t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Hansi Flick wäre wohl offen für Rückkehr gewesen


Darum klappte der Wechsel nicht
Bericht: Flick wäre offen für Bayern-Rückkehr gewesen

Von t-online, MEM

29.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Hansi Flick: Er soll nun offenbar neuer Trainer des FC Barcelona werden.Vergrößern des BildesHansi Flick: Er soll nun offenbar neuer Trainer des FC Barcelona werden. (Quelle: IMAGO/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Hansi Flick soll laut Berichten am Donnerstag als neuer Barça-Trainer vorgestellt werden. Offenbar wäre er auch bereit gewesen, zum FC Bayern zurückzukehren.

Am Donnerstag soll Vincent Kompany laut Medienberichten als neuer Trainer des FC Bayern verkündet werden. Zudem soll auch Ex-Bundestrainer Hansi Flick in Spanien beim FC Barcelona als neuer Trainer bekannt gegeben werden. Letzterer wäre wohl auch bereit gewesen, wieder den deutschen Rekordmeister zu übernehmen.

Das berichtet "Sport Bild". Demnach hätte sich der 59-Jährige gut vorstellen können, für ein Jahr wieder zum FC Bayern zurückzukehren. Dem Verein, mit dem er in der Saison 2019/20 das Triple gewonnen hatte. Die Bereitschaft soll Flick in Gesprächen mit den Aufsichtsräten Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge gezeigt haben.

Eberl beließ es wohl beim Telefonat mit Flick

Es soll auch ein Telefonat zwischen Max Eberl und Flick gegeben haben. Doch: Dabei beließ es der Sportvorstand. Eberl und Sportdirektor Christopher Freund waren sich laut dem Magazin einig, dass es einen Umbruch geben müsse und keine kurzfristige Lösung dabei helfe. Das "Gesicht des Kaders" solle sich "stark verändern".

Daher sei dann die Wahl auf Kompany gefallen. Das bestätigte Rummenigge am Dienstag dem TV-Sender Sky Italia. Dort sagte er: "Unser Vorstand hat sich für Vincent Kompany als neuen Cheftrainer entschieden. Wir sind dabei, die letzten Details zu vervollständigen, und dann wird es offiziell sein."

Rummenigge bestätigt Kompany-Verpflichtung

Als Spieler war Kompany unter anderem Kapitän von Manchester City und lernte dabei von Trainer Pep Guardiola. Dieser lobte den 38-Jährigen zudem und soll auch beim Deal geholfen haben, wie Rummenigge verriet.

"Pep Guardiola hat uns ebenfalls mit Kompany geholfen, er hat sich sehr lobend über Vincent als einen talentierten Trainer geäußert. Pep kennt Vincent sehr gut und seine Meinung wird geschätzt", so der 68-Jährige.

Flick wird jedoch auch nicht ohne Verein bleiben. Er soll einen guten Draht zu Barcelonas Präsident Joan Laporta haben und die Katalanen in der kommenden Saison offenbar zum Erfolg führen. Laut Medienberichten landete Flick am Dienstag in Barcelona.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website