Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Neue Trainer-Liste bei Bayer Leverkusen: Die Kandidaten

Wenn Favre zum BVB geht  

Die neue Trainer-Liste von Bayer Leverkusen

11.05.2017, 16:49 Uhr | flo, t-online.de

Neue Trainer-Liste bei Bayer Leverkusen: Die Kandidaten. Drei Kandidaten für Bayer: Kovac, Tedesco, Bosz. (Quelle: imago images)

Drei Kandidaten für Bayer: Kovac, Tedesco, Bosz. (Quelle: imago images)

Den direkten Abstieg hat Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende abgewendet, die Relegation droht dagegen immer noch. Klar ist, dass Trainer Tayfun Korkut keine Zukunft bei Bayer hat, auch wenn das niemand öffentlich sagt. Deshalb sucht Leverkusen einen Nachfolger.

Ganz oben auf der Liste stand bisher Ex-Gladbach-Coach Lucien Favre, der mit Nizza in Frankreich überraschend Dritter ist. Doch der ist nach dem Streit der Dortmunder Vereinsführung mit Trainer Thomas Tuchel nun auch im Fokus der Dortmunder. Hat Favre die Wahl, wird er kaum nach Leverkusen gehen.

Laut "Kicker" stehen deshalb nun weitere spannende Namen auf der Liste von Sportdirektor Rudi Völler und Manager Jonas Boldt.

Die Kandidaten-Liste

Niko Kovac: Der 45-jährige Trainer hat Eintracht Frankfurt in dieser Bundesliga-Saison zwischenzeitlich auf Platz drei und jetzt ins DFB-Pokalfinale am 27. Mai geführt. In 48 Spielen mit Frankfurt holte er starke 1,5 Punkte pro Spiel. Sein Vertrag läuft bis 2019.

Martin Schmidt: Der 50-jährige Schweizer ist als Trainer eigentlich hoch angesehen in der Liga, durchlebt mit dem FSV Mainz allerdings eine echte Seuchensaison. Mainz steht auf Platz 15, ist punktgleich mit dem HSV auf dem Relegationsplatz – und Schmidt stand zwischenzeitlich kurz vor dem Rauswurf. Sein Vertrag läuft ohnehin nur bis 2018.

Peter Bosz: Der frühere niederländische Nationalspieler kickte 1998 für Hansa Rostock. Heute ist er sehr erfolgreich Trainer von Ajax Amsterdam, warf gerade Schalke 04 aus der Europa League. Sein Vertrag läuft bis 2019.

Domenico Tedesco: Der 31-Jährige gilt in der Branche als der neue Julian Nagelsmann. In dieser Saison übernahm er mit dem FC Erzgebirge Aue seinen ersten Profi-Klub und holte in neun Spielen starke 17 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Sein Vertrag läuft bis 2018. Klopft Leverkusen an, wird er für Aue nicht zu halten sein. Aber kommt Top-Klub Bayer vielleicht zu früh für ihn?

Fakt ist, dass in Leverkusen einen Gegenentwurf zum unbeliebten Vorgänger Roger Schmidt gesucht wird – dieses Anforderungsprofil erfüllen alle Kandidaten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe