Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Uli Hoeneß verteidigt Beckenbauer nach WM-Affäre

...

Beckenbauers zweite Herz-OP  

Hoeneß: "Franz geht es etwas besser"

18.12.2017, 13:13 Uhr | sid

Um Franz Beckenbauer ist es nach der WM-Affäre ruhig geworden. Jetzt fordert sein Freund Hoeneß, dass man ihn "in Frieden" lassen solle. (Screenshot: SID)
Hoeneß: "Franz geht es etwas besser"

Um Franz Beckenbauer ist es nach der WM-Affäre ruhig geworden. Jetzt fordert sein Freund Hoeneß, dass man ihn "in Frieden" lassen solle.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß machte sich zuletzt für seinen Freund Franz Beckenbauer stark. (Quelle: SID)


Um Franz Beckenbauer ist es nach der WM-Affäre ruhig geworden. Jetzt fordert sein Freund Hoeneß, dass man ihn "in Frieden" lassen solle.

Präsident Uli Hoeneß vom FC Bayern München hat sich für seinen unter der WM-Affäre leidenden Freund Franz Beckenbauer stark gemacht. Es sei "eine Riesenschweinerei, was da um seine Person gemacht wird", sagte Hoeneß bei einer Fanklub-Weihnachtsfeier: "Er hat Unglaubliches geleistet, nichts in seine Tasche gesteckt, sich den Arsch aufgerissen – jetzt muss irgendwann mal Ruhe sein! Man soll den Mann in Frieden leben lassen."

"Er hat schwer daran zu tragen"

Hoeneß gab an, "in regelmäßigem Kontakt" mit Beckenbauer (72) zu stehen, "wir gehen ein-, zweimal die Woche essen." Der "Kaiser" sei "im Moment in Bad Wiessee, also bei mir um die Ecke in einer Rehaklinik nach seiner schweren Herzoperation". Unmittelbar nach der OP sei es Beckenbauer "nicht so gut" gegangen, "es musste auch noch ein zweiter Eingriff vor ein paar Wochen gemacht werden, jetzt geht es ihm etwas besser".

Der FC Bayern stehe seinem ehemaligen Spieler, Trainer und Präsidenten "hundertprozentig" zur Seite, betonte Hoeneß: "Er hat schwer daran zu tragen, nicht nur an seiner Krankheit, sondern an dem ganzen Theater um seine Person."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018