Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB-Manager Michael Zorc spricht Machtwort: Erling Haaland bleibt

Selbst bei CL-Aus  

BVB-Manager spricht Machtwort: Haaland bleibt

22.04.2021, 07:16 Uhr | t-online, BZU

BVB-Manager Michael Zorc spricht Machtwort: Erling Haaland bleibt. Erling Haaland: Der umworbene Norweger bleibt in Dortmund, sagt Manager Zorc. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Erling Haaland: Der umworbene Norweger bleibt in Dortmund, sagt Manager Zorc. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Seit mehreren Wochen ist ein möglicher Wechsel von Erling Haaland im Sommer Thema Nummer eins bei Borussia Dortmund. Sportdirektor Michael Zorc hat nun mit einer Aussage für wenig Interpretationsspielraum gesorgt.

Der BVB wird auch im nächsten Jahr Erling Haaland im Kader haben, ob als Champions-League-Team oder als Europa-League-Teilnehmer. Das hat Sportdirektor Michael Zorc bei Sky vor dem Anpfiff der Partie gegen Union Berlin am Mittwoch klargestellt: "Wir haben uns klar zur Causa Haaland geäußert. Die Entscheidung wird nicht ohne Borussia Dortmund getroffen. Egal, wo wir am Ende landen, Erling wird weiter bei uns spielen."

Vor wenigen Wochen war der Berater des Norwegers, Mino Raiola, zusammen mit Vater Alf-Inge Haaland zu mehreren europäischen Spitzenklubs gereist, um erste Gespräche über einen möglichen Wechsel zu führen.

Hohe Ablöse und hohes Gehalt

Dabei läuft der Vertrag des Torjägers noch bis 2024, eine Ausstiegsklausel tritt erst in einem Jahr in Kraft. Bisher hieß es, dass Dortmund eine Ablöse von rund 180 Millionen Euro fordern würde. Eine Summe, die von Schulden geplagte Interessenten wie der FC Barcelona oder Real Madrid kaum zahlen können. Manchester City ist bereits aus dem Rennen um Haaland ausgestiegen. Das teilte Trainer Pep Guardiola vor geraumer Zeit mit.

Daher ist noch offen, ob es überhaupt ein Angebot im dreistelligen Millionenbereich für den 20-Jährigen geben wird. Dazu forderte Berater Raiola offenbar auch ein sehr hohes Gehalt, was kaum ein Klub zahlen will.

Sollte Haaland trotz des Zorc-Machtworts den BVB verlassen, haben die Schwarz-Gelben schon einen Favoriten für die Nachfolge ins Auge gefasst. André Silva von Eintracht Frankfurt wäre die Wahl für den Haaland-Ersatz. 

Verwendete Quellen:
  • Sky-Übertragung von Borussia Dortmund gegen Union Berlin

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal