Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: BVB gegen FC Barcelona, FC Bayern gegen Tottenham

Champions League  

Hammer-Duelle für BVB und Leverkusen, Bayern gegen Tottenham

30.08.2019, 07:26 Uhr | t-online.de, dpa

 (Quelle: Chai v.d. Laage/imago images)
Champions League: Kehl sieht BVB in schwerster Gruppe

Borussia Dortmund trifft in der CL-Gruppenphase unter anderem auf den FC Barcelona. Lizenzspielerabteilungs-Leiter Sebastian Kehl fiebert dem Duell mit Lionel Messi entgegen. (Quelle: Omnisport)

Sebastian Kehl: Der Abteilungsleiter der BVB-Profis erklärte nach der Auslosung der Gruppen, wie er die Dortmunder Chancen in der Champions League einschätzt. (Quelle: Omnisport)


Dortmund und Leverkusen bekommen es in der Gruppenphase der Champions League teilweise mit echten Kracher-Gegner zu tun. Die Bayern und Leipzig erwischten es leichter.

Wieder ein englischer Kontrahent für den FC Bayern, der FC Barcelona und Inter Mailand als Top-Gegner für Borussia Dortmund und richtige Kracher auch für Bayer Leverkusen. Die Bundesliga-Clubs haben für die Gruppenphase der Fußball-Königsklasse attraktive und schwere Lose erwischt.

Bayern klarer Favorit, Leipzig im Losglück

Die Münchner bekommen es in der Gruppe B mit Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur, dem griechischen Meister Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad um den ehemaligen Nationalspieler Marko Marin zu tun. Die Bayern dürften in dieser Konstellation klarer Favorit auf den Einzug in die K.o.-Runde sein.

Borussia Dortmund erwischte es hingegen richtig hart. Der BVB muss sich in Gruppe F gleich mit Lionel Messis FC Barcelona sowie Inter Mailand und Slavia Prag messen. Bayer Leverkusen steht in der Gruppe D ebenfalls vor hohen Hürden.

Juventus Turin mit Superstar Cristiano Ronaldo und Sami Khedira, Atlético Madrid und Lok Moskau mit dem früheren Weltmeister Benedikt Höwedes sind die Kontrahenten für das Team von Trainer Peter Bosz. RB Leipzig spielt in der wohl ausgeglichensten Gruppe G mit Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon und Olympique Lyon.

Die Auslosung im Liveticker zum Nachlesen. 

19:20 Uhr – Damit verabschieden wir uns von der Auslosung in Monaco. Die Champions-League-Gruppenphase startet am 17./ 18. September, dann natürlich im Liveticker auf t-online.de. Einen schönen Abend Ihnen!

19:18 Uhr – Virgil van Dijk wurde zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Damit setzte sich der Verteidiger vom FC Liverpool gegen die namhafteste aller Konkurrenzen durch: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. 

19:00 Uhr – Damit stehen nun alle acht Gruppen fest. Hier die Übersicht: 

18:54 Uhr – Nun ist Topf vier an der Reihe.

Gruppe A: Paris Saint-Germain, Real Madrid, Club Brügge, Galatasaray Istanbul. 

Gruppe B: BAYERN MÜNCHEN, Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus, Roter Stern Belgrad. 

Gruppe C: Manchester City, Schachtjor Donezk, Dinamo Zagreb, Atalanta Bergamo.

Gruppe D: Juventus Turin, Atletico Madrid, BAYER LEVERKUSEN, Lokomotive Moskau.

Gruppe E: FC Liverpool, SSC Neapel, FC Salzburg, KRC Genk.

Gruppe F: FC Barcelona, BORUSSIA DORTMUND, Inter Mailand, Slavia Prag. 

Gruppe G: Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon, Olympique Lyon, RASENBALLSPORT LEIPZIG.

Gruppe H: FC Chelsea, Ajax Amsterdam, FC Valencia, OSC Lille. 

18:52 Uhr – Das sind mal richtig schwere Brocken für Leverkusen und Borussi Dortmund. Bayer trifft auf Juventus und Atletico, der BVB auf den FC Barcelona und Inter Mailand. Währenddessen wurde Lionel Messi zum besten Angreifer der Saison gekürt. Und jetzt folgt Topf 4 – dann ist die Auslosung zu Ende. 



18:44 Uhr – Nun ist Topf drei an der Reihe.

Gruppe A: Paris Saint-Germain, Real Madrid, Club Brügge,

Gruppe B: BAYERN MÜNCHEN, Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus,

Gruppe C: Manchester City, Schachtjor Donezk, Dinamo Zagreb,

Gruppe D: Juventus Turin, Atletico Madrid, BAYER LEVERKUSEN

Gruppe E: FC Liverpool, SSC Neapel, FC Salzburg,

Gruppe F: FC Barcelona, BORUSSIA DORTMUND, Inter Mailand,

Gruppe G: Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon, Olympique Lyon,

Gruppe H: FC Chelsea, Ajax Amsterdam, FC Valencia, 

18:41 Uhr – Damit sind die Töpfe zwei und drei verteilt. Bayern trifft auf Tottenham und Dortmund auf den FC Barcelona – beides sehr attraktive Lose für die beiden Bundesligisten. Nun wird der Mittelfeldspieler der Saison gekürt ... es ist Frenkie de Jong vom FC Barcelona.

18:35 Uhr – Der aktuelle Stand der Auslosung. 

Gruppe A: Paris Saint Germain, Real Madrid,

Gruppe B: BAYERN MÜNCHEN, Tottenham Hotspur, 

Gruppe C: Manchester City, Schachtjor Donezk,

Gruppe D: Juventus Turin, Atletico Madrid,

Gruppe E: FC Liverpool, SSC Neapel,

Gruppe F: FC Barcelona, BORUSSIA DORTMUND

Gruppe G: Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon,

Gruppe H: FC Chelsea, Ajax Amsterdam,

18:33 Uhr –  Virgil van Dijk ist zum besten Verteidiger der Champions-League-Saison 2018/2019 gewählt worden. 

18:28 Uhr –  Die Auslosung geht los! Die Teams aus Topf eins wurden auf die Gruppen A bis H verteilt. Die Bayern befinden sind der Gruppenkopf von Gruppe B. 

Gruppe A: Paris Saint Germain

Gruppe B: BAYERN MÜNCHEN

Gruppe C: Manchester City

Gruppe D: Juventus Turin

Gruppe E: FC Liverpool

Gruppe F: FC Barcelona

Gruppe G: Zenit St. Petersburg

Gruppe H: FC Chelsea

18:26 Uhr – Der Modus wird nun erklärt. Wie in jedem Jahr üblich dürfen Teams aus dem selben Land nicht in der Gruppenphase aufeinander treffen. Zunächst werden die Teams aus Topf eins auf die Gruppen A bis H verteilt, dann folgen die Töpfe zwei bis vier. 

18:22 Uhr – Doch zunächst werden noch die besten Spieler der Saison 2018/2019 in der Champions League gekürt. Alisson Becker ist Europas Torhüter des Jahres. 

18:20 Uhr – Bevor die Gruppen ausgelost werden, wird gleich noch Europas Fußballer des Jahres gekürt. Zur Wahl stehen: Virgil van Dijk, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

18:16 Uhr – Noch hat die Auslosung der Gruppen in Monaco nicht begonnen. Ehemalige Größen des Fußballs wie Eric Cantona, Petr Cech und Wesley Sneijder betreten die Bühne. 

18:12 Uhr – Die Bayern sind als Meister in Topf eins gesetzt, während Dortmund sich wie schon in den vergangenen Jahren mit Topf zwei begnügen muss. Auf Leverkusen in drei sowie Leipzig in vier könnte eine Horrorgruppe warten. 

18:08 Uhr – Seit gestern Abend stehen alle Gruppentöpfe. Ein interessanteres Detail aus deutscher Sicht: jedes der vier teilnehmenden Teams befindet sich in einem anderen Topf.


 

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal