• Home
  • Themen
  • China


China

China

Söder verteidigt Russland-Politik, Experten kontern

War Bayerns MinisterprĂ€sident bis vor wenigen Wochen zu russlandfreundlich? Markus Lanz lieferte sich mit Markus Söder einen Schlagabtausch ĂŒber "Putin-Versteherei" und Energiepolitik.

Markus Söder schĂŒttelt die Hand von Wladimir Putin bei einem Besuch in Moskau (Archivbild): Der bayerische MinisterprĂ€sident verteidigte die deutsche Russlandpolitik bei Lanz..
Von Christian Bartels

In der vergangenen Woche kostete ein Barrel Öl noch mehr als 130 US-Dollar. Am Dienstag liegt der Preis fĂŒr Öl der Sorte WTI wieder unter 100 Dollar, Brent hĂ€lt sich knapp darĂŒber.

Bohrinsel im russischen Astrakhan (Symbolbild): Nach HöchststĂ€nden von ĂŒber 130 US-Dollar pro Barrel liegt der Preis nun wieder unter 100 Dollar.

Der Autobauer legt trotz Chipmangel sehr gute Zahlen fĂŒr 2021 vor: VW profitiert von seinen Reformen und verdoppelt fast seinen Gewinn. Doch CEO Diess warnt vor schweren Folgen des Ukraine-Kriegs.

VW-Mitarbeiter in der Produktion: Im vergangenen Jahr konnte Volkswagen seinen operativen Gewinn im Vergleich zu 2020 fast verdoppeln.

China halte sich aus dem Ukraine-Krieg heraus, betont Peking. Doch im Konflikt zwischen Russland und dem Westen steht das Land klar auf der Seite des Kremls. Dabei fĂŒrchtet Staatschef Xi Jinping vor allem zwei Dinge.  

Wladimir Putin und Xi Jingping: AnlÀsslich der olympischen Spiele in Peking trafen die zwei PrÀsidenten im Februar aufeinander.

Im Ukraine-Krieg gibt China seinem "strategischen Partner" Russland RĂŒckendeckung. Aber wird es ihm auch wirtschaftlich und militĂ€risch...

Yang Jiechi (1.

Die USA sind besorgt: China scheint sich im Ukraine-Krieg der Position Russlands anzunĂ€hern. Peking betont wiederum, sich um NeutralitĂ€t zu bemĂŒhen. So Ă€ußern sich die Spitzen nach dem Treffen in Rom.

Wladimir Putin und Xi Jingping (Archivbild): Die USA warnen China vor der UnterstĂŒtzung Russlands im Ukraine-Krieg.

Nun könnte es fĂŒr Putin ernst werden: Die Frist fĂŒr eine Zinszahlung ĂŒber 100 Millionen Dollar lĂ€uft ab. Überweist er das Geld nicht, droht eine Staatspleite. Aber was hieße das genau? 

Wladimir Putin (Archivbild): Der Staatschef kann seine Schulden wohl nicht mehr begleichen.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Peking wirft den USA vor, Falschinformationen ĂŒber China zu verbreiten. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet, dass Russland die Volksrepublik um militĂ€rische und wirtschaftliche Hilfe gebeten habe. 

Li Keqiang, Chinas Regierungschef: Er rief zur ZurĂŒckhaltung auf.
Symbolbild fĂŒr ein Video

Der Leitindex Dax ist zum Wochenstart deutlich gestiegen. Doch die Unsicherheit an den Börsen wegen des Ukraine-Kriegs setzt sich fort. Die Börse in Moskau bleibt weiter geschlossen. 

Ein Trader and er Frankfurter Börse (Symbolbild): Der Dax steigt zum Wochenstart deutlich, beflĂŒgelt durch die Aussicht auf GesprĂ€che zwischen Russland und der Ukraine.

Die Waffeneinfuhren in die Ukraine sind laut Friedensforschern bis zum vergangenen Jahr vergleichsweise gering gewesen. FĂŒr andere LĂ€nder in der EU gilt das nicht. Ein Überblick ĂŒber den aktuellen Sipri-Bericht.

Leopard-Panzer: Deutschland exportiert besonders hÀufig gepanzerte Fahrzeuge und U-Boote.

Lange galt die Corona-Pandemie in China als besiegt und die Regierung verfolgte eine harte Null-Covid-Politik. Doch nun steigen die Infektionszahlen wieder rasant an, auf den höchsten Stand seit Februar 2020. 

Hongkong: Die Regierungschefin des Gebiets, Carrie Lam, warnte, dass der Höhepunkt der jĂŒngsten Welle von Coronavirus-Infektionen möglicherweise noch nicht ĂŒberschritten sei.

Am Montag will der Sicherheitsberater des US-PrĂ€sidenten Joe Biden mit Chinas oberstem Außenpolitiker ĂŒber den Ukraine-Krieg sprechen. Schon vor dem Treffen in Rom stellen die USA eine Sache klar.

Jake Sullivan, nationaler Sicherheitsberater des Weißen Hauses: Er will sich mit dem obersten Außenpolitiker Chinas treffen.

Beim Einkaufen ist der Wagen nur ein Hilfsmittel, ĂŒber das man sich wenig Gedanken macht. Doch die Firma Wanzl verdient damit Hunderte Millionen – und feilt bereits am Einkaufswagen der Zukunft.

Der Eingang zum "Urban Store": Klassische Kassen gibt es hier nicht mehr. Ein Modell fĂŒr die Zukunft?
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Jens Spahn will, dass die Bundesrepublik spĂ€testens ab dem ĂŒbernĂ€chsten Winter unabhĂ€ngig von russischer Energie ist. Außerdem fordert er eine drastische Senkung des Benzinpreises.

Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn: "Wir erleben auch in der Energiepolitik eine Zeitenwende."
Von Sven Böll, Sebastian SpÀth

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website