Thema

EZB

Zypern prüft seine Geldwäsche-Regeln

Zypern prüft seine Geldwäsche-Regeln

Hilfsmilliarden für Zypern? Das sehen viele Deutsche kritisch, nachdem seit Monaten berichtet wird, das pleitebedrohte Land sei ein Hafen für Geldwäsche. Nun lässt der Krisenstaat in Europas Süden seine Regeln zur Geldwäsche-Bekämpfung neutral ... mehr
Wirtschaftsweiser: Euro-Krise kommt wegen Italien-Wahl zurück

Wirtschaftsweiser: Euro-Krise kommt wegen Italien-Wahl zurück

Das Ergebnis der Wahlen in Italien wird die Euro-Krise wieder verschlimmern. Das ist die Einschätzung des Wirtschaftsweisen Lars Feld. Grund ist der zu erwartende politische Stillstand wegen der uneinheitlichen und unklaren Machtverhältnisse in dem Euro-Krisenland ... mehr
GfK-Experte warnt vor steigender Inflation

GfK-Experte warnt vor steigender Inflation

Die Geldflut der Europäischen Zentralbank ( EZB) könnte bald die Inflation in Deutschland anheizen. Das sagte der GfK-Konsumforscher Rolf Bürkl. "Es ist im Moment so, dass sich diese zusätzliche Geldmenge mehr oder weniger im Finanzbereich bewegt und weniger ... mehr
EZB macht Milliardengewinn mit Euro-Rettung

EZB macht Milliardengewinn mit Euro-Rettung

Der Kauf von Staatsanleihen der Euro-Krisenstaaten durch die Europäischen Zentralbank ( EZB) ist oft kritisiert worden, hat aber mehr als eine Milliarde Euro in die EZB-Kassen gespült. Die Zinseinnahmen aus dem ersten Anleihekaufprogramm (SMP) beliefen ... mehr
Protest gegen Sparkurs: Generalstreik legt Griechenland lahm

Protest gegen Sparkurs: Generalstreik legt Griechenland lahm

Der harte Sparkurs in Griechenland treibt die Bürger auf die Straße: Aus Protest gegen die Sparmaßnahmen der Regierung und die hohe Arbeitslosigkeit in dem Krisenstaat gab es am Mittwoch in Hellas umfassende Streiks. Die legten das öffentliche Leben sowie Teile ... mehr

EZB-Chef warnt: Starker Euro ist Preisrisiko

EZB-Chef Mario Draghi hat die Auffassung der Europäischen Zentralbank ( EZB) bekräftigt, der starke Euro bilde eine Gefahr für die Binnenpreise. Während die Inflationsrisiken insgesamt ausgewogen seien, stelle der Wechselkurs der Gemeinschaftswährung in Kombination ... mehr

EZB: Starker Euro ist Risiko für Preise und Konjunktur

Die Europäische Zentralbank (EZB) positioniert sich erneut gegen einen starken Euro. Darin sieht sie ein Risiko vor allem für den Außenhandel, wenn zeitgleich andere Währungen schwächer werden. Zwar seien die Inflationsgefahren unter dem Strich weitgehend ausgewogen ... mehr

Mehr Aufseher: EZB braucht tausende neue Mitarbeiter

Die Mitarbeiterzahl der Europäischen Zentralbank ( EZB) müsste im Zuge des Aufbaus einer Bankenunion mehr als verdoppelt werden. Das geht aus einem vertraulichen Gutachten hervor, das EZB-Präsident Mario Draghi und der Verwaltungsrat der Europäischen Zentralbank ... mehr

Notenbanker Asmussen sagt steigende Zinsen voraus

Nach Meinung von EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen können deutsche Sparer mit steigenden Renditen rechnen. Wie der einzige Deutsche im Führungsgremium der Notenbank im "Spiegel Online"-Interview erklärte, bräuchten sich seine Landsleute trotz Krise und Geldflut ... mehr

Banken zahlen EZB 137 Milliarden Euro zurück

Der Wind scheint sich gedreht zu haben. Die Entwicklung zeigt, dass die Risikophase für die Banken abgewendet ist. Zumindest wollen die Geldinstitute der Eurozone über 137 Milliarden Euro aus einem gigantischen Stützungsprogramm für den Finanzsektor vorzeitig ... mehr

EZB-Präsident Draghi: Schuldenkrise fast ausgestanden

Nach Überzeugung des Präsidenten der Europäische Zentralbank ( EZB), Mario Draghi, hat die Eurozone die schlimmsten Auswirkungen der Schuldenkrise überstanden. Zu verdanken sei dies dem Einsatz von Politik und Notenbank. Fortschritte dürfen nicht ... mehr

Mehr zum Thema EZB im Web suchen

BaFin: Finanzaufsicht erwägt "Testament" auch für Versicherer

Die größten Banken Deutschlands müssen sich bereits auf eine mögliche Krise vorbereiten, jetzt sind wohl auch die Versicherungen dran: Die Finanzaufsicht BaFin erwägt, von systemrelevanten Versicherern ebenfalls ein "Testament" für den Fall der Fälle einzufordern ... mehr

Neuer 5-Euro-Schein: So sieht er aus - das müssen Sie wissen

Europa bekommt neue Geldscheine, auch Deutschland. Elf Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes gibt es ab Mai neu gestaltete Euro-Geldscheine. Zunächst werden frische 5-Euro-Scheine ausgegeben, in den kommenden Jahren kommen dann die Scheine mit höheren Nennwerten ... mehr

So sieht der neue Fünf-Euro-Schein aus

EZB stellt die neue Banknote in Frankfurt vor. mehr

Steuerbetrug: Experte prangert Steuermoral in Europa an

Durch Steuerbetrug entgehen den EU-Staaten Milliarden. Der Berliner Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann hat jetzt die europäischen Ländern aufgefordert, in Sachen Steuermoral enger zusammenzuarbeiten. Der Experte kritisierte mit Blick auf Griechenland, es könne nicht ... mehr

Von Christine Lagarde bis Anton Schlecker: Gewinner und Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen 2012

Innerhalb weniger Monate wurde sein Imperium ausgelöscht - der Drogerieunternehmer Anton Schlecker ist der klare Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen des Jahres. Und ein Blick auf die Gewinnerliste zeigt: 2012 waren die Frauen auf dem Vormarsch, in den Konzernen ... mehr

RWI und Ifo: Experten warnen vor großen Risiken in der Krise

Die Schuldenkrise ist weitgehend ausgestanden? Keinesfalls: Führende Wirtschaftsforscher sehen im neuen Jahr große Risiken für den Euro-Raum. Der Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung ( RWI) in Essen, Christoph Schmidt, prognostizierte ... mehr

Interhyp: Immobilienkredite bleiben historisch günstig

Auch zu Beginn des neuen Jahres 2013 können Bauherren und Wohnungskäufer weiterhin von historisch niedrigen Zinsen für Immobilienkredite profitieren. Der Immobilienfinanzierer Interhyp rechnet damit, dass dieser Trend zumindest in den ersten Monaten ... mehr

Euro-Krise: Wo versickert die Geldflut der EZB?

Die Europäische Zentralbank ( EZB) pumpt immer neue Milliarden in den Geldkreislauf - doch bei den Unternehmen und Verbrauchern kommt davon kaum etwas an. Wo bleiben bloß all die neuen Euro? Droht bald die große Inflation? Eine Spurensuche. Deutschlands Geldmaschine ... mehr

S&P hebt Griechenlands Rating deutlich an

Gute Nachricht für die schuldengeplagten Hellenen: Der US-Ratingriese Standard & Poor's (S&P) hat Griechenlands Kreditwürdigkeit nach einem erfolgreichen Anleihenrückkauf des Landes gleich um sechs Stufen vom "teilweisen Kreditausfall" (SD) auf "B-/B" angehoben ... mehr

ESM-Chef Regling glaubt an schnelles Ende der Schuldenkrise

Während mancher Skeptiker vor dem Aus für den Euro warnt, verbreitet ESM-Chef Klaus Regling Optimismus: Nach seiner Ansicht könnte die Krise innerhalb der nächsten drei Jahre ausgestanden sein. "Gut die Hälfte" der Arbeit sei getan, sagte Regling dem Nachrichtenmagazin ... mehr

Europäische Union nimmt Geldinstitute an die Leine

Bankenaufsicht für Euro-Zone kommt 2014. mehr

EZB verzichtet auf das letzte Mittel

Die Wirtschaft schrumpft, aber die Europäische Zentralbank ( EZB) verweigert zinspolitische Hilfen - zumindest vorerst. Die Währungshüter verzichteten in Frankfurt am Main auf eine weitere Zinssenkung und beließen den Satz auf dem ohnehin historischen ... mehr

EZB verzichtet vorerst auf weitere Zinssenkung

Der Leitzins soll bei 0,75 Prozent bleiben. mehr

EZB und IWF wollen radikalen Schuldenschnitt für Athen

Im Ringen um die Rettung Griechenlands preschen Europäische Zentralbank und Währungsfonds vor. Nach Informationen des "Spiegel" werben sie für einen neuen, weitreichenden Schuldenschnitt - die Geberländer müssten auf die Hälfte ihrer Forderungen verzichten ... mehr

Investmentstrategie 2013: Experten geben keine Entwarnung

"Krise und kein Ende" - der Ausblick auf die Investmentstrategie 2013 durch die Privatbank Metzler fällt nicht gerade optimistisch aus. Auf der jährlichen Metzler-Fachtagung in Frankfurt versuchten sich vor allem die beiden Ökonomen Jürgen Stark und Edgar Walk an einer ... mehr

Volkswirt Roubini rechnet mit weiterer EZB-Zinssenkung

Die Europäische Zentralbank ( EZB) wird ihren Leitzins von derzeit 0,75 Prozent nach Einschätzung von Nouriel Roubini zum Jahresanfang 2013 weiter absenken. Eine Zinssenkung werde wahrscheinlich im Januar oder Februar beschlossen, sagte ... mehr

Jörg Asmussen: drittes Hilfspaket für Griechenland unvermeidlich

Für das finanzielle Überleben Griechenlands ist ein drittes Hilfspaket wohl unvermeidlich. Das sagte EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen dem ZDF: "Wir sollten die Finanzierung für die Jahre 2013 und 2014 jetzt nächste Woche aufstellen." Es sei aber nicht zu erwarten ... mehr

Griechenland: "Entscheidung zwischen Euro und Drachme" gefallen

Griechenlands drohende Staatspleite ist vorerst abgewendet: Das griechische Parlament hat das umstrittene Sparpaket in Höhe von 13,5 Milliarden Euro gebilligt. Regierungschef Antonis Samaras sah in der Entscheidung eine "Entscheidung zwischen Euro oder Drachme". "Heute ... mehr

Troika verlangt Namenslisten von Griechenland

Die internationalen Gläubiger Griechenlands, die sogenannte Troika aus EU, EZB und IWF, machen offenbar Druck auf Athen, den Sparkurs auch wirklich durchzuziehen. So sollen laut einem Medienbericht neue Finanzhilfen für das Krisenland nur dann bereitgestellt werden ... mehr

Neue Sicherheitsmerkmale für den 5-Euro-Schein vorgestellt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat die ersten neuen Sicherheitsmerkmale für Euro-Scheine vorgestellt, die ab Mai 2013 schrittweise in Umlauf kommen. Als erstes wird die Fälschungssicherheit des 5-Euro-Scheins verbessert. Die Banknoten werden im Wasserzeichen ... mehr

Die Angst der EZB vor dem virtuellen Geld

Die Europäische Zentralbank hat eine Studie über virtuelle Währungen verfasst. Was viele als Spielerei für Nerds abtun, ist den Währungshütern ernst. Sie sehen in Bitcoins und Linden-Dollars gar eine reale Bedrohung für die EZB. Virtuelle Währung ganz ohne Geldschein ... mehr

30 Milliarden Euro extra für Griechenland-Aufschub

In der Europäischen Union wird intensiv darüber beraten, wie man zusätzliche 20 bis 30 Milliarden Euro für Griechenland bereitstellen kann. Diese Summe wird nach Angaben eines europäischen Regierungsvertreters benötigt, wenn Griechenland weitere zwei Jahre Aufschub ... mehr

EZB-Chef verteidigt seinen Kurs in der Euro-Krise

Mario Draghi stellt sich den Fragen im Bundestag. mehr

EZB-Chef Draghi verteidigt seinen Kurs in der Euro-Krise

Abrechnung in der Schuldenkrise: EZB-Präsident Mario Draghi hat den umstrittenen Kurs der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Euro-Krise im Bundestag vehement verteidigt. In einer Sitzung des Haushalts-, Finanz- und Europa-Ausschusses wies er in Berlin ... mehr

Troika: Sparkommissare suchen Experten mit Griechisch-Kenntnissen

Die Troika zur Prüfung der Sparfortschritte in Griechenland kämpft nicht nur mit gigantischen Haushaltslöchern - sondern offenbar auch mit Sprachproblemen. Nach Angaben des "Spiegel" suchen die Kommissare dringend Experten mit Griechisch-Kenntnissen. Die Experten ... mehr

Bankenaufsicht in Europa beschlossen

Die Bankenunion in Europa kommt. Darauf einigten sich die 27 EU-Staaten bei ihrem Gipfeltreffen. Bis Jahresende soll ein rechtlicher Rahmen entwickelt werden. Klar ist: Die Europäische Zentralbank (EZB) werde im Laufe des Jahres 2013 schrittweise die Aufsicht ... mehr

Spanien bereitet wohl Scheinantrag auf EU-Hilfe vor

Spanien soll einen neuen Plan haben, um die Europäische Zentralbank ( EZB) zu einem massiven Ankauf von Staatsanleihen des Krisenlandes zu bewegen. Wie die "Financial Times" (FT) und das "Wall Street Journal" (WSJ) berichteten, bereitet Madrid eine Art Scheinantrag ... mehr

Sparer in Not: Banken senken Zinsen noch weiter

Die Situation der Sparer in Deutschland wird immer dramatischer. Sie finden kaum noch Möglichkeiten, ihre Guthaben gegen die Inflation abzusichern. Aktuell sinken die Sparzinsen erneut. Seit Anfang Oktober haben bereits 16 Institute ihre Anlagezinsen meist deutlich ... mehr

Bund der Steuerzahler: Euro-Rettung für Deutsche viel teurer als gedacht

Deutschland haftet bei der Euro-Rettung mit erheblich mehr Geld als bisher angenommen. Das hat jetzt der Bund der Steuerzahler (BdSt) errechnet. Die Experten warnen vor weiteren Zusagen und sehen auch einen Austritt der Griechen aus der Gemeinschaftswährung als Option ... mehr

Volkswirte: Inflation könnte zweistellig werden

Die Geldflut der Europäischen Zentralbank ( EZB) sorgt bei Volkswirten zunehmend für kalte Füße. Die Experten glauben nicht mehr daran, dass die EZB künftig die Inflation wie bisher im Zaum halten kann. In einer Umfrage der "Wirtschaftswoche" (Montag) sagten ... mehr

Griechenland kommt von hohen Schulden nicht herunter

Griechenland befindet sich weiter im Würgegriff seiner Schulden, und Besserung ist vorerst nicht in Sicht. Bis 2020 könnte der Schuldenstand des gebeutelten Krisenlandes von aktuell etwa 160 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ( BIP) nur auf 140 Prozent sinken ... mehr

EU-Kommissar Andor: Deutsche Lohnzurückhaltung mit schuld an Krise

Die niedrigen Löhne in Deutschland sind nach Ansicht von EU-Sozialkommissar Laszlo Andor ein Grund für die anhaltende Wirtschaftskrise in Europa. Durch die jahrelange Lohnzurückhaltung hätten die Deutschen dazu beigetragen, dass wirtschaftliche Ungleichgewichte ... mehr

EZB-Neubau wird teurer als erwartet

2014 soll es soweit sein: Dann wird der Neubau der Europäischen Zentralbank ( EZB) in Frankfurt bezogen. Am Donnerstag feierte die Bank das Richtfest. Die neue EZB dürfte schnell zu einer der architektonischen Highlights in Frankfurt avancieren. Doch die Freude ... mehr

Gold-Experte Bloss: Gold bleibt attraktive Investition

Nachdem der Goldpreis innerhalb eines Monats um rund zehn Prozent gestiegen ist und sein Tief vom Frühsommer hinter sich gelassen hat, rückt Gold wieder in den Fokus von Anlegern. Und die bekommen Recht von einem Goldexperten. Michael Bloss, Autor des Buchs ... mehr

Deutsche Bank: Inflation als Preis für den Euro

Geldentwertung für die Einheitswährung: Die Europäer müssen sich wegen der Euro-Rettung nach Überzeugung des neuen Führungsduos der Deutschen Bank auf Inflation einstellen. "Das ist ein Preis, den wir für Europa werden zahlen müssen", sagte Anshu ... mehr

EZB-Chef Mario Draghi will sich dem Bundestag stellen

EZB-Chef Mario Draghi will sich dem Bundestag und damit seinen vielen Kritikern stellen. Angesichts seiner in die Kritik geratenen Strategie möchte er den Deutschen nun seine Euro-Politik nahe bringen. "Sollte mich der Bundestag einladen, komme ich gerne", sagte Draghi ... mehr

Troika: Griechenland soll mehr arbeiten

Die Troika aus Internationalem Währungsfonds ( IWF), Europäischer Zentralbank ( EZB) und EU-Kommission fordert in der Schuldenkrise mehr Anstrengungen von Hellas: Die Kontrolleure der Geldgeber wollen von der griechischen Regierung weitere radikale ... mehr

IWF warnt Europa: Krise noch nicht vorbei

Die Schuldenkrise in Europa ist offenbar noch lange nicht zu Ende. Obwohl die EZB unbegrenzt Staatsanleihen von Schuldenstaaten aufkaufen möchte und diese Entscheidung die Finanzmärkte vorerst beruhigte, warnte jetzt der Internationale Währungsfonds ( IWF) vor weiterem ... mehr

Staatsanleihen: EZB-Chef Mario Draghi kündigt unlimitierte Käufe an

Am Nachmittag gab EZB-Chef Mario Draghi bekannt, wieder Staatsanleihen von Euro-Krisenländern aufzukaufen. Erstmals werde es dabei vom Volumen her keine Grenze geben, jedoch sollen die Käufe nur unter strikten Auflagen der Rettungsfonds vollzogen werden. Der Aktienmarkt ... mehr

Geldentwertung: Sachwerte sind die Anlagelieblinge der Experten

Tabubruch in der Eurozone: Die EZB wird in großem Stil und in Kooperation mit dem Rettungsfonds ESM Anleihen der Krisenstaaten kaufen - notfalls in unbegrenztem Volumen. Dass das Bundesverfassungsgericht den ESM am 12. September torpedieren wird, glaubt keiner ... mehr

Spannung vor entschei- dender EZB-Sitzung

Tauziehen um Kaufprogramm für Staatsanleihen. mehr

Bundesbank-Chef Jens Weidmann dachte wegen EZB an Rücktritt

Im Streit um den Kurs der Europäischen Zentralbank ( EZB) in der Euro-Krise hat Bundesbank-Präsident Jens Weidmann in den letzten Wochen nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung mehrfach ernsthaft seinen Rücktritt erwogen. Das schreibt das Blatt unter Berufung ... mehr

Die EZB soll Aufsicht über alle Banken bekommen

Vorstoß von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier: Gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) sagte er, dass die Europäische Kommission der Europäischen Zentralbank ( EZB) weitreichende Kompetenzen bei der Bankenaufsicht übertragen möchte. Demnach ... mehr

Schuldenkrise in Europa: Bundesbank-Chef Jens Weidmann warnt EZB vor Aufkauf von Staatsanleihen

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die Pläne der Europäischen Zentralbank (EZB) für ein neues Programm zum Aufkauf von Staatsanleihen scharf kritisiert. "Eine solche Politik ist für mich zu nah an einer Staatsfinanzierung durch die Notenpresse", sagte Weidmann ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019