Sie sind hier: Home > Themen >

EZB

Thema

EZB

Gläubiger angeblich zerstritten: Torpediert IWF den Griechenland-Kompromiss?

Gläubiger angeblich zerstritten: Torpediert IWF den Griechenland-Kompromiss?

Bei den neuen Gesprächen zwischen Griechenland und den Geldgebern in Brüssel gibt es einem Zeitungsbericht zufolge heftige Spannungen zwischen der EU-Kommission und dem Internationalem Währungsfonds ( IWF). Der IWF habe einen Kompromissvorschlag der Europäer abgelehnt ... mehr
Dijsselbloem warnt: Griechenland steht bald

Dijsselbloem warnt: Griechenland steht bald "alleine da"

Griechenlands Geldgeber entlassen den pleitebedrohten Staat weiter nicht aus der Verantwortung, selbst das meiste für seine Rettung tun zu müssen. Die jüngsten dramatischen Appelle in diese Richtung stammen vom Chef der Eurogruppe, dem niederländischen Finanzminister ... mehr
Zeit für Griechenland läuft ab: Findet sich heute ein Kompromiss?

Zeit für Griechenland läuft ab: Findet sich heute ein Kompromiss?

Nach Dutzenden Krisengesprächen soll endlich eine Lösung her: In Brüssel wird hart um eine Annäherung im Schuldenstreit zwischen Vertretern der internationalen Geldgeber und Athen gerungen. EU-Kreisen zufolge waren die Fronten in den Gesprächen zuletzt ... mehr
Griechenland-Krise: G7-Staaten sehen keine schnelle Lösung

Griechenland-Krise: G7-Staaten sehen keine schnelle Lösung

Offiziell steht das Thema gar nicht auf der Tagesordnung, gesprochen wird über Griechenland aber trotzdem. Bei ihrem Treffen in Dresden haben die Finanzminister und Notenbankchefs der sieben größten Wirtschaftsnationen ( G7) eine rasche Lösung mit Athen einhellig ... mehr
Griechenland-Krise: Athen schickt Sparprogramm ab

Griechenland-Krise: Athen schickt Sparprogramm ab

Die griechische Regierung hat ihr Sparprogramm auf den Weg gebracht. Die Vorschläge sind in Brüssel eingegangen. Das bestätige ein Sprecher des Eurogruppenchefs Dijsselbloem. Über ihren Inhalt ist bislang nur wenig bekannt. Das griechische Parlament könnte bereits ... mehr

Unternehmen in Griechenland: "Hotelketten haben noch Lebensmittel für zehn Tage"

Nach dem Referendum brauche die griechische Wirtschaft eine schnelle Lösung, fordert der Geschäftsführer der deutsch-griechischen Handelskammer in Athen. Ende der Woche drohen sonst Entlassungen. Athanassios Kelemis ist Geschäftsführer der deutsch-griechischen ... mehr

EZB gewährt Banken in Griechenland weitere Notkredite

Die Europäische Zentralbank ( EZB) gewährt Griechenlands Banken weitere Notkredite. Der Rahmen für die sogenannten Ela-Hilfen von zuletzt rund 90 Milliarden Euro sei angehoben worden, sagte EZB-Präsident Mario Draghi nach Beratungen des EZB-Rates in Frankfurt ... mehr

Falschgeld in Deutschland: 50.500 falsche Euro-Scheine

Geldfälscher haben im ersten Halbjahr 2015 deutlich mehr Euro-Blüten in Umlauf gebracht als im Vorjahr. Insgesamt rund 50.500 falsche Euro-Scheine mit einem Nennwert von gut 2,2 Millionen Euro wurden in Deutschland eingezogen, wie die Bundesbank in Frankfurt ... mehr

Wegen Nullinflation: EZB könnte Geldschleusen noch weiter öffnen

Die Europäische Zentralbank (EZB) will mit allen Mitteln die niedrige Inflation anheizen und die Konkunktur anschieben: Die Währungshüter stellen eine Ausweitung ihrer milliardenschweren Geldflut in Aussicht. Das lässt die Kurse steigen - Kritiker sehen darin ... mehr

Stresstest: Griechische Banken brauchen 14,4 Milliarden Euro

Die vier Großbanken in Griechenland benötigen einem Stresstest der Europäischen Zentralbank zufolge milliardenschwere Finanzspritzen. Unter der Annahme, dass sich die wirtschaftliche Lage verschärfen sollte, liege der Kapitalbedarf der Geldhäuser zusammen ... mehr

EZB verbreitet in der Schuldenkrise Optimismus

Trotz der Eskalation der Lage in Zypern verbreitet die Europäische Zentralbank ( EZB) weiter Optimismus: Nach Einschätzung des Direktoriumsmitglieds Jörg Asmussen hat die Eurozone mittlerweile zwei Drittel des Wegs zur Überwindung der Schuldenkrise geschafft ... mehr

Wolfgang Schäuble zu Zypern: "Ich lasse mich nicht erpressen"

Im Ringen um eine Rettung Zyperns wird die Zeit knapp. Zwar sollen sich der schwer angeschlagene Inselstaat und die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank ( EZB) und Internationalem Währungsfonds ( IWF) darauf geeinigt haben, nun doch reiche Sparer mit einer ... mehr

Zypern: Jetzt werden Sparer wohl doch zur Kasse gebeten

Im Ringen um eine Rettung Zyperns vor der drohenden Staatspleite tickt die Uhr immer lauter. Jetzt sollen sich der schwer angeschlagene Inselstaat und die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank ( EZB) und Internationalem Währungsfonds ( IWF) darauf geeinigt ... mehr

Zypern gerät unter Druck: Medikamente und Benzin werden knapp

Zypern gerät immer mehr unter Druck: Die Drohung der Europäischen Zentralbank ( EZB), den Geldhahn für die angeschlagene Mittelmeerinsel zuzudrehen, hat erste Panikreaktionen und erneut Runs auf Geldautomaten ausgelöst. Damit nicht genug, kommt es inzwischen wegen ... mehr

Zypern: Erste Schritte zur Bankensanierung

Die Zentralbank von Zypern hat am Donnerstag erste konkrete Entscheidungen zur Sanierung angeschlagener Geschäftsbanken getroffen. Damit solle die Popular Bank (Laiki Bank) vor dem Zusammenbruch bewahrt werden, sagte der Chef der zyprischen Zentralbank, Panikos ... mehr

So arbeitet die europäische Bankenaufsicht

Die pan-europäische Bankenaufsicht ist beschlossene Sache: Mitten in der Zypern-Krise und angesichts der ungelösten Frage, wie das aufgeblähte zyprische Bankensystem gerettet werden soll, haben sich EU-Staaten und das Europaparlament auf die gemeinsame Bankenaufsicht ... mehr

EZB-Anleihekaufprogramm löst Kritik-Welle aus: "Ökonomisch verfehlt"

Wirtschaftsprofessoren laufen Sturm gegen die Europäischen Zentralbank ( EZB): Insgesamt 136 Ökonomen prangern laut einem Zeitungsbericht das Anleihekaufprogramm der Notenbank als verbotene Staatsfinanzierung an. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet ... mehr

Ministerium: Weiter Probleme für Lebensversicherer

Keine Entwarnung für die Lebensversicherer: Die Branche steht wegen der niedrigen Zinsen nach Einschätzung des Finanzministeriums weiter unter Druck - und rasche Besserung ist nicht in Sicht. "Das im Wesentlichen unverändert anhaltende Niedrigzinsumfeld stellt ... mehr

EZB hält noch länger an lockerer Geldpolitik fest

Die Geldflut hält an: Die Europäische Zentralbank ( EZB) hält angesichts des schwachen Wirtschaftsaufschwungs in der Eurozone noch länger an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Das bekräftigte EZB-Präsident Mario Draghi in Berlin auf einer Veranstaltung ... mehr

EZB will Frauenquote einführen

Europas Finanzpolitik soll nicht länger nur Männersache sein: Die Europäische Zentralbank ( EZB) will den Anteil der Frauen in ihren Führungsebenen bis Ende 2019 verdoppeln. Nur in den obersten Etagen soll die Frauenquote nicht gelten. Geplant sei, dass bis dahin ... mehr

Griechenland will weiter selbst privatisieren

Griechenlands Privatisierungsfonds soll in Hellas bleiben: Die Regierung in Athen hat den Vorstoß von Experten des Rettungsschirms ESM, griechische Staatsimmobilien mit einer neuen Holdinggesellschaft in Luxemburg einfacher zu privatisieren, vehement abgelehnt ... mehr

Banken-Kontrolle: 18 deutsche Institute kommen wohl unter EZB-Aufsicht

Nach Berechnungen der Ratingagentur Fitch wird die Europäische Zentralbank ( EZB) im nächsten Jahr 70 Prozent des deutschen Bankensystems unter ihre Aufsicht bekommen. Deutschland wäre damit das Land in Europa mit den meisten von der EZB beaufsichtigten Banken ... mehr

Neuer 5-Euro-Schein: So sieht er aus - das müssen Sie wissen

Europa bekommt neue Geldscheine, auch Deutschland. Elf Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes gibt es ab Mai neu gestaltete Euro-Geldscheine. Zunächst werden frische 5-Euro-Scheine ausgegeben, in den kommenden Jahren kommen dann die Scheine mit höheren Nennwerten ... mehr

Interhyp: Immobilienkredite bleiben historisch günstig

Auch zu Beginn des neuen Jahres 2013 können Bauherren und Wohnungskäufer weiterhin von historisch niedrigen Zinsen für Immobilienkredite profitieren. Der Immobilienfinanzierer Interhyp rechnet damit, dass dieser Trend zumindest in den ersten Monaten ... mehr

S&P hebt Griechenlands Rating deutlich an

Gute Nachricht für die schuldengeplagten Hellenen: Der US-Ratingriese Standard & Poor's (S&P) hat Griechenlands Kreditwürdigkeit nach einem erfolgreichen Anleihenrückkauf des Landes gleich um sechs Stufen vom "teilweisen Kreditausfall" (SD) auf "B-/B" angehoben ... mehr

RWI und Ifo: Experten warnen vor großen Risiken in der Krise

Die Schuldenkrise ist weitgehend ausgestanden? Keinesfalls: Führende Wirtschaftsforscher sehen im neuen Jahr große Risiken für den Euro-Raum. Der Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung ( RWI) in Essen, Christoph Schmidt, prognostizierte ... mehr

Euro-Krise: Wo versickert die Geldflut der EZB?

Die Europäische Zentralbank ( EZB) pumpt immer neue Milliarden in den Geldkreislauf - doch bei den Unternehmen und Verbrauchern kommt davon kaum etwas an. Wo bleiben bloß all die neuen Euro? Droht bald die große Inflation? Eine Spurensuche. Deutschlands Geldmaschine ... mehr

ESM-Chef Regling glaubt an schnelles Ende der Schuldenkrise

Während mancher Skeptiker vor dem Aus für den Euro warnt, verbreitet ESM-Chef Klaus Regling Optimismus: Nach seiner Ansicht könnte die Krise innerhalb der nächsten drei Jahre ausgestanden sein. "Gut die Hälfte" der Arbeit sei getan, sagte Regling dem Nachrichtenmagazin ... mehr

EZB und IWF wollen radikalen Schuldenschnitt für Athen

Im Ringen um die Rettung Griechenlands preschen Europäische Zentralbank und Währungsfonds vor. Nach Informationen des "Spiegel" werben sie für einen neuen, weitreichenden Schuldenschnitt - die Geberländer müssten auf die Hälfte ihrer Forderungen verzichten ... mehr

Investmentstrategie 2013: Experten geben keine Entwarnung

"Krise und kein Ende" - der Ausblick auf die Investmentstrategie 2013 durch die Privatbank Metzler fällt nicht gerade optimistisch aus. Auf der jährlichen Metzler-Fachtagung in Frankfurt versuchten sich vor allem die beiden Ökonomen Jürgen Stark und Edgar Walk an einer ... mehr

Volkswirt Roubini rechnet mit weiterer EZB-Zinssenkung

Die Europäische Zentralbank ( EZB) wird ihren Leitzins von derzeit 0,75 Prozent nach Einschätzung von Nouriel Roubini zum Jahresanfang 2013 weiter absenken. Eine Zinssenkung werde wahrscheinlich im Januar oder Februar beschlossen, sagte ... mehr

Steuerbetrug: Experte prangert Steuermoral in Europa an

Durch Steuerbetrug entgehen den EU-Staaten Milliarden. Der Berliner Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann hat jetzt die europäischen Ländern aufgefordert, in Sachen Steuermoral enger zusammenzuarbeiten. Der Experte kritisierte mit Blick auf Griechenland, es könne nicht ... mehr

Von Christine Lagarde bis Anton Schlecker: Gewinner und Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen 2012

Innerhalb weniger Monate wurde sein Imperium ausgelöscht - der Drogerieunternehmer Anton Schlecker ist der klare Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen des Jahres. Und ein Blick auf die Gewinnerliste zeigt: 2012 waren die Frauen auf dem Vormarsch, in den Konzernen ... mehr

EZB verzichtet auf das letzte Mittel

Die Wirtschaft schrumpft, aber die Europäische Zentralbank ( EZB) verweigert zinspolitische Hilfen - zumindest vorerst. Die Währungshüter verzichteten in Frankfurt am Main auf eine weitere Zinssenkung und beließen den Satz auf dem ohnehin historischen ... mehr

Zypern: Banken öffnen - Schuldenkrise vor dem Showdown

High Noon in Zypern: Am Donnerstagmittag sollen die Banken des Inselstaats nach mehr als zehn Tagen Schließung wieder ihre Schalter öffnen. Ab 12 Uhr Ortszeit (11 Uhr in Deutschland) können die Kunden Geld vom Konto abheben - allerdings mit gravierenden ... mehr

Niedrige Zinsen ohne Ende? Wolfgang Schäuble: EZB-Geldflut kann "nicht ewig währen"

Wolfgang Schäuble (CDU) hat offenbar Zweifel an dem Billiggeld-Versprechen der Europäischen Zentralbank ( EZB). Die Niedrigzinsphase könne "nicht ewig währen", sagte der Bundesfinanzminister jetzt dem "Handelsblatt". EZB-Mitglied schließt geldpolitische Straffung ... mehr

Bundesbank-Chef Jens Weidmann: Schuldenkrise in Eurozone dauert an

In der Debatte um die derzeitige Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich jetzt der Präsident der Deutschen Bundesbank, Jens Weidmann, eingemischt. Die Leitzinsen in der Eurozone würden nicht über Jahre niedrig bleiben ... mehr

EZB: Leitzinsen werden für längere Zeit nicht angehoben

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wird so bald wohl nicht abreißen. "Der EZB-Rat bestätigt seine Erwartung, dass die EZB-Leitzinsen für längere Zeit auf dem aktuellen oder einem niedrigeren Niveau bleiben werden", schreibt die Notenbank in ihrem ... mehr

Bundesbank: Mehr Geld für Griechenland nach der Wahl

Die Bundesbank erwartet, dass nach der Bundestagswahl im September ein neues Hilfspaket für Griechenland geschnürt wird. Das gehe aus einer Stellungnahme der Bundesbank für das Bundesfinanzministerium und den Internationalen Währungsfonds ( IWF) hervor, berichtet ... mehr

Postbank-Studie: Niedrigzins der EZB frisst deutsches Vermögen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB) wird die deutschen Sparvermögen einer Studie zufolge bis 2015 um insgesamt 35 Milliarden Euro schrumpfen lassen. Das geht aus Berechnungen der Postbank hervor, über die die "Bild"-Zeitung berichtet. Allein ... mehr

EZB verspricht langfristig niedrige Zinsen

Schwerer Schlag für Sparer und zugleich frohe Kunde für Häuslebauer: Europas Währungshüter setzen ihre Politik des extrem billigen Geldes auf absehbare Zeit fort. "Der EZB-Rat geht davon aus, dass die EZB-Leitzinsen für längere Zeit auf dem aktuellen oder einem ... mehr

Mario Draghi: "Whatever it takes" - Wie eine Rede zum Euroretter wurde

Die europäische Schuldenkrise hält immer noch Regierungen, Parlamente und Zentralbanken in Atem. 2012 war dabei das Jahr der Entscheidungen. Kaum hatten sich die Eurostaaten auf ein zweites Rettungspaket für Griechenland verständigt, liefen für Italien und Spanien ... mehr

Athen billigt massiven Stellenabbau: Griechenland macht Weg frei für nächste Finanzspritze

Der Weg für die nächste Finanzspritze der internationalen Geldgeber ist frei: Das Parlament in Griechenland hat die letzten Bedingung für die Auszahlung von 2,5 Milliarden Euro erfüllt. Dabei ging es um massiven Stellenabbau im öffentlichen Dienst. Derweil leeren ... mehr

Griechenland bekommt neue Hilfen - in Raten

Das krisengeplagte Griechenland kann sich auf weitere Milliardenhilfen seiner internationalen Geldgeber einstellen. Nach Angaben des belgischen Finanzministers Koen Geens verständigten sie sich auf neue Zahlungen von 6,8 Milliarden Euro aus dem laufenden Hilfsprogramm ... mehr

Top-Ökonom: Euro auf dem Weg in die Rubelzone

Europa kämpft mit den Folgen der Schuldenkrise. An vorderster Front steht die Europäische Zentralbank ( EZB). Doch deren Rolle ist umstritten. Das gilt vor allem für das Versprechen von EZB-Chef Mario Draghi, für die Euro-Rettung alles zu tun. Einer ... mehr

Mario Draghi: EZB-Chef sieht "sehr langsame Erholung" der Eurozone

Laut EZB-Chef Mario Draghi kommt d ie Eurozone in der Schuldenkrise gut voran. "Die wirtschaftliche Situation im Euro-Raum ist weiterhin schwierig, aber es gibt ein paar Anzeichen für eine mögliche Stabilisierung", sagte Draghi auf einer Konferenz in Shanghai ... mehr

Jörg-Uwe Hahn: Deutschland sollte die EZB verklagen

Hessens Europaminister Jörg-Uwe Hahn fordert, dass die Bundesrepublik die Europäische Zentralbank ( EZB) vor dem Europäischen Gerichtshof ( EuGH) verklagen soll. In einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" begründet Hahn dies mit dem Anleihekaufprogramm ... mehr

Draghi verspricht lockere Geldpolitik

Die EZB enttäuscht die Anleger: Notenbank-Chef Mario Draghi stellt zwar weiter Billiggeld in Aussicht, den Leitzins beließ die EZB wie von Ökonomen erwartet aber auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent. Auch konkrete Hilfen für die lahmende Wirtschaft hat Europas oberster ... mehr

Deutsche Bank: Jürgen Fitschen warnt vor Folgen der Niedrigzinsen

Jürgen Fitschen lässt kein gutes Haar am Kurs der Europäischen Zentralbank ( EZB) in der Euro-Krise: "Die billige Liquidität von der Zentralbank ist nicht gesund", sagte Fitschen der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wir sollten möglichst schnell dahin kommen ... mehr

Niedrigzinsen: Deutsche Sparer verlieren Milliarden

Eine hohe Inflation in Deutschland ist trotz der lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB) weiterhin kein Thema. Die Jahresteuerung sank nach Angaben des Statistischen Bundesamtes von 1,4 Prozent im März auf 1,2 Prozent im April ... mehr

Banken in Deutschland senken Dispozinsen trotz Mini-Leitzins nicht

Vor rund drei Wochen hat die Europäische Zentralbank ( EZB) den Leitzins für die Eurozone auf ein Rekordtief von 0,5 Prozent gedrückt. Die meisten Banken in Deutschland haben darauf nach einem Medienbericht jedoch nicht reagiert und fordern weiter hohe Dispozinsen ... mehr

Pimco traut EZB nicht und rät zum Verkauf von Staatsanleihen

Der Vermögensverwalter Pimco zweifelt an der Wirksamkeit der EZB-Maßnahmen gegen die Schuldenkrise und rät deshalb zum Verkauf von Staatsanleihen aus der Euro-Zone. "Investoren und Finanzmärkte sind sehr zuversichtlich, dass die Europäische Zentralbank im Extremfall ... mehr

Blockupy ist zurück: Protest und Pfefferspray in Frankfurt

In Frankfurt am Main haben Proteste der sogenannten Blockupy-Bewegung gegen die Sparpolitik in Zeiten der Wirtschaftskrise begonnen. Während das Bündnis von rund 3000 Protestteilnehmern sprach, zählte die Polizei nach eigenen Angaben zwischen 1000 und 1400 Menschen ... mehr

EZB: Euro weltweit weniger gefragt

Vertrauensverlust in der Schuldenkrise: Die Ereignisse im Euroraum haben die Attraktivität des Euro im vergangenen Jahr vorübergehend belastet. Es gebe jedoch Hinweise, dass das Vertrauen von Finanzexperten weltweit in die europäische Währung in der zweiten ... mehr

Bundesbank-Chef: Zinserhöhungen durch EZB trotz Krise

Neue Wortmeldung aus der Bundesbank in der Schuldenkrise: Die Folgen für die Finanzen hoch verschuldeter Staaten dürfen die Europäische Zentralbank ( EZB) nach Einschätzung ihres Ratsmitglieds Jens Weidmann nicht von einer Zinserhöhung abhalten. Außerdem kritisierte ... mehr
 
1 2 3 4 6 8 9 10


shopping-portal