Sie sind hier: Home > Themen >

Nordkorea

Thema

Nordkorea

Microsoft: Hackerangriffe auf Impfstoffhersteller – aus Russland und Nordkorea

Microsoft: Hackerangriffe auf Impfstoffhersteller – aus Russland und Nordkorea

In mehreren Ländern arbeiten Unternehmen an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Jetzt meldete Microsoft, dass kriminelle Hacker Impfstoffhersteller attackiert haben. Die Urheber sollen in Russland und Nordkorea sitzen. Microsoft warnt in einem Blog-Post vor Angriffen ... mehr
Nordkorea – Riskante Aktion: Koch filmt heimlich Machenschaften im Land

Nordkorea – Riskante Aktion: Koch filmt heimlich Machenschaften im Land

Ein Däne hat sich über Jahre das Vertrauen von Vertretern der nordkoreanischen Führung erschlichen. Ein Dokumentarfilm zeigt, was er erfahren hat –  und wird nun auch die UN beschäftigen.  Ein dänischer Koch hat laut einer internationalen TV-Dokumentation ... mehr
Nordkorea: Neue Superrakete bei Militärparade präsentiert

Nordkorea: Neue Superrakete bei Militärparade präsentiert

Militärparaden sollen Stärke signalisieren und andere Länder einschüchtern. Auch Nordkorea hat wieder eine solche Parade abgehalten und eine riesige Rakete gezeigt. Doch Experten haben Zweifel, ob sie echt ist. Bei einer Militärparade anlässlich des 75. Jahrestags ... mehr
Nordkorea präsentiert neue

Nordkorea präsentiert neue "Monster“-Rakete

"Monster"-Rakete: Nordkorea präsentiert bei Militärparade eine der weltweit größten Interkontinentalraketen. (Quelle: t-online.de - Reuters) mehr
Waffenschau in Pjöngjang: Nordkorea feiert Parteijubiläum mit Militärparade bei Nacht

Waffenschau in Pjöngjang: Nordkorea feiert Parteijubiläum mit Militärparade bei Nacht

Pjöngjang/Seoul (dpa) - Nordkorea hat zum 75. Gründungstag der herrschenden Arbeiterpartei mit einer ungewöhnlichen nächtlichen Militärparade Stärke demonstriert. Das Staatsfernsehen zeigte am Samstagabend (Ortszeit) Bilder von den Jubiläumsfeiern mit Tausenden ... mehr

Kim will Covid-Kranke in der Welt trösten

Bei Militärparade in Nordkorea: Kim Jong Un will alle Covid-Kranke auf der Welt mit Botschaft trösten (Quelle: Reuters) mehr

Nordkorea: Kim Jong Un entschuldigt sich für erschossenen Südkoreaner

Zügig reagiert Nordkorea auf Vorwürfe aus Seoul, einen südkoreanischen Beamten erschossen zu haben. Die Antwort fällt überraschend aus.  Nachdem nordkoreanische Soldaten einen südkoreanischen Ministerialbeamten erschossen haben, ist Nordkoreas Machthaber ... mehr

Briefwechsel: Nordkorea entschuldigt sich für getöteten Südkoreaner

Seoul (dpa) - Nachdem nordkoreanische Soldaten einen südkoreanischen Ministerialbeamten erschossen haben, ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bemüht, in Seoul die Wogen zu glätten. Kim habe sich für den Vorfall entschuldigt, teilte ... mehr

US-Militär: Nordkorea stellt Soldaten an Grenze zu China auf

Nordkorea fürchtet, dass das Coronavirus ins Land kommt. Deshalb stellt die Kim-Diktatur Soldaten an der Grenze zu China auf. Laut dem US-Militär handelt es sich dabei um "Kampftruppen" mit Schießbefehl. Mit einem Schießbefehl an der Grenze will  Nordkorea nach Angaben ... mehr

Kim Jong Un über Donald Trump: "Kann den historischen Moment nicht vergessen"

Das neue Buch des Enthüllungsjournalisten Bob Woodward schlägt schon jetzt Wellen. Darin veröffentlicht der Autor auch eine Korrespondenz zwischen Kim Jong Un und Donald Trump – die eine abstruse Innigkeit offenbart. Briefe zwischen US-Präsident Donald Trump ... mehr

Ex-Trump-Sprecherin Sanders: US-Präsident scherzte über eine Affäre mit Kim Jong Un

Donald Trumps ehemalige Sprecherin Sarah Sanders hat ein Buch über ihre Zeit im Weißen Haus geschrieben. Darin lobt sie den US-Präsidenten in den höchsten Tönen. Eine vorab veröffentlichte Anekdote lässt jedoch schmunzeln.  Schon wieder ein Buch aus dem Umfeld ... mehr

Nordkorea: Nach Koma-Gerüchten – angeblich neue Fotos von Kim Jong Un

Die Gerüchteküche um den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un brodelt derzeit besonders heftig. Es hieß sogar, er liege im Koma. Nun gibt es neue Fotos, die die Spekulationen beenden sollen. Nach neuen Spekulationen über den Gesundheitszustand von  Kim Jong Un haben ... mehr

Nordkorea: Diktator Kim Jong-un im Koma – was ist dran an den Gerüchten?

Kim Jong-un liegt im Koma, aber tot ist er nicht: So lautet ein Gerücht, das seit vergangener Woche weit über die koreanische Halbinsel hinaus seine Kreise zieht. Aber kann das wirklich stimmen? Über die Gesundheit des nordkoreanischen Diktators wurde ... mehr

75 Jahre nach Hiroshima: Überlebenden werden älter, Atomwaffen stets moderner

1945 verwandelte eine Atombombe Hiroshima in ein Inferno. 75 Jahre später lagern immer noch mehr als 13.000 nukleare Sprengköpfe in den Arsenalen der Atommächte. Und die atomare Bedrohung nimmt wieder zu. Mit jedem Tag, der verstreicht, fällt es schwerer ... mehr

In Sprengkopfgröße - UN-Bericht: Nordkorea hat "wahrscheinlich" kleine Atomwaffen

New York/Seoul (dpa) - Trotz internationaler Sanktionen macht Nordkorea bei der Entwicklung von Atomwaffen einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge Fortschritte. Mehrere Länder gehen inzwischen davon aus, dass der autokratische Staat "wahrscheinlich kleine nukleare ... mehr

Trotz Sanktionen: Nordkorea soll im Besitz von Atomwaffen sein

Nordkorea habe "wahrscheinlich" kleine Nuklearwaffen entwickelt, die in Sprengköpfe ballistischer Raketen passen. Das geht aus einem neuen Bericht der Vereinten Nationen hervor.  Nordkorea hat einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge sein Atomwaffenprogramm trotz ... mehr

Cyberangriffe: EU beschließt Sanktionen gegen Hacker aus Russland und China

Trojaner haben in der EU erhebliche finanzielle Schäden angerichtet. Jetzt greifen die Mitgliedstaaten erstmals auf neue Cybersanktionen zurück. Ist das eine echte Abschreckung? Die Europäische Union hat erstmals Sanktionen gegen mehrere Hacker aus Russland und China ... mehr

Nordkorea: Atomwaffen sind für Kim Jong Un Sicherheitsgarantie

Trotz enormem internationalen Druck hält Nordkorea an der Entwicklung von Atomwaffen fest. Machthaber Kim Jong Un lobte nun das angebliche Nuklerarsenal seines Landes in höchsten Tönen – als Friedensbringer. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sieht im Atomwaffenarsenal ... mehr

Drei Jahre nach Flucht: Nordkoreaner schwimmt zurück in die Heimat

Offenbar ist ein 2017 ins Nachbarland Südkorea geflüchteter Mann wieder in seine Heimat zurückgekehrt – gegen ihn soll es einen schweren Verdacht gegeben haben. Drei Jahre nach seiner Flucht von Nordkorea nach Südkorea ist ein Mann nach Militärangaben vermutlich ... mehr

Höchste Alarmstufe: Nordkorea riegelt Grenzstadt nach Corona-Verdachtsfall ab

Seoul (dpa) - Wegen eines ersten offiziellen Corona-Verdachtsfalls im Land hat Nordkorea aus Furcht vor einer Katastrophe eine Großstadt komplett abgeriegelt. Trotz strengster epidemiologischer Abwehrmaßnahmen in den vergangenen sechs Monaten "könnte das bösartige Virus ... mehr

Nord Stream 2: Deutschland attackiert USA wegen Strafandrohung

Die Gas-Pipeline Nord Stream 2 ist US-Präsident Trump ein Dorn im Auge – immer wieder versucht er, beteiligte Länder mit Sanktionen zu belegen. Nun soll ein altes Gesetz dafür herhalten. Deutschland ist empört.  Die Bundesregierung hat die neuen Sanktionsdrohungen ... mehr

Streit um Atomwaffen - Nordkorea: Keine Notwendigkeit für neue USA-Verhandlungen

Seoul (dpa) - Nordkorea hat neuen Hoffnungen über eine baldige Wiederaufnahme der Verhandlungen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm einen deutlichen Dämpfer versetzt. Die erste Vizeaußenministerin Choe Son Hui warf Washington vor, den Dialog ... mehr

Nordkorea: Kim Jong-Un stoppt vorerst geplante Militäraktionen gegen Südkorea

Eigentlich wollte Nordkorea mit Militäraktionen gegen Nachbarland Südkorea vorgehen, doch nun hat sich die Regierung anders entschieden – ein Signal der Entspannung nach zuletzt kritischer Lage.  Nach der Drohung mit Militäraktionen gegen seinen Nachbarn Südkorea sendet ... mehr

Machthaber Kim Jong Un: Nordkorea stoppt geplante Militäraktionen gegen Südkorea

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Nach der Drohung mit Militäraktionen gegen seinen Nachbarn Südkorea sendet Nordkorea wieder ein Entspannungssignal aus. Die Zentrale Militärkommission der Arbeiterpartei habe bei einer Vorbesprechung unter Vorsitz von Machthaber ... mehr

Nordkorea will Millionen Flugblätter über Südkorea abwerfen

Bürgerorganisationen in Südkorea verbreiten immer wieder auf Flugblättern Kritik an Nordkoreas Diktator. Der will sich das nicht gefallen lassen: Jetzt will das Regime in Pjöngjang seinerseits millionenfach Propaganda über dem Nachbarland abwerfen. Nordkorea ... mehr

Auf Konfrontationskurs: Nordkorea will wieder Militärübungen an Grenze durchführen

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Trotz Warnungen und Beschwichtigungsversuchen Südkoreas setzt Nordkorea seinen Konfrontationskurs gegenüber dem Nachbarn fort. Einen Tag nach der Sprengung eines innerkoreanischen Verbindungsbüros kündigte Nordkoreas Armeeführung am Mittwoch ... mehr

Nordkorea will Militärübungen an der Grenze durchführen

Die Spannungen zwischen Seoul und Pjöngjang nehmen weiter zu. Nachdem der Norden ein Verbindungsbüro gesprengt hat, kündigt der Staat nun an, dass er Soldaten an die Grenze zu Südkorea schicken will. Trotz Warnungen und Beschwichtigungsversuchen Südkoreas setzt ... mehr

Neue Spannungen: Nordkorea sprengt Verbindungsbüro an Grenze zu Südkorea

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Die innerkoreanischen Beziehungen haben erneut einen deutlichen Rückschlag erlitten. Nach der Unterbrechung aller Kommunikationsleitungen zu Südkorea hat Nordkorea das erste gemeinsame Verbindungsbüro nahe der Grenze gesprengt ... mehr

Verschärfung des Korea-Konflikts: Sprengmeister Kim sorgt für dicke Luft

Mit einer Explosion verschärft Nordkorea erneut den Korea-Konflikt. Die Kim-Diktatur sprengt das Verbindungsbüro an der Grenze zu Südkorea. Aber dieser drastische Schritt offenbart auch die aktuelle Not des Regimes.  Eine große Rauchwolke ist über der nordkoreanischen ... mehr

Nordkorea zerstört Verbindungsbüro zu Südkorea: Zerstörung im Video zu sehen

Nordkorea hat eine wichtige Verbindung zu Südkorea gekappt: Das Verteidigungsministerium bestätigt die Sprengung eines Verbindungsbüros. Die Spannungen zwischen den Staaten hatten zuletzt zugenommen.  Nordkorea hat die Zerstörung des innerkoreanischen ... mehr

Aufnahmen zeigen: Nordkorea sprengt Verbindungsbüro zu Südkorea

Aufnahmen des Militärs: Hier sprengt Nordkorea sein Verbindungsbüro zu Nachbar Südkorea. (Quelle: t-online.de) mehr

Sipri: Friedensforscher warnen vor neuem Atom-Wettrüsten

Russland und die USA besitzen laut einem neuen Sipri-Bericht mehr als 90 Prozent des weltweiten Nukleararsenals. Die Forscher sind besorgt: Nächstes Jahr endet ein wichtiges Abkommen zwischen den beiden Mächten. Trotz einer weltweit leicht gesunkenen Zahl an Atomwaffen ... mehr

"Unsinnige Äußerungen" - Zwei Jahre nach Gipfel: Nordkorea übt scharfe Kritik an USA

Seoul (dpa) - Zwei Jahre nach dem als historisch bewerteten ersten Gipfeltreffen mit den USA hat Nordkorea die Forderungen nach einer Aufgabe seines Atomwaffenprogramms als sinnlos bezeichnet. Zugleich betonte der Außenminister des international isolierten Landes ... mehr

Nordkorea will jegliche Kommunikation mit Südkorea kappen: "Verräterisch"

Die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea sind zuletzt wieder gestiegen. Pjöngjang will nun den Kontakt zu Seoul abbrechen. Schuld daran soll unter anderem eine Ballon-Aktion von Aktivisten gewesen sein.  Nach monatelangem Stillstand in den Beziehungen ... mehr

"Verräterisches Verhalten": Nordkorea kappt alle Kommunikationsverbindungen zu Südkorea

Seoul (dpa) - Zwei Jahre nach den vielversprechenden Gipfeltreffen zwischen Süd- und Nordkorea sind die Beziehungen an einem neuen Tiefpunkt angelangt. Die kommunistische Führung Nordkoreas kündigte an, alle Kommunikationskanäle zwischen den Regierungen ... mehr

Nach Propaganda-Aktion: Nordkorea droht mit Ende eines Militärabkommens mit Südkorea

Seoul (dpa) - Nordkorea hat aus Verärgerung über eine neue Propaganda-Aktion südkoreanischer Aktivisten mit dem Ende eines Militärabkommens mit Südkorea über vertrauensbildende Maßnahmen gedroht. Die südkoreanische Regierung werde einen hohen Preis dafür zahlen ... mehr

Konflikt in Ostasien: Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Seoul (dpa) - Die international isolierte Führung Nordkoreas will die atomare Schlagkraft des Landes erhöhen. Machthaber Kim Jong Un habe ein erweitertes Treffen der Militärkommission der Arbeiterpartei geleitet, bei dem eine "neue Politik für den weiteren Ausbau ... mehr

Atomkonflikt - Bericht: Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Nordkorea will nach eigenen Angaben seine atomare Schlagkraft erhöhen. Machthaber Kim Jong Un habe ein erweitertes Treffen der Militärkommission der Arbeiterpartei geleitet, bei dem eine "neue Politik für den weiteren Ausbau der nuklearen Abschreckung des Landes ... mehr

Nordkorea setzt Washington-Gespräche bis zur US-Wahl aus

Bis zum Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl setzt Nordkorea die Gespräche zum Atomabkommen mit den USA aus. In Russland sorgt das für Unzufriedenheit.  Nordkorea hat nach Angaben Moskaus die Gespräche mit den USA bis zum Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl ausgesetzt ... mehr

Als Dank: Russland zeichnet Kim Jong Un mit Medaille aus

Als Dank für dessen Einsatz für die Erinnerung an die sowjetischen Soldaten im Zweiten Weltkrieg hat Russland den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un mit einer Medaille ausgezeichnet.  Russland hat den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un als Dank für dessen ... mehr

Abwesenheit von Kim Jong Un: Schusswechsel an Grenze zwischen Nord- und Südkorea

Süd- und Nordkorea trafen vor zwei Jahren wichtige Maßnahmen zur militärischen Entspannung. Dazu gehörte auch die Räumung von Grenzkontrollposten. Doch jetzt sind an der Grenze Schüsse gefallen. An der schwer bewachten Grenze zwischen Süd- und Nordkorea ... mehr

Anlass zur Sorge: Schusswechsel in Grenzregion zwischen Süd- und Nordkorea

Seoul/Washington (dpa) - An der schwer bewachten Grenze zwischen Süd- und Nordkorea ist es nach südkoreanischen Angaben zu einem Schusswechsel zwischen Soldaten beider Länder gekommen. Nordkoreanische Soldaten hätten Schüsse auf einen südkoreanischen Grenzkontrollposten ... mehr

In der Öffentlichkeit gezeigt: Kim Jong Un taucht nach wochenlanger Abwesenheit wieder auf

Seoul (dpa) - Als wäre nichts passiert: Nach der rätselhaften Abwesenheit Kim Jong Uns seit fast drei Wochen hat Nordkorea den Spekulationen um die Gesundheit des Machthabers vorerst ein Ende gesetzt. Am Samstag berichteten die Staatsmedien, Kim haben am 1. Mai an einer ... mehr

Kim Jong Un offenbar wieder aufgetaucht

Aufnahmen aus Nordkorea: Kim Jong Un soll angeblich kürzlich bei einem Termin in einer Düngemittelfabrik gefilmt worden sein. (Quelle: Reuters) mehr

Nordkorea: Kim Jong Un ist wieder aufgetaucht – nach Gerüchten um Gesundheit

Er sei operiert worden, liege im Koma, sei vielleicht sogar tot – die Gerüchte um Nordkoreas Machthaber häuften sich in den letzten Wochen. Nun präsentierten Staatsmedien neue Fotos, die zeigen sollen: Kim geht es gut. Rund drei Wochen ... mehr

Verschwundener Diktator: Lösen diese Satellitenbilder das Rätsel um Kim?

Verschwundener Diktator: Lösen Satellitenbilder Rätsel um Kim? (Quelle: t-online.de) mehr

Nordkorea: Kim Jong Un verschwunden? Das sagen Donald Trump und Südkorea

Wo steckt Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un – und wie geht es ihm? Darüber wird international spekuliert. Ideen und Hinweise kommen aus Südkorea und von Donald Trump.  Die Spekulationen über den Gesundheitszustand von Nordkoreas abgetauchtem Machthaber ... mehr

Nordkorea: Wie geht es Kim Jong Un? Südkorea gibt Entwarnung

Hatte Kim Jong Un eine schwere OP und wie geht es ihm jetzt? Es gibt viele Spekulationen über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Machthabers. Aus Südkorea kommt nun eine Entwarnung.  Südkorea ist Spekulationen über einen angeblich schlechten Gesundheitszustand ... mehr

Privatzug gesichtet - Nordkorea: Rätsel über Verbleib Kim Jong Uns

Seoul (dpa) - Nach zwei Wochen Abwesenheit wird immer mehr über den Verbleib von Nordkoreas Machthabers Kim Jong Un gerätselt. Inmitten widersprüchlicher Berichte über den Gesundheitszustand des Alleinherrschers wurde Kims mutmaßlicher Privatzug von US-Experten ... mehr

US-Experten: Privatzug von Nordkorea-Machthaber Kim Jong Un gesichtet

Noch immer herrscht Unklarheit über den Gesundheitszustand von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Nun wurde dessen Privatzug offenbar über Satellitenbilder gesichtet – in einem besonderen Gebiet. Inmitten widersprüchlicher Berichte über den Gesundheitszustand ... mehr

Kim Jong Un: Nordkoreas Machthaber soll laut Berichten gestorben sein

Seit Tagen kursieren Gerüchte, dass der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un gesundheitliche Probleme habe. Nun gibt es Meldungen über den Tod des Diktators – und Zweifel daran. Verwirrung um den Gesundheitszustand von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Am Samstag ... mehr

Gerüchte um Kim Jong Un: Von chinesischer Hilfe bis Todesmeldungen

Gerüchte um Kim Jong Un: In den Meldungen war unter anderem von seinem Tod und medizinischer Hilfe aus China die Rede. (Quelle: Euronews) mehr

Donald Trump: Berichte über Kim Jong Uns Gesundheit sind "inkorrekt"

Die Spekulationen um den Gesundheitszustand von Nordkoreas Machthaber gehen weiter: Kim Jong Un soll nach einer OP in Gefahr schweben. US-Präsident Trump will neue Informationen haben. US-Präsident Donald Trump hat Berichte über einen angeblich schlechten ... mehr

Nordkorea: Trump äußert sich zu Kims Gesundheitszustand

"Alte Dokumente": Hier äußert sich US-Präsident Donald Trump zum Gesundheitszustand von Nordkoreas Kim Jong Un. (Quelle: t-online.de) mehr

Wie geht es Kim Jong Un? Donald Trump wünscht ihm "alles Gute"

Wie geht es Kim Jong Un? Während Pjöngjang sich zu dem Spekulationen um seinen Gesundheitszustand bedeckt hält, hat US-Präsident Trump Nordkoreas Diktator eine gute Besserung gewünscht.  Angesichts von Spekulationen über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal