Sie sind hier: Home > Themen >

Ölpreis

Thema

Ölpreis aktuell: News zur Entwicklung der Ölpreise

Ölpreis fällt aus Sorge um Konjunktur unter 90 Dollar

Die Sorge vor einer kräftigen Abnahme der Ölnachfrage im Zuge der globalen Finanzmarktkrise hat den US-Ölpreis am Montag erstmals seit Februar unter 90 US-Dollar fallen lassen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West-Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November ... mehr

Ölpreise fallen stark, Benzin aber noch teuer - warum?

Die Benzinpreise in Deutschland haben sich trotz deutlich gesunkener Ölpreise in dieser Woche bisher kaum verändert. Die Autofahrer müssen gegenwärtig im bundesweiten Durchschnitt 1,49 Euro für einen Liter Benzin und 1,39 Euro für Diesel bezahlen, teilten Sprecher ... mehr

OPEC-Entscheid lässt die Märkte kalt

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) kündigt überraschend eine Senkung der Ölförderung an – und der Markt zuckt nur mit den Schultern. Was auf den ersten Blick wie ein ernster Einschnitt erschien, ist letztlich ... mehr

Ölpreis steigt wieder: Vor allem der OPEC-Gipfel belastet

Die Ölpreise sind nach ihren jüngsten Verlusten am Montag wieder um über zwei Dollar gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober kostete im asiatischen Handel 108,81 US-Dollar. Das sind 2,58 Dollar ... mehr
 
Im August 2015 ist der Ölpreis erstmals seit sechs Jahren unter 40 Dollar gerutscht. Grund war die Sorge um die Konjunktur in China, die auch die weltweiten Aktienmärkte nach unten riss.
Auch im September 2015 war der Ölpreis stark unter Druck, da die Opec mit 31,57 Millionen Barrel pro Tag so viel Öl produziert wie seit dem Jahr 2012 nicht, heißt es in dem jüngsten Monatsbericht der Organisation. Saudi-Arabien als größter Opec-Exporteur steigerte die Fördermenge um seine Marktanteile auf dem Weltmarkt zu sichern. Zudem wird auch in den USA etwa mit der hierzulande umstrittenen Fracking-Methode wieder mehr und mehr Öl gefördert.
Freuen können sich unter anderem die Verbraucher, die mit Öl heizen, und zwar ebenso wie alle Autofahrer, da die Benzinpreise schon bald wieder kräftig fallen dürften. Der Verfall des Preises für das schwarze Gold hat für die Exportnation Deutschland jedoch nicht nur rosige Seiten. Denn gerade die ölproduzierenden Schwellenländer haben angesichts dessen zukünftig wohl immer weniger Geld für Importe "Made in Germany".

 

OPEC senkt überraschend Rohöl-Produktion

Wegen stark gesunkener Rohölpreise wird die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) ihre Förderung um rund 520.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag kürzen. Dies bestätigte der amtierende OPEC-Präsident Chakib Khelil vor Journalisten in Wien. Angesichts ... mehr

Ölmarkt: Ölpreis schnellt kurzzeitig 25 Dollar nach oben

Unglaubliche Szenen spielten sich am Montagabend an der US-amerikanischen Rohstoff-Börse ab: Der Ölpreis schnellte innerhalb weniger Stunden um 25 Dollar pro Barrel in die Höhe. Ein Barrel Rohöl (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Terminmarkt ... mehr

Ölpreis: US-Regierung erleichtert Öl-Importe nach Hurrikan "Ike"

Angesichts der Behinderungen für die Ölindustrie durch den Hurrikan "Ike" hat Washington die Einfuhr von Treibstoff aus dem Ausland erleichtert. Die Regierung habe schnell reagiert und Beschränkungen für den Import aufgehoben, damit Treibstoff leichter auf den US-Markt ... mehr

Rohstoffmarkt: US-Ölpreis sinkt unter 95 Dollar

Die dramatischen Ereignisse an den US-Finanzmärkten hinterlassen auch beim Ölpreis ihre Spuren: Die Investmentbank Lehman Brothers musste Gläubigerschutz nach Kapitel 11 beantragen und die ebenfalls angeschlagene US-Bank Merrill Lynch wird von der Bank of America ... mehr

Rohstoffmarkt: Turbulenzen an Börsen drücken US-Ölpreis

Die dramatischen Ereignisse an den US-Finanzmärkten hinterlassen auch beim Ölpreis ihre Spuren: Die durch die globale Finanzkrise ausgelösten Konjunktursorgen haben den US-Ölpreis inzwischen in Richtung 90 US-Dollar gedrückt. # Chronologie - Entwicklung der Spritpreise ... mehr

ADAC kritisiert hohe Benzinpreise trotz sinkender Ölpreise

Trotz des gesunkenen Ölpreises sind die Kosten für Autofahrer an deutschen Tankstellen unverändert hoch. Der Liter Superbenzin kostet in 20 deutschen Städten bundesweit mehr als 1,50 Euro, wie aus einem vom ADAC veröffentlichen Vergleich hervorgeht. Damit sei Super ... mehr

OPEC sollte ursprünglich Preisverfall verhindern

Die Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) wurde 1960 in Bagdad gegründet. Ziel der derzeit 13 Mitgliedsstaaten ist es, ihre Erdölpolitik auf dem Weltmarkt zu koordinieren und Fördermengen festzulegen. Hintergrund der Gründung war eine in den 50er Jahren ... mehr

Treibstoffpreise: Milliardenverluste für Luftfahrtindustrie

Internationale Luftgesellschaften werden wegen hoher Treibstoff- preise und sinkender Nachfrage in diesem Jahr nach Schätzung der Luftfahrtorganisation IATA Milliardenverluste einfliegen. Das teilte die International Air Transport Association (IATA) in Genf in ihrer ... mehr

Öl billiger - Gelassenheit trotz OPEC-Gipfel

Die Ölpreise sind Dienstag vor dem Treffen der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober kostete am Nachmittag weniger als 104 US-Dollar. Der Preis ... mehr

Rohstoffmarkt: Stärkster Ölpreis-Sturz seit 17 Jahren

Der Tropensturm "Gustav" verlief verhältnismäßig glimpflich. Nicht nur die Menschen an der Küste Louisianas blieben vom Schlimmsten verschont. Auch Ölproduktionsanlagen im Golf von Mexiko überstanden den Sturm weitgehend unbeschadet ... mehr

Rohstoffmarkt: Hurrikan "Gustav" treibt Ölpreis

Trotz hoher Produktionsausfälle durch den Hurrikan "Gustav" sind die Ölpreise am Montag-Nachmittag wieder deutlich gesunken. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel zeitweise unter die 110-Dollar-Marke, nachdem er am Morgen ... mehr

Ölpreis wieder bei 120 US-Dollar

Noch vor wenigen Wochen kannte der Ölpreis nach seinem Höchststand im Juli nur eine Richtung: Der Preis fiel von 147 US-Dollar für ein Barrel der Referenzsorte WTI zeitweise auf 111 Dollar. Doch der Georgien-Konflikt beendete den jüngsten Trend. Jetzt droht ... mehr

Ölkrise in den USA: Energieschock im Pick-up-Land (2)

Atomenergie wieder im kommen Das von Bush so gepriesene - und subventionierte - Ethanol als Benzinzusatz erwies sich derweil als Bumerang: In den USA vor allem aus Mais gewonnen, wird dem Biosprit keine geringe Mitschuld an der weltweiten Nahrungsmittelkrise ... mehr

Ölkrise in den USA: Energieschock im Pick-up-Land (1)

Der Mann hat eine Mission, und man kann ihm kaum entkommen. Schon seit Wochen tut der legendäre US-Ölbaron T. Boone Pickens auf praktisch allen TV-Kanälen seine Botschaft kund: " Ich war mein ganzes Leben ein Mann des Öls", erzählt der 80-Jährige mit breitem ... mehr

Strom, Gas, Benzin: Energiekosten seit 2002 um über 50 Prozent gestiegen

Beinahe wöchentlich strapazierten in den letzten Monaten Meldungen über Preissteigerung bei Strom, Gas und Benzin die Nerven der Verbraucher. Wie teuer Energie die Bürger zu stehen kommt, hat nun das Statistische Bundesamt errechnet. Das alarmierende Ergebnis ... mehr

Mineralölwirtschaft: Ölpreis zieht deutlich an

Zunehmende geopolitische Risiken und Spekulationen auf OPEC-Fördermengen-Kürzungen haben die Ölpreise bereits am Donnerstag kräftig nach oben getrieben. Die Benzinpreise in Deutschland sind am Freitag den Ölnotierungen gefolgt. Nach einer Preisrunde ... mehr

Heizölpreise: Heizöl deutlich billiger - jetzt bestellen?

Die Entspannung im Georgien-Konflikt, eine schwächere Nachfrage nach Öl- und Ölprodukten und der deutlich erholte US-Dollar sorgen für fallende Preise am Ölmarkt. Allerdings werden die Schritte nach unten kleiner und es zeichnet sich langsam eine gewisse Bodenbildung ... mehr

Ölmarkt: Entspannung im Kaukasus-Konflikt lässt Ölpreise sinken

Der Ölpreis ist am Dienstag im Zuge kräftiger Kursgewinne beim US-Dollar weiter gesunken. Die Entwicklung an den Devisenmärkten verstärke die Entspannung im Georgien-Konflikt und setze den ohnehin nachgebenden Ölpreis weiter unter Druck, hieß es von Experten ... mehr

Kaukasus-Konflikt treibt Ölpreis an

Der US-Ölpreis hat am Montag mit der Sorge vor einer weiteren Eskalation der Lage in Georgien wieder zugelegt. Nach einem kräftigen Preisrutsch in der Vorwoche kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung ... mehr

Rohstoffmarkt: Experten erwarten weltweit steigende Rohstoffpreise

Entspannung nach den drastischen Preissteigerungen bei Öl und Lebensmitteln: Die Rohstoffkosten sinken wieder, die Börsen jubeln. Doch das, warnen Experten, ist nur eine Atempause. Langfristig dürften Energie und Nahrungsmittel drastisch teurer werden - nicht nur wegen ... mehr

Benzinpreise: Ölpreis sinkt – Benzin trotzdem teurer

Frust bei den Autofahrern: Trotz sinkender Ölpreise an den Rohstoffbörsen haben die Benzinpreise an den deutschen Tankstellen am Dienstag im Laufe des Tages wieder zugelegt. Der Durchschnittspreis lag nach Angaben der Mineralölwirtschaft bei Super ... mehr

Spritpreise: Diesel erstmals seit langem wieder unter 1,40 Euro

Deutschlands Autofahrer können aufatmen: Angesichts der international fallenden Ölpreise ist auch der Kraftstoff in Deutschland wieder günstiger geworden. Ein Liter Diesel kostete am Montag erstmals seit langem wieder weniger als 1,40 Euro, wie ein Sprecher ... mehr

Aktienmarkt: Sinkender Ölpreis beflügelt Aktien

Kräftig sinkende Ölpreise, gute Unternehmensnachrichten aus Deutschland und positive Vorgaben von der Wall Street haben die deutschen Aktien kräftig ins Plus gehoben. Der DAX schloss mit einem Plus von 2,66 Prozent bei 6.518,70 Zählern und setzte sich damit deutlich ... mehr

Ölpreis auf Drei-Monats-Tief: Autofahrer können hoffen

Gestern ist zum ersten Mal seit drei Monaten der Ölpreis wieder unter die Marke von 120 Dollar pro Barrel (159 Liter) gefallen. Autofahrer können hoffen: Auch an den Zapfsäulen dürften sich die gesunkenen Ölpreise bald bemerkbar machen - wenn die Entwicklung weiter ... mehr

Ölmarkt: Experten erwarten weiteren Rückgang der Benzinpreise

Wegen der fallenden Ölpreise rechnen Fachleute in den nächsten Wochen mit einem weiteren Rückgang der Benzinpreise. Die Chefvolkswirtin der Landesbank Hessen-Thüringen, Gertrud Traud, sagte in der "Bild-Zeitung" einen durchschnittlichen Benzinpreis ... mehr

OPEC-Präsident erwartet deutlich fallende Ölpreise

Der Ölpreis ist nach Einschätzung der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) nach wie vor ungewöhnlich hoch. Die OPEC halte langfristig einen Ölpreis von 80 Dollar oder weniger je Barrel (159 Liter) für denkbar, sagte OPEC-Präsident Chakib Khelil am Dienstag ... mehr

Philippinische Polizei tankt bei McDonald's

Die horrenden Benzinpreise haben die philippinische Polizei auf eine clevere Spar-Idee gebracht: Sie betankt ihre Streifenwagen im Geschäftsviertel Makati der Hauptstadt Manila künftig mit einem Gemisch aus Diesel und gebrauchtem Speiseöl der Fast-Food-Kette McDonald ... mehr

Rohstoffmarkt: Experten über Rohstoff-Trendwende uneins

Die deutlichen Preisrückgänge an den internationalen Rohstoffmärkten in den vergangenen Wochen sind nach Einschätzung von Experten kein Anzeichen für eine Trendwende hin zu langfristig sinkenden Preisen. "Die fast schon chronischen Angebots-Engpässe sind das zentrale ... mehr

Ölpreise fallen weiter - Benzin endlich auch billiger

Dank der weiter sinkenden Ölpreise sind nun auch Benzin und Diesel in der Urlaubszeit billiger geworden. An den Tankstellen in Deutschland mussten Autofahrer für einen Liter Benzin am Mittwoch durchschnittlich 1,51 Euro bezahlen, teilten Sprecher ... mehr

Bauern wollen Weizenpreis ans Öl koppeln

Die Landwirte wollen offenbar vom steigenden Ölpreis profitieren. Werner Hilse, der Präsident des Landesbauernverbandes "Landvolk Niedersachsen" sagte der "Bild"-Zeitung, die Bauern wollten den Weizen- an den Ölpreis koppeln, um so mehr Gewinn zu erzielen ... mehr

Ölmarkt: Öl wird billiger, Benzin trotzdem teurer

Der Ölpreis ist in den vergangenen beiden Tagen deutlich zurückgegangen, trotzdem sind die Spritpreise an den Tankstellen weiter gestiegen. Ein Liter Super kostete im Schnitt 1,55 Euro und damit zwei Cent mehr als vor einer Woche. Das teilte ... mehr

Rekordpreis für leichtes Heizöl

Der Preis für leichtes Heizöl hat ein neues Rekordhoch erreicht: 98,25 Euro je 100 Liter - bei Abnahme von 3.000 Litern - ermittelte der Hamburger Energie Informationsdienst (EID) als bundesweiten Durchschnittswert für die vergangene Woche. Das war ein Anstieg ... mehr

Ölmarkt: Ölpreise fallen - Experte hält 100 Dollar für möglich

Nach kräftigen Kursverlusten an den beiden Vortagen hat sich der US-Ölpreis am Donnerstag bei der Marke von 135 US-Dollar eingependelt. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) Leichtöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur August-Auslieferung ... mehr

Automobilindustrie: GM-Manager sieht Opel als Gewinner der Ölkrise

Opel als Profiteur des hohen Ölpreises – dies ist die Vision von Carl-Peter Forster, Europachef von General Motors (GM). Der Manager sieht aktuell Europas Autobauer im Vorteil. Die hiesigen Hersteller könnten sich von ihren großen US-Konkurrenten absetzen, sagte Forster ... mehr

650 Euro Mehrkosten pro Kopf durch teures Öl

Die Zahlen sind gigantisch. Den bundesdeutschen Durchschnittshaushalt hat der Ölpreisanstieg seit Jahresbeginn rund 650 Euro gekostet, wie das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) im Auftrag des SPIEGEL berechnete. Steigt der Preis ... mehr

Bei Erdöl droht eine neue Preisrunde

Anhaltendes Säbelrasseln im Iran und eine neue Prognose über den steigenden Erdöl-Bedarf in der Welt: So sieht das Szenario für weiter anziehende Ölpreise aus. Der Iran hat im Rahmen seiner Militärmanöver am Persischen Golf am Donnerstag erneut mehrere Raketen getestet ... mehr

Heizölpreise: Heizöl wird bald billiger - besser noch warten

Experten rechnen damit, dass die Heizölpreise in den kommenden Monaten sinken. "Wir haben es mit einer Blase zu tun, die irgendwann platzen wird", sagte der Herausgeber des Energie-Informationsdienstes (EID), Heino Elfert. Er rechnet damit ... mehr

Billigflieger: Ryanair wegen Ölpreis ohne Gewinnaussichten

Bei weiter hohen Ölpreisen rechnet der Chef des Billigfliegers Ryanair in diesem Jahr nicht mehr mit einem Gewinn. "Für den Fall, dass der Ölpreis bei über 130 Dollar bleibt, erwarten wir, dass unsere Gewinne von 430 Millionen Euro im Jahr 2007 auf null in diesem ... mehr

Ölpreis: 300 Dollar pro Fass möglich

Der Ölpreis könnte nach Einschätzung des französischen Ölinstituts IFP bis zum Jahr 2015 auf 300 Dollar (gut 192 Euro) pro Fass steigen. "Das ist nicht ausgeschlossen", sagte IFP-Chef Olivier Appert im Sender "France Inter". "Niemand sollte darauf wetten ... mehr

Ölpreis fällt unter 136 Dollar je Barrel

Hoffnung für die Autofahrer: Ungeachtet neuer Drohungen aus dem Iran hat der Ölpreis kräftig nachgegeben. Am Dienstagnachmittag fiel ein Barrel (159 Liter) der Marke West Texas Intermediate zeitweise unter die Marke von 136 Dollar je Fass. Trotz der starken ... mehr

G8 wollen gegen Ölpreis-Steigerung vorgehen

Die G8-Staaten haben ihre "große Sorge" über den hohen Ölpreis erklärt, der die Weltwirtschaft gefährde. Auf ihrem Gipfel im japanischen Toyako erklärten die acht großen Industrienationen, die Ursachen der Preissteigerungen angehen zu wollen. Sie verlangen ... mehr

Benzinpreise: "Zwei Euro Spritpreis pro Liter sind möglich"

Deutsche Autofahrer müssen mit weiteren, drastischen Preissteigerungen beim Sprit rechnen. Bei einem Rohölpreis von 200 Dollar erwartet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) laut Berliner "Tagesspiegel" je nach Dollarkurs einen Benzinpreis ... mehr

Ölmarkt bleibt auch die nächsten fünf Jahre angespannt

Die Internationale Energie-Agentur (IEA) glaubt nicht an rasch sinkende Ölpreise. Zwar werde sich die Lage am Ölmarkt bis 2009/2010 zunächst entspannen, da neue Förderprojekte die Produktion aufnehmen, sagte der IEA-Exekutivdirektor Nobuo Tanaka der Montagsausgabe ... mehr

Energiekosten: "Teures Öl hilft Standort Deutschland"

Beinahe täglich erschüttern Meldungen über neue Rekordstände beim Ölpreis Wirtschaft und Verbraucher. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) befürchtet Arbeitsplatzverluste als Folge der hohen Ölpreise. Allein in der Transportbranche könnten laut Angaben ... mehr

Chávez fordert Vergünstigen für arme Länder

Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat von der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) gefordert, armen Ländern Rohöl günstiger zu verkaufen. "Die OPEC oder einige ihrer Mitgliedsstaaten sollten die Verantwortung übernehmen, diese Länder durch spezielle ... mehr

Rohöl: Ölpreis knackt in Asien 145-Dollar-Marke

Die Ölpreise haben ihre Rekordjagd fortgesetzt. So knackte die Nordseesorte Brent erstmals die Marke von 146 US-Dollar. In der Spitze kostete ein Barrel (159 Liter) Brent zur August-Lieferung 146,34 Dollar. Zuletzt notierte Brent bei 145,99 Dollar und damit 1,73 Dollar ... mehr

Gazprom-Chef: OPEC hat Kontrolle über Ölpreis verloren

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat nach Meinung von Gazprom-Chef Alexej Miller ihren Einfluss auf den Ölpreis verloren. Die Preise für Öl und Gas würden auf ein "völlig neues Niveau" steigen, sagte der Chef des russischen Energiegiganten der Zeitung ... mehr

Ölpreis: George Soros will Rohstoffspekulanten ans Leder

Beinahe täglich erklimmt der Ölpreis neue Rekordstände. Nach Ansicht von Experten hat dies auch mit der zunehmenden Spekulation mit Rohstoffen zu tun. Ausgerechnet einer der prominentesten Zocker, der US-Investor George Soros empfiehlt ein restriktives Vorgehen gegen ... mehr

IEA: Ölpreis wird nicht von Spekulation bestimmt

Die internationale Energieagentur (IEA), die die Interessen der Erdölimporteure vertritt, wandte sich in ihrem mittelfristigen Energieausblick bis 2013 gegen die Vorwürfe, der Ölpreis sei vor allem durch Spekulation auf den derzeit hohen Stand katapultiert worden ... mehr

Rohöl: US-Ölpreis weiterhin nah an Rekordhoch

Die Ölpreise haben ihre Rekordjagd auch zu Beginn der neuen Handelswoche fortgesetzt. Am Montag kosteten wichtige Ölsorten erstmals mehr als 143 Dollar. So stieg der Preis für ein Barrel (rund 159 Liter) US-Leichtöl der Referenzsorte West Texas Intermediate ... mehr

Öl und Stahl schicken DAX auf Talfahrt

Die angespannte Lage auf den Rohstoff- und Ölmarkt sorgt an der Börse auch zu Wochenbeginn für Verluste. Für das Minus verantwortlich sind dafür gleich zwei Gründe: der hohe Ölpreis und die Ankündigung des Stahlriesen ArcelorMittal vom Wochenende, die Preise ... mehr
 
1 2 3 4 5 7


shopping-portal