Sie sind hier: Home > Themen >

Potsdam

Thema

Potsdam

Künstler Norbert Bisky träumt noch vom DDR-Abitur

Künstler Norbert Bisky träumt noch vom DDR-Abitur

Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall suchen DDR-Erinnerungen den in Leipzig geborenen Maler Norbert Bisky im Schlaf heim. "Ich träume nach wie vor, dass ich die Abiturprüfung nicht bestehe", erzählte Bisky während eines Besuches in seinem Atelier in Berlin. "Der Traum ... mehr
Investor für ehemaligen Landtag gesucht

Investor für ehemaligen Landtag gesucht

Wohnungen, Büros und ein Hotel sollen entstehen: Um das seit Jahren geplante Bauprojekt am ehemaligen Landtagsgebäude auf dem Potsdamer Brauhausberg umzusetzen, sucht der Eigentümer zusätzliche Investoren. Das Vorhaben soll bis 2024 fertiggestellt sein, teilte ... mehr
Polizei sucht nach 15-Jähriger: Tasche am Ufer gefunden

Polizei sucht nach 15-Jähriger: Tasche am Ufer gefunden

Mit Hubschrauber und Tauchern sucht die Polizei in Potsdam nach einem vermissten Mädchen. Die 15-Jährige verschwand nach einem Streit mit ihren Eltern am Dienstagabend. "Bis jetzt haben wir sie noch nicht gefunden", sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion ... mehr
Koalitionsvertrag soll kommende Woche stehen

Koalitionsvertrag soll kommende Woche stehen

Die künftigen Koalitionäre von SPD, CDU und Grünen wollen in Brandenburg in den kommenden fünf Jahren mehr Polizisten, Richter sowie Staatsanwälte einstellen und Millionen in den Ausbau der Pflege stecken. "Starker Staat, Bildung, Gesundheit, Pflege ... mehr
Folge der Trockenheit: Park Sanssouci teilweise gesperrt

Folge der Trockenheit: Park Sanssouci teilweise gesperrt

Wegen fallender Äste ist der Park Sanssouci seit Mittwoch im Bereich des Ruinenbergs gesperrt. Die Trockenheit der vergangenen Jahre habe Bäumen im Park irreparable Schäden zugefügt, teilte ein Sprecher der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg ... mehr

Brandenburg prüft Sicherheit jüdischer Einrichtungen im Land

Nach dem Anschlag von Halle will Brandenburg die Sicherheit von jüdischen Einrichtungen im Land überprüfen. Ein Treffen zwischen Vertretern der jüdischen Gemeinden und Organisationen mit der Polizei ist für den kommenden Freitag (25. Oktober) angesetzt ... mehr

Rückruf von Wilke-Wurst in Brandenburg noch nicht beendet

Wann die Rückrufaktion zu mit Listerien belasteten Wilke-Wurstwaren in Brandenburg endet, ist noch nicht absehbar. "Die Überwachung durch die zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte läuft noch", sagte Uwe Krink, Sprecher ... mehr

Koalitionsverhandlungen: Keine neuen Tagebaue in Brandenburg

In Brandenburg soll es keine neuen Braunkohletagebaue und auch keine Erweiterung bestehender Tagebaue geben. Darauf einigten sich in Brandenburg bei den Koalitionsverhandlungen die SPD mit der CDU und den Grünen am Mittwoch. Es müsse in der Lausitz auch nicht ... mehr

Koalitionsverhandlungen zu Wirtschaft und Energiepolitik

Themen von erneuerbaren Energien bis zur Zukunft der Braunkohle stehen am Mittwoch im Mittelpunkt der Koalitionsverhandlungen von SPD, CDU und Grünen in Brandenburg. "Wir werden heute ein großes Pensum abzuarbeiten haben", sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke ... mehr

Dichte Wolken und Regen in Berlin und Brandenburg

Berliner und Brandenburger müssen sich in den nächsten Tagen wieder auf nasskaltes Herbstwetter einstellen. Nach einem regnerischen Mittwoch mit maximal 17 Grad soll es auch am Donnerstag teils stark bewölkt werden und mancherorts regnen, wie der Deutsche Wetterdienst ... mehr

Waldbrände: Bundespolizei fliegt mehr Hubschraubereinsätze

Die Bundespolizei muss seit 2018 deutlich häufiger per Hubschrauber zu Löscheinsätzen bei Waldbränden ausrücken. Im Jahr 2019 waren 15 Hubschrauber dafür insgesamt 372 Flugstunden unterwegs. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage ... mehr

Energie und Braunkohle: Koalitionsverhandlungen gehen weiter

Die Koalitionsverhandlungen der SPD mit CDU und Grünen werden am Mittwoch in Potsdam mit den Themen Energie und Wirtschaft fortgesetzt. Allen drei Parteien ist nach eigenen Angaben wichtig, nach dem Ende der Kohleverstromung in der Lausitz Arbeitsplätze zu schaffen ... mehr

Neun von zehn neuen Jobs im Dienstleistungssektor

Neun von zehn Jobs in Brandenburg sind in den vergangenen fünf Jahren in Brandenburg in der Dienstleistungsbranche geschaffen worden. 38 200 der rund 39 800 zusätzlichen Erwerbstätigen seien in diesem Bereich beschäftigt, teilte das Landesamt für Statistik in Potsdam ... mehr

Freie Wähler wollen Beitrag für neue Straßen einschränken

Nach der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Brandenburg wollen die Freien Wähler im Landtag auch eine weitgehende Aufhebung der Erschließungsbeiträge erreichen. Diese werden für die Grundstückeigentümer fällig, wenn vor ihrer Haustür eine Straße neu angelegt ... mehr

Goldener Oktober bleibt in Berlin und Brandenburg

Der goldene Oktober bleibt Berlin und Brandenburg noch einen Tag erhalten. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, sollen es am Dienstag sehr milde bis warme Temperaturen von 20 Grad in der Uckermark und bis zu 24 Grad im Fläming geben. Es werde nahezu wolkenlos ... mehr

Trotz Fachkräftemangel: Brandenburger Handwerk zufrieden

Die Handwerksbetriebe in Brandenburg sind nach eigenen Angaben mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden und blicken meist optimistisch in die Zukunft. Rund 96 Prozent der befragten Betriebe bewerten ihre Geschäftslage als gut oder zumindest zufriedenstellend ... mehr

Auftakt für Tarifverhandlungen in Ost-Chemie

Für die rund 47 000 Beschäftigten in der Ost-Chemieindustrie beginnen heute die Tarifverhandlungen in Potsdam. Die Gewerkschaft IG Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) fordert für die Mitarbeiter in den neuen Bundesländern und West-Berlin höhere Entgelte ... mehr

Filmmuseum erwirbt Tonfilmmuseum von Ulrich Illing

Das Potsdamer Filmmuseum hat das Tonfilmmuseum des verstorbenen "Tonmeisters von Babelsberg", Ulrich Illing, erworben. Die Sammlung mit rund 40 Apparaten der Tonfilmgeschichte wie Grammophon, Phonograph, Edison-Walzen und Lichttonprojektoren sowie einer Vielzahl ... mehr

Knapp 6300 Mitglieder stimmen über SPD-Parteivorstz ab

Nach dem Ende der Vorstellungsrunde in 23 Regionalkonferenzen können in Brandenburg knapp 6300 SPD-Mitglieder über den neuen Parteivorsitz abstimmen. Knapp 44 Prozent der Mitglieder hätten sich gegen die Briefwahl entschieden und für die Online-Abstimmung registriert ... mehr

Koalitionsrunde fast einig bei Umwelt- und Agrarpolitik

Die Verhandler von CDU, SPD und Grünen haben sich nach fast zwölfstündigen Beratungen in Potsdam zur Umwelt- und Agrarpolitik weitgehend einig gezeigt. "Ich denke, dass wir einen guten Schritt vorangekommen sind, was die inhaltliche Ausarbeitung eines Koalitionsvertrags ... mehr

Sonniger Start in die neue Woche in Berlin und Brandenburg

Nach einem sonnenreichen Wochenende beginnt die neue Woche in Berlin und Brandenburg ebenfalls sonnig und trocken. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, steigen die Temperaturen am Montag im Havelland auf 19 Grad und in der Elbe-Elster-Region ... mehr

Koalitionsrunde berät über Tierwohl und Artenschutz

Bei der Koalitionsrunde von SPD, CDU und Grünen über die Umwelt- und Landwirtschaftspolitik werden heute harte Verhandlungen erwartet. Umstritten waren in der Arbeitsgruppe besonders Maßnahmen zum Artenschutz bei Insekten und Vögeln sowie zum Tierschutz ... mehr

Turbine Potsdam verliert 4:5 gegen Freiburg

Turbine Potsdam verliert in der Frauenfußball-Bundesliga weiter an Boden. Am Sonntag unterlag der Ex-Meister vor 1471 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion dem SC Freiburg in einem dramatischen Spiel mit 4:5 (0:3). Durch die dritte Niederlage in Folge rutschten ... mehr

Der Spätsommer lockt Berliner und Brandenburger in die Natur

Die Rückkehr des Spätsommers mit Sonne und Temperaturen von knapp über 20 Grad haben viele Berliner und Brandenburger für Spaziergänge in Parks oder an den zahlreichen Seen genutzt. "Bei uns ist an diesem Wochenende viel los, aber für einzelne Gäste finden ... mehr

Innere Sicherheit: Koalitionsrunde unerwartet schnell einig

Die Verhandelnden für eine rot-schwarz-grüne Regierung in Brandenburg haben bei ihren Beratungen zur Inneren Sicherheit überraschend schnell ihren Streit zur Arbeit der Polizei beigelegt. Künftig soll es einen Beauftragten für die Polizei im Landtag ... mehr

Woidke sieht Partei mit Spitzen-Suche gestärkt

Die SPD geht nach Ansicht von Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke gestärkt aus der Suche für die neue Parteispitze hervor. "Ich freue mich, dass tausende Parteimitglieder an den vielen Vorstellungsrunden der Kandidaten-Duos teilgenommen haben. Dieser Prozess ... mehr

Koalitionsrunde vertagt Streit über Kennzeichenerfassung

Die Verhandler über eine rot-schwarz-grüne Koalition haben ihren Streit über die dauerhafte Kennzeichenerfassung (Kesy) auf Brandenburger Autobahnen vertagt. Man habe sich darauf geeinigt, zunächst das Urteil des Landesverfassungsgerichts und ein Gutachten ... mehr

Märkische Kommunen setzen verstärkt auf E-Mobilität

In Brandenburgs Kommunen kommen immer mehr Elektrofahrzeuge zum Einsatz. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. "Derzeit besitzt die Stadt vier Elektroautos, zwei weitere werden derzeit beschafft, ebenso ein Hybridfahrzeug", sagte zum Beispiel der Sprecher ... mehr

Schröter: Schleierfahndung hilft gegen Grenz-Kriminalität

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hat die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angeordnete Ausweitung der sogenannten Schleierfahndung an den deutschen Grenzen begrüßt. "Die Schleierfahndung ist ein gutes Mittel ... mehr

Koalitionsrunde beschließt Aufnahmeprogramme für Flüchtlinge

Die künftige rot-schwarz-grüne Koalition will in Brandenburg künftig mehrere hundert Flüchtlinge aus humanitären Notlagen aufnehmen. "Wir haben uns auf zwei sehr ambitionierte Programme verständigt mit jährlich 200 Menschen die wir aufnehmen wollen", sagte ... mehr

Menschen in Potsdam: Solidarität mit jüdischer Gemeinde

Dutzende Menschen haben bei einem Gedenken am Freitagabend in Potsdam Solidarität mit der jüdischen Gemeinde gezeigt. Sie versammelten sich in der Nähe des Gebetshauses. Einige hatten Kerzen dabei. Der Landesrabbiner Nachum Presman sagte: "Ich habe keine Angst ... mehr

32-jähriger Autofahrer bei Unfall gestorben

Bei einem Unfall auf einer Landstraße bei Dessow (Ostprignitz-Ruppin) ist ein 32-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann sei am Freitag mit seinem Auto wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, berichtete einer ... mehr

Initiative zur Artenvielfalt: Mehr als 63 500 Unterschriften

Umwelt- und Naturschutzverbände haben für ihre Volksinitiative zum Schutz von Insekten im ersten halben Jahr bereits 63 547 Unterschriften von Brandenburger Bürgern gesammelt. "Wir fordern daher die neue Landesregierung auf, sich endlich wirksam für den Artenschutz ... mehr

Hochschulen begrüßen Koalitionsplan und fordern Geld

Die Brandenburger Hochschulrektoren haben sich mit der Ankündigung der geplanten rot-schwarz-grünen Koalition nach mehr Geld für die Hochschulen zufrieden gezeigt, halten aber mehr Mittel für notwendig. "Das geht in die richtige Richtung", sagte Oliver ... mehr

Woidke ist neuer Bundesratspräsident: Auslandsreisen geplant

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ist neuer Präsident des Bundesrats. Die Länderkammer wählte ihn am Freitag in Berlin einstimmig zum Nachfolger von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). Woidke übernimmt die Leitung offiziell ... mehr

Rot-Schwarz-Grün will Mindestlohn erhöhen und Pflege stärken

Die Vertreter von CDU, SPD und Grünen haben sich in ihrer Verhandlungsrunde zu einer möglichen Koalition in Brandenburg auf eine Erhöhung des Mindestlohns bei öffentlichen Aufträgen auf 13 Euro und auf einen "Pakt für Pflege" geeinigt. Zudem sollen ... mehr

Rot-Schwarz-Grün: 8500 Polizisten für Brandenburg angepeilt

 Um für mehr Sicherheit zu sorgen, will die geplante rot-schwarz-grüne Regierungskoalition die Zahl der Polizisten in Brandenburg aufstocken. Bei den Koalitionsverhandlungen von SPD, CDU und Grünen bahnt sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Anschlag: Brandenburg will jüdisches Leben besser schützen

Die geplante rot-schwarz-grüne Koalition will den Schutz und die Förderung des jüdischen Lebens in Brandenburg verstärken. Das erklärten SPD, CDU und Grüne am Donnerstag nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle/Saale tags zuvor. "Jüdisches Leben ... mehr

Bislang fünf Meldungen aus Landkreisen zu Wilke-Wurst

Fünf Brandenburger Landkreise haben sich bislang in Zusammenhang mit der Rückrufaktion wegen Listerien in Wilke-Wurstwaren gemeldet. Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit habe zuvor betroffene Landkreise informiert, teilte ... mehr

Für freie Forschung und Lehre: Uni schreibt Preis aus

Zum vierten Mal hat die Universität Potsdam den Voltaire-Preis "für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz" ausgeschrieben. Mit der seit 2017 verliehenen Auszeichnung werden Wissenschaftler geehrt, die sich in besonderer Weise für die Freiheit ... mehr

Polizei stimmt Sicherheitsbedarf mit jüdischen Gemeinden ab

Die Brandenburger Polizei stimmt sich nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle/Saale für die Verstärkung ihrer Präsenz eng mit den jüdischen Gemeinden ab. Man sei mit ihnen in Kontakt, um die Sicherheitsbedürfnisse zu klären, sagte ein Sprecher ... mehr

Verhandlungen über Mindestlohn: Grüne für bessere Pflege

Eine künftige Regierungskoalition aus SPD, CDU und Grünen will den Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen in Brandenburg auf 13 Euro anheben. "Wir sind uns da weitestgehend einig", sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) vor Beginn der Koalitionsverhandlungen ... mehr

Landesrabbiner dringt auf mehr Schutz und Aufklärung

Der Brandenburger Landesrabbiner Nachum Presman hält nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle/Saale einen größeren Schutz jüdischer Einrichtungen für notwendig. "Es muss mehr geschehen", sagte Presman am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Potsdam ... mehr

Koalitionsverhandlungen: Gesundheit und Pflege als Themen

Bei ihren Koalitionsverhandlungen beraten SPD, CDU und Grüne über die Zukunft der Krankenhäuser auf dem Land und über die Sicherung der Pflege. Heute (10.30 Uhr) trifft sich die große Verhandlungsgruppe wieder in Potsdam. Die drei Parteien haben bei den Sondierungen ... mehr

Brandenburger Regierungschef: Jüdisches Leben schützen

Nach den tödlichen Schüssen in Halle/Saale hat sich Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) bestürzt gezeigt und den Schutz jüdischer Einrichtungen betont. "Offenbar richtete sich dieser feige Angriff gegen eine Synagoge und damit gegen das jüdische Leben ... mehr

Brandenburg: Etwa 20 Handelsketten mit Wilke-Wurst beliefert

In Brandenburg sind etwa 20 Handelsketten mit Wurstwaren des nordhessischen Herstellers Wilke beliefert worden. Seit 2. Oktober liefen die Rückrufaktionen, sagte eine Sprecherin des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit am Mittwoch auf Anfrage ... mehr

Brandenburg setzt Hoffnungen auf Gasdialog

Dem Energieträger Gas muss aus Sicht des Brandenburger Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) mehr Bedeutung bei der Energiewende beigemessen werden. Für die Energieversorgung einer Volkswirtschaft würden Strom und stoffliche Energieträger benötigt, betonte Steinbach ... mehr

Skandal um Wilke-Wurst: Waren wohl auch in Brandenburg verkauft

Produkte des Wurstherstellers Wilke sind wohl auch in Brandenburg verkauft worden. Das gab das Verbraucherschutzministeriums am Dienstag bekannt. Keimbelastete Wurst hatte zuvor zu Todesfällen geführt. Produkte des nordhessischen Wurstherstellers Wilke ... mehr

Woidke fordert klimafreundliche Alternativen für Pendler

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) dringt mit Blick auf das Klimaschutzpaket der Bundesregierung auf zügige Alternativen für Auto-Pendler. "Ich glaube, dass es wichtig ist - und da gibt es sicherlich noch Nachbesserungsbedarf -, die soziale Komponente ... mehr

Grüne sehen keine komplette Kita-Beitragsfreiheit bis 2024

Die geplante rot-schwarz-grüne Koalition in Brandenburg wird die Eltern von Kita-Kindern nach Ansicht der Grünen bis 2024 nicht völlig von Beiträgen befreien können. "Die komplett kostenfreie Kita – das werden wir wahrscheinlich in dieser siebten Wahlperiode nicht ... mehr

Rot-Schwarz-Grün: Kita-Beiträge für weitere Jahre streichen

SPD, CDU und Grüne in Brandenburg wollen die Kita-Beiträge stufenweise abschaffen - das Ganze steht aber noch unter dem Vorbehalt der Finanzierung. "Wir wollen, dass die Kindergartenzeit in Brandenburg beitragsfrei wird", sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke ... mehr

Fall des serbischen Mädchen: Ministerium sagt Aufklärung zu

Das Brandenburger Innenministerium hat Aufklärung im Fall eines in Budapest in einem Kinderheim festgehaltenen serbischen Mädchens zugesagt - es hatte zuletzt in der Uckermark gelebt. Das Polizeipräsidium sei gebeten worden, den Vorgang aufzuklären, teilte ... mehr

Rund 4500 Studierende starten an der Universität Potsdam

Mehr als 4500 Erstsemester beginnen ihr Studium zum Wintersemester an der Universität Potsdam - der größten Uni in Brandenburg. Besonders beliebte Studiengänge seien wie in den Vorjahren Psychologie und Europäische Medienwissenschaften, teilte ... mehr

Spree und Schwarze Elster: Entspannung, keine Entwarnung

Cottbus (dpa/bb)- Der Regen vom vergangenen Wochenende hat Spree und Schwarzer Elster etwas Entspannung eingebracht. Entwarnung gibt es jedoch aufgrund des weiterhin niedrigen Pegelstandes noch nicht, wie das Umweltministerium am Dienstag mitteilte. Zuvor hatte ... mehr

Gewerkschaft fordert mehr Lehrer für Brandenburg

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert von der künftigen Landesregierung eine Personaloffensive für die Brandenburger Schulen. "Wir haben jetzt einen Riesen-Einstellungsbedarf", sagte der Landesvorsitzende Günther Fuchs am Dienstag der Deutschen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal