• Home
  • Themen
  • Sergej Lawrow


Sergej Lawrow

Sergej Lawrow

Deutschland sucht die Nähe zu China

Unter Trump prägt zusehends Misstrauen die einst enge Freundschaft zu den USA. Mit ein Grund, warum Außenminister Sigmar Gabriel auf eine "strategische Partnerschaft" mit China setzt.

Sigmar Gabriel nach dem Treffen mit Chinas Außenminister Wang Yi.

Moskaus Macht in Deutschland ist offenbar riesig. Ein Bundestagsabgeordneter beschreibt sie - und möchte seinen Namen nicht veröffentlicht sehen.

Polizeieinsatz nahe dem Moskauer Kreml: Wie gefährlich ist Russland?
ckr, t-online.de

Der Kalte Krieg ist plötzlich wieder in greifbarer Nähe: Russische Generäle haben einem Bericht der Zeitung "The Times" zufolge mit dem Einsatz von Nuklearwaffen gedroht, sollte die Nato ihre Präsenz in Estland, Lettland und Litauen verstärken.

Wladimir Putin lässt im Konflikt um die Ukraine die Muskeln spielen.

Die EU stärkt der Regierung in Kiew demonstrativ den Rücken: Nach Gründung der Eurasischen Wirtschaftsunion durch frühere Sowjetrepubliken hat sich Erweiterungskommissar Stefan Füle langfristig für eine Vollmitgliedschaft der Ukraine ausgesprochen.

Kanzlerin Angela Merkel und der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk sehen sich in letzter Zeit häufiger

Nach der Freilassung der OSZE-Beobachter sollen bei neuen Gefechten in den ost-ukrainischen Städten Slawjansk und Kramatorsk mehrere Menschen getötet worden sein.

Ukrainische Truppen bringen sich in der Nähe von Slawjansk in Stellung.

Der Separatistenführer von Slawjansk, Wjatscheslaw Ponomarjow, hat die festgesetzten Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gegenüber der "Bild" als "Kriegsgefangene" bezeichnet.

Mehrere OSZE-Mitarbeiter, darunter vier Deutsche, befinden sich offensichtlich in der Gewalt pro-russischer Kräfte, für die Slawjansks "Volksbürgermeister" Ponomarjow spricht

Der russische Präsident Wladimir Putin hat in einem Telefonat mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon das gewaltsame Vorgehen ukrainischer Regierungstruppen gegen pro-russische Demonstranten im Osten des Landes kritisiert.

Nach dem Einsatz ukrainischer gegen pro-russische Kräfte verurteilt Präsident Putin die Gewalt und ruft die UN auf, Position zu beziehen.

Als ob das Chaos nicht schon groß genug wäre: Im ukrainischen Parlament in Kiew haben sich Abgeordnete eine Schlägerei geliefert : Die Sitzung musste für zehn Minuten unterbrochen werden, weil zwei Mitglieder der rechten Partei „Swoboda“ auf den Chef de…

Nichts Ungewöhnliches in der Ukraine: Während einer Parlamentssitzung ist wieder einmal eine Prügelei ausgebrochen.

US-Präsident Barack Obama und der russische Präsident Wladimir Putin haben über Möglichkeiten einer diplomatischen Lösung der Ukraine-Krise gesprochen.

Kommt eine diplomatische Lösung näher? Russlands Präsident Wladimir Putin hat erstmals direkt mit US-Präsident Barack Obama über die Krim-Krise gesprochen.

Diplomatischer Showdown um die Krim: Kurz vor dem Referendum über eine Angliederung der ukrainischen Halbinsel an Russland unternimmt der Westen in Person von US-Außenminister John Kerry in London einen letzten Versuch, Russland zum Einlenken zu bewegen.

John Kerry und Sergej Lawrow, Außenminister der USA und Russlands

US-Außenminister John Kerry hat in Paris seinen russischen Kollegen Sergej Lawrow getroffen und erstmals seit Beginn der Eskalation auf der Krim direkt mit ihm sprechen können.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hält den Druck auf Moskau für "kontraproduktiv"

Dieses Mal verschärft Südkorea die heikle Situation mit dem kommunistischen Nachbarn im Norden: Die Marine hat zwei Zerstörer an die gemeinsame Grenze entsandt, die mit einem Raketenabwehrsystem ausgestattet sind.

Ein Nachschubschiff der südkoreanischen Marine (rechts) tankt einen Zerstörer

Durch ein Referendum in dem EU-Mitgliedsstaat Lettland könnte Russisch neue Amtssprache der Europäischen Union werden.

In Lettland stimmen die Bürger darüber ab, ob Russisch die zweite Amtssprache im Land wird
Russlands Außenminister Sergej Lawrow und UN-Generalsekretär António Guterres treffen sich in Moskau.
Symbolbild für ein Bild

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website