Sie sind hier: Home > Themen >

Sigmar Gabriel

Thema

Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel will anonyme Briefkastenfirmen verbieten - SZ will Panama Papers nicht herausgeben

Sigmar Gabriel will anonyme Briefkastenfirmen verbieten - SZ will Panama Papers nicht herausgeben

Nach den Enthüllungen über dubiose Finanzgeschäfte mit Hilfe Tausender Briefkastenfirmen in Übersee hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ein härteres Vorgehen gegen Steuerflucht und Geldwäsche gefordert. Weltweit müssten diese Möglichkeiten verboten werden ... mehr
Edeka-Tengelmann-Fusion: Gabriel steht in der Kritik

Edeka-Tengelmann-Fusion: Gabriel steht in der Kritik

Trotz Veto von der Monopolkommission hatte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die Übernahme von Kaiser's-Tengelmann durch Edeka erlaubt. Jetzt hat der neue Chef, Achim Wambach, die Ministererlaubnis kritisiert. Damit stärkt Wambach seinem ... mehr
Rente steigt kräftig - Warum es so nicht weitergeht

Rente steigt kräftig - Warum es so nicht weitergeht

Gut 20 Millionen  Rentner können sich in diesem Jahr auf die stärkste Rentenerhöhung seit mehr als 20 Jahren freuen. Doch längerfristig ist eine auskömmliche Rente für immer mehr Senioren in Deutschland unsicher. Wir nennen die wichtigsten Fakten. Wie entwickelt ... mehr
Koalition beginnt mit Finanzierung der Mindestrente

Koalition beginnt mit Finanzierung der Mindestrente

Die Große Koalition in Berlin hat die Weichen für die Finanzierung einer Mindestrente gestellt. Die dafür vorgesehenen Mittel sollten jährlich steigen, schreiben die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland am Samstag unter Berufung auf Angaben ... mehr
Edeka darf Kaiser's übernehmen - Rewe will klagen

Edeka darf Kaiser's übernehmen - Rewe will klagen

Das Kartellamt hatte Nein gesagt, nun gibt Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel doch die Ministererlaubnis: Edeka darf den angeschlagenen Konkurrenten Kaiser's Tengelmann übernehmen. Der Übernahmepoker könnte aber noch vor Gericht landen - und hat eine Personalie ... mehr

Rentenreform: Koalition schlägt breite Kritik entgegen

Die Lebensleistung soll sich auszahlen - auch für Rentner, die wenig gesetzliche  Rente beziehen. Ihre Bezüge wollen Union und SPD aus Steuermitteln aufstocken. Doch nun hagelt es Kritik und skeptische Stimmen von allen Seiten. Deutschlands Arbeitgeber lehnen ... mehr

Tengelmann: Sigmar Gabriel erhöht Druck auf Edeka

Sigmar Gabriel ( SPD) droht, die Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch den Großkonzern Edeka rückgängig zu machen, sollte dieser die vorgegebenen Auflagen nicht erfüllen. Der Deutschen Presse-Agentur liegt ein Schreiben vor, in dem der Bundeswirtschaftsminister ... mehr

Rewe droht Gabriel bei Ministererlaubnis mit Klage

Der Handelskonzern Rewe will die angekündigte Ministererlaubnis für die Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka nicht hinnehmen. Sollte der Rivale grünes Licht für seine Einkaufspläne bekommen, droht Rewe mit einer Beschwerde beim Oberlandesgericht ... mehr

Gabriel will Kaufprämie für E-Autos

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) drängt die Bundesregierung zu einem Förderprogramm für Elektroautos. Denkbar seien auch Kaufprämien, sagte ein Ministeriumssprecher. Dafür erntet der Vize-Kanzler allerdings Widerspruch aus der Koalition. "Der Minister ... mehr

Edeka will Tengelmann: Gabriel Gabriel stellt harte Bedingungen

Bundeswirtschaftminister Sigmar Gabriel ( SPD)stellt harte Bedingungen für die umstrittene Übernahme der Supermarktkette Kaiser's  Tengelmann durch den Handelsriesen Edeka. Weil das Bundeskartellamt die Übernahme ablehnte, streben die Unternehmen die sogenannte ... mehr

Edeka und Tengelmann: Gabriel billigt Übernahme mit Auflagen

Wirtschaftminister Sigmar Gabriel wird die umstrittene Übernahme der Supermarktkette Kaiser's  Tengelmann durch den Handelsriesen Edeka per Ministererlaubnis mit Auflagen billigen. Damit widersetzt er sich der Einschätzung von Kartellamt und Monopolkommission ... mehr

Zwei Todsünden machen Sigmar Gabriel zum Wählerschreck

Von Christian Kreutzer Die SPD wird am Freitag auf ihrem Bundesparteitag in Berlin Sigmar Gabriel wieder zum Vorsitzenden wählen. 2017 soll er dann Kanzlerin Merkel ablösen – rein theoretisch, denn seine Chancen gehen gegen null. Die Schuld dafür liegt bei ihm selbst ... mehr

Flüchtlinge: Gabriel schließt Mindestlohn-Ausnahmen aus

Mehrere Stimmen aus der deutschen Wirtschaft hatten zuletzt eine Mindestlohn-Ausnahme für Flüchtlinge gefordert. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nun klargestellt: Diese Sonderregelung wird es nicht geben. Die Krise dürfe nicht ... mehr

Ökostrom-Förderung soll komplett reformiert werden

Deutschlands Energiepolitik steht vor einem grundlegenden Wandel: Nach "Spiegel-Online"-Informationen plant die Bundesregierung, die  Ökostrom-Förderung ab 2017 zu 80 Prozent per Auktion zu vergeben. Die festen Fördersätze für erneuerbare Energien sollen ... mehr

Braunkohle-Meiler gehen ab 2016 vom Netz

Der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid soll bis 2020 weiter sinken. Um das zu erreichen, werden die Braunkohle-Konzerne mehrere ihrer Kraftwerke in Deutschland abschalten. Die Stromkunden soll das nur geringfügig belasten. RWE, Vattenfall und Mibrag werden ... mehr

VW-Skandal: Erste Jobs sind bei Volkswagen in Gefahr

Nach dem Abgas-Skandal muss VW eisern sparen. Jetzt sind erste Jobs in Gefahr. Offenbar diskutiert der Vorstand über eine Reduzierung der Leiharbeit. Ein Sprecher der Arbeitnehmervertretung sagte wörtlich: "Als Betriebsrat werden ... mehr

Bundesregierung senkt Wachstumsprognose

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird 2015 weniger steigen als gedacht. Das hat die Bundesregierung in einer aktuellen Prognose bekannt gegeben.  Statt der im Frühjahr erwarteten 1,8 Prozent steige das Bruttoinlandsprodukt 2015 voraussichtlich um 1,7 Prozent, teilte ... mehr

Sigmar Gabriel: Eon und Co. haben genug Geld für Atomausstieg

Monatelang haben Wirtschaftsprüfer die Bücher der vier größten deutschen Stromk onzerne durchleuchtet. Das Ergebnis aus Sicht der Bundesregierung: Eon, RWE, EnBW und Vattenfall können die Milliardenkosten des Atomausstiegs zusammen bewältigen. Es gibt auch schon ... mehr

Flüchtlingskrise kurbelt Wirtschaft in Deutschland an

Die Flüchtlingsströme, die Deutschland derzeit erreichen, bringen nach Ansicht führender Wirtschaftsbosse nicht nur Probleme mit sich, sondern haben durchaus auch positive Aspekte. Nach Ansicht des Chefs des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael ... mehr

EnBW-Anteile können für Baden-Württemberg teuer werden

2010 kaufte der ehemalige Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) EnBW-Anteile im großen Stil ein. Ein nun vom Bundeswirtschaftsministerium geplantes Gesetz könnte sich damit für Baden-Württemberg als ein teurer Bumerang erweisen. Das meldet das Magazin "Der Spiegel ... mehr

Bundeskabinett billigt Gesetz gegen Ärztekorruption

Niedergelassene Ärzte, die sich bestechen lassen, müssen künftig mit empfindlichen Strafen rechnen: Das Bundeskabinett billigte nach Angaben aus Regierungskreisen am Mittwoch einen Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas ( SPD), der für bestechliche Mediziner ... mehr

Iran-Besuch: Sigmar Gabriels Milliarden-Tour durch Teheran

Nach 14 Jahren Stillstand wollen Deutschland und Iran ihre regelmäßigen Konsultationen zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit wieder aufnehmen. Erstmals seit 2001 soll Anfang nächsten Jahres die gemeinsame Wirtschaftskommission unter Leitung der zuständigen Minister wieder ... mehr

Reise nach Teheran: Gabriel lotet Milliardengeschäfte in Iran aus

Nach dem Ende des Atomstreits mit Iran wittert die deutsche Wirtschaft neue Milliardengeschäfte. Um die auszuloten, ist Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) als erster westlicher Spitzenpolitiker nach Teheran gereist. Der Präsident des Deutschen Industrie ... mehr

Griechenland-Referendum lässt EU-Krisendiplomatie heißlaufen

Bis zuletzt hatten viele Europäer gehofft, die Griechen würden sich auf die Sparvorschläge der EU-Partner einlassen - vergebens. Über 61 Prozent der Griechen haben die Brüsseler Vorgaben abgelehnt. Heute befindet sich Europa im Krisenmodus, ein neuer Gipfel steht bevor ... mehr

Kohle-Abgabe gestrichen: Energiewende wird noch teurer

Bei der deutschen Energiewende kommen auf Verbraucher und den Mittelstand neue Milliarden-Kosten zu. Die Spitzen der Großen Koalition haben vereinbart, auf die umstrittene Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke zu verzichten. Damit sollte der Ausstoß von Kohlendioxid ... mehr

Griechenland will IWF-Rate nicht zahlen

Griechenland wird die am Dienstag fällige Kreditrate von 1,6 Milliarden Euro nicht an den Internationalen Währungsfond ( IWF) zahlen. Dies erklärte ein namentlich nicht genannter Regierungsvertreter. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bestätigte die Aussage ... mehr

Sigmar Gabriel zweifelt an Zustandekommen von TTIP

Bundeswirtschaftsminister Sigmar   Gabriel  zweifelt am Zustandekommen des umstrittenen Freihandelsabkommens TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA. "Es kann sein, dass das am Ende scheitert", sagte   Gabriel am Freitag vor dem Börsenverein des Deutschen ... mehr

Ifo-Institut: Clemens Fuest folgt auf Hans-Werner Sinn

Die Entscheidung über die Nachfolge des prominenten Ifo-Chefs Hans-Werner Sinn ist gefallen: Der Wirtschaftsprofessor und Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ( ZEW), Clemens Fuest, wird neuer Chef des Instituts ... mehr

Oettinger: "Griechenland bezahlt keine Rechnungen mehr"

Am Abend treffen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande und der Präsident der EU-Kommission  Jean-Claude Juncker  in Berlin. Offiziell geht es um die Digitalisierung in der EU, doch es gilt als ausgemacht, dass das Thema ... mehr

Taxifahren soll billiger werden - mehr Wettbewerb gefordert

Die Preise für Taxifahrten könnten in Zukunft sinken. Laut einer "Spiegel"-Meldung fordert die von der Bundesregierung beauftragte Monopolkommission, die Vorschriften für das Taxigewerbe zu lockern. Das soll zu mehr Wettbewerb und somit zu niedrigeren Preise ... mehr

Familienarbeit ist meist Frauensache

In der mittleren Generation belastet der Spagat zwischen Kindererziehung und Unterstützung der eigenen Eltern weiterhin vor allem Frauen. Von den 40- bis 59-jährigen Frauen kennen 82 Prozent das Gefühl der Überforderung und genauso viele leiden unter Zeitnot ... mehr

Bahnstreik: Verhandlungen abgebrochen - neue Streiks möglich

Gerade erst hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ( GDL) den längsten Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn beendet, seit einer Woche rollt der Bahnverkehr wieder. Nun drohen neue Streiks. Der Grund: Die Verhandlungen wurden erneut abgebrochen ... mehr

Griechenland: Geht Athen unter wie die "Titanic"?

Staatsbankrott, Grexit, ein Brandbrief des IWF - aus diesem Albtraum heraus hilft kein Kneifen. Die Verhandlungspartner wollen endlich belastbare Zahlen von Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras. Dabei ist jedem Politiker klar, dass Athen ein drittes Hilfspaket ... mehr

Ex-Edeka-Vorstand wird Aufsichtsrat bei Kaiser's Tengelmann

Die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann bekommt einen neuen Aufsichtsrat: Der frühere Vorstandschef von Edeka, Alfons Frenk, folgt auf Petra Brenner-Meyering, die den Posten niedergelegt hat. Die Personalie bestätigte eine Sprecherin der Tengelmann-Gruppe ... mehr

Post schüchterte offenbar Streikende ein: Sigmar Gabriel eingeschaltet

Die Vorwürfe wiegen schwer: Offenbar hat die Deutsche Post streikenden Mitarbeitern mit dem Verlust ihrer Arbeitsplätze gedroht. Die Gewerkschaft Verdi habe mittlerweile Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ( SPD) eingeschaltet, der die Vorwürfe offenbar ... mehr

Edeka baut Spitzenposition im deutschen Lebensmittelhandel aus

Der genossenschaftliche Edeka-Verbund hat seine führende Position im Handel mit Lebensmitteln ausgebaut. Während die Branche in Deutschland insgesamt stagnierte, erreichte Edeka ein Wachstum von zwei Prozent, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. Auch die Tochter Netto ... mehr

Bahnstreik trifft Wirtschaft: DIHK rechnet mit hohen Kosten

Die deutsche Wirtschaft rechnet mit erheblichen finanziellen Einbußen durch den Rekord- Streik der Gewerkschaft GDL und der Lokführer. "Alles in allem drohen Streikkosten von einer halben Milliarde Euro", klagte der Präsident des Deutschen Industrie ... mehr

Bundesregierung: Wirtschaft wächst stärker als erwartet

Die Bundesregierung erwartet für das laufende und kommende Jahr ein noch stärkeres Wirtschaftswachstum, als zuletzt angenommen. Doch Wirtschaftminister Sigmar Gabriel (SPD) warnt vor zu viel Euphorie. In den nächsten beiden Jahren rechnet er mit einem ... mehr

Erwartungen an TTIP: Sigmar Gabriel spricht von "Voodoo-Ökonomie"

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ( SPD) sieht in TTIP nicht die erhoffte Wunderwaffe gegen die Krise. Der SPD-Chef erwartet von dem Freihandelsabkommen, das derzeit zwischen der EU und den USA verhandelt wird, keine großen Effekte für die Konjunktur. Dennoch ... mehr

Griechenland fordert Reparationen: Gabriel nennt Debatte "dumm"

Eine aktuelle Forderung Athens über 278 Milliarden Euro an Reparationen aus der Nazi-Zeit erntet bei Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel scharfe Kritik. "Ich finde es ehrlich gesagt dumm", sagte Gabriel mit Blick auf eine Vermengung der Wiedergutmachungsforderungen ... mehr

Bsirske kritisiert Gabriels CO2-Pläne:"100.000 Arbeitsplätze bedroht"

Die geplante Sonderabgabe auf alte Kohlekraftwerke birgt Konfliktpotenzial: Verdi-Chef Frank Bsirske sieht durch die Maßnahme 100.000 Arbeitsplätze bedroht und rechnet mit massiven Protesten nach Ostern. Denn die Pläne würden die Gefahr eines tiefgehenden Strukturbruchs ... mehr

Rewe-Chef macht Front gegen Edeka-Übernahme von Tengelmann

Unmittelbar vor der Entscheidung des Bundeskartellamts macht Rewe-Chef Alain Caparros weiter Front gegen die Übernahmepläne des Rivalen Edeka. Er werde "alles probieren - mit fairen Methoden und nur legal", dass Edeka Kaiser's Tengelmann nicht bekomme, sagte ... mehr

Deutschlands "Nein" zu Griechenland-Antrag löst massive Kritik aus

Das "Nein" der Bundesregierung zum griechischen Antrag auf eine Verlängerung der Kredithilfen stößt auf Kritik. Nicht nur bei Griechenland, sondern auch bei den Euro-Partnern. Selbst in der schwarz-roten Koalition sorgt Schäubles Kurs für Verstimmung. Das pleitebedrohte ... mehr

NordLink: Strombrücke zwischen Deutschland und Norwegen ist sicher

Die Strombrücke zwischen Deutschland und Norwegen ist beschlossen. Im norwegischen Haugesund wurde ein Vertrag für den Bau des 623 Kilometer langen Gleichstrom-Seekabels "NordLink" unterzeichnet. Über die Trasse sollen sich beide Länder künftig gegenseitig ... mehr

Weltwirtschaftsforum in Davos: Elite im Alarmzustand

Terror in Frankreich, eine drohende Staatspleite in Griechenland und ein schwelender Konflikt in der Ukraine - 2015 hat turbulent begonnen. Entsprechend aufgeladen ist das Treffen der Mächtigen in Davos. Es gab Zeiten, da diente das Weltwirtschaftsforum im Schweizer ... mehr

Die Energiewende ist besser als ihr Ruf

Zurück zu Teil 1 Rekordtag: Wer weiß schon noch, was er am 11. Mai gemacht hat, einem Sonntag. Für die Energiewende war es ein ganz besonderes Datum. Mit 48 Gigawatt gab es um 13 Uhr eine so hohe Wind-, Solar-, Wasser- und Biomasse-Stromproduktion wie an keinem anderen ... mehr

Energiewende - Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

Auf dem deutschen Strommarkt hat es 2014 gleich mehrere Trendwenden gegeben: So haben erneuerbare Energien sowohl bei der Erzeugung als auch beim Verbrauch den Spitzenplatz vor der Braunkohle übernommen. Steinkohle und Erdgas wurden hingegen immer ... mehr

Hartz IV: Sigmar Gabriel gesteht Fehler ein

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ( SPD) hat eingeräumt, dass bei der Einführung der Hartz-IV-Reform vor zehn Jahren Fehler gemacht wurden. Schon damals hätte es einen Mindestlohn geben müssen, damit "dieser unfaire Niedriglohnsektor sich nicht derart ... mehr

Bundesfinanzminister Schäuble will Kalte Progression rasch abschaffen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist nun doch bereit, die sogenannte Kalte Progression kurzfristig abzuschaffen. "Sobald die Länder zustimmen, werden wir die Kalte Progression beseitigen", sagte der CDU-Politiker der "Bild"-Zeitung von Samstag laut Vorabbericht ... mehr

Risiken durch E.ON-Umbau: Kommt jetzt der Atomdeal mit der Politik?

Spätestens durch den angekündigten Umbau des Versorgers E.ON wird der Umbruch in der Stromwirtschaft überdeutlich. Das lässt auch die Politik nicht kalt. Denn ganz ohne die großen Versorger kann die Energiewende nicht gelingen. Doch was ist, wenn sich die Konzerne ... mehr

Gabriel will Stromkonzerne zu CO2-Reduktion zwingen

Die deutschen Energiekonzerne fühlen sich von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) an der Nase herumgeführt. Noch zu Wochenbeginn hatte Gabriel öffentlich erklärt, ein gleichzeitiger Ausstieg aus der Atom- und der Kohleenergie sei weder ... mehr

Aus für zehn Kohlekraftwerke könnte Strompreis erhöhen

Die Klimaschutzziele Deutschlands sind gefährdet - deshalb wird über die Stilllegung von etwa zehn Kohlekraftwerken diskutiert. In der Folge könnte der Strompreis leicht steigen, wie Energieversorger vorrechnen. Im Stromeinkauf an der Energiebörse würde sich der Preis ... mehr

Hürden für Gas-Fracking in Deutschland sollen gesenkt werden

Die Bundesregierung hat sich laut eines "Spiegel"-Berichts auf einen Kompromiss zum umstrittenen Gas- Fracking geeinigt. Bisher gibt es keine gesetzliche Regelung für die von Umweltschützern bekämpfte Fördertechnik, bei der tiefe Gesteinsschichten unter Einsatz ... mehr

SPD rechnet mit "Murks" der Wirtschaftsweisen ab

Moderne Denkfabrik oder ideologischer Professoren-Club? Seit einem halben Jahrhundert beraten die " Wirtschaftsweisen" die Regierung - die SPD hat jetzt genug von ihnen. Die " Wirtschaftsweisen" sind Prügel gewohnt. Als vor über 50 Jahren das erste Gutachten ... mehr

Bahnstreik: GDL-Chef Weselsky deutet noch längeren Streik an

Aller Kritik an dem Rekordstreik zum Trotz hat der Chef der Lokführer-Gewerkschaft GDL, Claus Weselsky, angedeutet, dass der Ausstand womöglich noch länger dauern könnte als bislang angekündigt. Auch der GDL-Bezirksvorsitzende für Berlin, Brandenburg und Sachsen, Frank ... mehr
 


shopping-portal