• label


Tankstelle

Tankstelle

"Es ist immer noch schweineteuer"

Autoschlangen vor den Tankstellen suchte man in Hamburg vergebens. Obwohl ab dem 1. Juni die Spritpreise deutlich gĂŒnstiger werden sollten, sind die BĂŒrger zögerlich. Und auch die Preissenkung fĂ€llt geringer aus als von vielen erwartet.

Daniel Freudenhammer: Er tankt nur fĂŒr wenige Euro, weil auch seine Strecken, nur kurz sind.
Von Eva Puschmann, Markus Krause

Die verringerten SteuersĂ€tze fĂŒr Sprit sollen ab Mittwoch fĂŒr Entlastung an der TanksĂ€ule sorgen. Je nach Tankstelle könnte es aber noch einige Tage dauern, bis Autofahren wirklich billiger wird. 

Eine Tankstelle im Dunkeln: Der Tankrabatt dĂŒrfte bei Deutschlands Autofahrern spĂ€ter ankommen.
Von Frederike Holewik

Der Tankrabatt ist da. Die Steuersenkung aber birgt die Gefahr, dass Konzerne stÀrker profitieren als Verbraucher. Kann die Politik das noch verhindern? 

Tanklaster an einer Tankstelle: Durch den Rabbat sollen die Benzinpreise fallen – aber fallen sie auch weit genug?
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von J. Bebermeier, M. Hollstein, T. Kummert

Lange wurde er ersehnt – jetzt ist der Tankrabatt da. Nun soll es an den ZapfsĂ€ulen deutlich gĂŒnstiger werden. Doch stimmt das? Und was halten die Berliner von der Aktion? t-online hat nachgefragt.

Eine Schlange von Autos vor einer Tankstelle in Berlin: PĂŒnktlich um Mitternacht fielen die Preise.
Von Jannik LĂ€kamp

Preischaos zum Start des Tankrabatts in MĂŒnchen: Viele Tankstellen haben die Preise gesenkt, bei anderen liegt der Diesel noch bei ĂŒber zwei Euro. Insgesamt bleibt das Preisniveau hoch. Warum ist das so?

Stark schwankende Preise an MĂŒnchens ZapfsĂ€ulen (Archivbild): Es macht einen Unterschied, wer die Tankstelle betreibt, Großkonzern oder kleiner Unternehmer.
Von Jennifer Lichnau

Ab heute gilt der neue Tankrabatt. Die Reporter von t-online sind vor Ort an den Tankstellen im ganzen Land. Kommt der Rabatt bei den Autofahrern an?

Preisvergleich: Punkt Mitternacht senkten viele Tankstellen ihre Literpreise – teilweise exakt um den staatlichen Tankrabatt. Aber nicht alle machen bislang mit.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Der Tankrabatt ist endlich da – doch nicht jeder macht mit. Der ADAC Nordrhein stellt eklatante Unterschiede fest: bis zu 40 Cent pro Liter. Manche Betreiber scheinen sich an den VergĂŒnstigungen zu bereichern.

An dieser Aral-Tankstelle kann vorerst wieder zu gewöhnlichen Preisen das Auto befĂŒllt werden (Archivbild): Nicht jede Tankstelle hat den Tankrabatt umgesetzt.

Vor der Steuerentlastung wurde ĂŒber ein nur langsames Sinken der Spritpreise an Tankstellen spekuliert. Eine Blitzanalyse an rund 400 Tankstellen zeigt: Es geht deutlich schneller als erwartet.

Spritsteuer: Die Steuerbelastung auf Kraftstoffe sinkt ab Mittwoch bis Ende August um 35,2 Cent pro Liter bei Superbenzin und um 16,7 Cent pro Liter bei Diesel.

FĂŒr fast alles gibt es eine App. Stimmt. Aber es findet sich oft auch eine Internetseite, die den Zweck gut oder sogar besser erfĂŒllt. Der Spritpreisvergleich ist so ein Fall.

Spritpreise

Viele hatten im Vorfeld ihre Zweifel, auch die Bundesregierung dÀmpfte die Erwartungen: Und dann purzelten doch Punkt Mitternacht die Preise. Die meisten Tankstellen verkaufen billigeren Sprit. Aber nicht alle.

Aral-Tankstelle in Hamburg: Punkt Mitternacht purzelten die Preise.

Wenige Stunden nach Inkrafttreten der Energiesteuersenkung sind die Spritpreise an vielen Tankstellen krÀftig gefallen. Darauf deutet eine Blitzanalyse der Deutschen Presse-Agentur ...

Spritpreise

Die Ampel-Koalition verzettelt sich in der Energie- und Sozialpolitik, statt ihre eigentlichen Ziele zu verfolgen. Das ist gefĂ€hrlich. Vor allem fĂŒrs Klima. 

Wirtschaftsminister Robert Habeck, Bundeskanzler Olaf Scholz, Finanzminister Christian Lindner (v.r.n.l.): Beim Umgang mit Krisen setzt die Ampel-Regierung auf Balance zwischen den Parteien, schreibt t-online-Kolumnistin Ursula Weidenfeld.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Deutschland will kĂŒnftig freiwillig auf russisches Erdöl verzichten. Ein Boykott, der besonders ostdeutsche BundeslĂ€nder hart treffen könnte. Aber: Alles andere wĂ€re in der EU wohl auf wenig VerstĂ€ndnis gestoßen.

Erdölraffinerie in Schwedt: In Brandenburg fĂŒrchtet man um die wirtschaftlichen Folgen eines Öl-Embargos.

Zum 1. Juni soll Benzin und Diesel in Deutschland deutlich gĂŒnstiger werden. Möglich macht das der von der Bundesregierung beschlossene Tankrabatt. Autofahrer in Hamburg könnten jedoch eine böse Überraschung erleben.

Tafel mit aktuellen Benzinpreisen an einer Tankstelle (Symbolbild): Kurz vor der EinfĂŒhrung des Tankrabatts sind sie gestiegen.

Der Tankrabatt der Bundesregierung zum 1. Juni soll Autofahrer in Deutschland entlasten. Doch kurz vor seiner EinfĂŒhrung steigen die Spritpreise wieder an – nicht nur in Berlin. Nun beobachtet sogar das Bundeskartellamt die Lage.

Eine Tankstelle in Berlin (Archiv): Hier könnten die Spritpreise zunÀchst hoch bleiben.

Europa könnte der Treibstoff ausgehen – und das pĂŒnktlich zur Hauptreisesaison im Sommer. Davor warnt Fatih Birol, Chef der Internationalen Energieagentur. 

Esso-Tankstelle in DĂŒsseldorf (Symbolbild): Die Internationale Energieagentur rechnet mit Spritmangel im Sommer.

Der Tankrabatt soll die Deutschen an der ZapfsĂ€ule entlasten. Doch kommt er ĂŒberhaupt an? Die Transportfirmen haben ihre Zweifel – und warnen vor drastischen Folgen, wenn die Tankpreise weiter so hoch blieben.

Aral-Tankstelle im MĂ€rz 2022 (Symbolbild): Ab Juni greift ein Tankrabatt fĂŒr drei Monate. Aber kommt er auch an?

Es wĂ€re eine kuriose Entwicklung: Eigentlich will der Bund Tanken ab Juni fĂŒr drei Monate billiger machen. Doch Wirtschaftsminister Habeck fĂŒrchtet nun, dass die Spritpreise anziehen könnten – wegen der hohen Nachfrage.

Preistafel einer Tankstelle (Symbolbild): Tanken soll ab Juni eigentlich gĂŒnstiger werden.

In wenigen Tagen gilt der Tankrabatt – eine Maßnahme, die zunĂ€chst die Mineralölkonzerne entlastet. Dabei verdienen gerade die momentan prĂ€chtig. Eine Sondersteuer könnte das Ă€ndern, ist aber umstritten.

Tankstelle in DĂŒsseldorf (Symbolbild): Mineralölkonzerne gehören zu den Profiteuren des Krieges.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Ohne Adblue fahren moderne Dieselautos nicht mal einen Meter weit. Die Harnstofflösung kommt in einen Zusatztank und reinigt die Abgase. Aber wie lange hÀlt sie sich? Und was geschieht danach?

Adblue: Die Harnstoff-Lösung erhalten Sie unter anderem an der Tankstelle.

Mit den steigenden Kraftstoffpreisen ist in ThĂŒringen auch die Zahl der SpritdiebstĂ€hle sprunghaft gestiegen. Sie habe sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich ...

Tankstelle

9-Euro-Ticket, Tankrabatt, Energiepauschale: Der Bund nimmt in der Preiskrise Milliarden in die Hand. Damit mag sich die Regierung beliebt machen. VernĂŒnftig sind die PlĂ€ne dennoch nicht.

Andrang am Bahnsteig (Symbolbild): Die Bahn rechnet mit vollen NahverkehrszĂŒgen wegen des 9-Euro-Tickets.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Super, E5, E10, FuelSave oder Ultimate: Die Auswahl an der Tankstelle kann verwirren. Was ist der Unterschied zwischen den Sorten? Welcher Sprit ist gut fĂŒrs Auto? Und sind Power-Kraftstoffe ihr Geld wert?

Auto auftanken: Die vielen verschiedenen Spritsorten können verwirren.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Wieder schreckliche VorfĂ€lle mit SchĂŒssen in den USA: In einer Shishabar und einer Tankstelle in San Bernardino sind SchĂŒsse gefallen. Auch in New Orleans soll es nach einer Schießerei ein Todesopfer gegeben haben.

Polizei in New Orleans (Symbolbild): In der Stadt soll ein Mann bei einer Schießerei ums Leben gekommen sein.

Entlastungen fĂŒr Autofahrer: Ab Juni wird Tanken billiger, die Energiesteuer auf Sprit sinkt dann auf das Mindestmaß der EU. Doch die Branche erwartet Probleme – Benzin und Diesel könnten knapp werden.

Tankstelle (Symbolbild): Die Spritpreise dĂŒrften ab Juni sinken.

Bei einem Zusammenprall mit einer ZapfsĂ€ule ist eine Autofahrerin in Leipzig schwer verletzt worden. Die Frau hatte die Kontrolle ĂŒber ihr Auto verloren und war von der Fahrbahn abgekommen.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz (Symbolbild): Die Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Erst die Ukraine, dann Transnistrien? Auch die Separatisten der Republik Moldau könnten ein Teil Russlands werden. Dort regiert ein Oligarch ein Imperium, das bis nach Deutschland reicht. 

Greift Putin auch die Republik Moldau an? Im dortigen Separatistengebiet herrscht ein mÀchtiger Oligarch. GeschÀftspartner sitzen in Wiesbaden.
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Roxana Frey, Jonas Mueller-Töwe

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website