$self.property('title')

UN

Krieg in Syrien: Russland ist offen für 48-stündige Feuerpause in Aleppo

Krieg in Syrien: Russland ist offen für 48-stündige Feuerpause in Aleppo

Russland hat sich im Krieg um die syrische Stadt Aleppo zu einer wöchentlichen Feuerpause von zwei Tagen bereit erklärt. Die Waffenruhe solle ab nächster Woche eingehalten werden und Hilfslieferungen ermöglichen, sagte der Sprecher des russischen ... mehr
Nordkorea feuert erneut Raketengeschoss ab

Nordkorea feuert erneut Raketengeschoss ab

Das nordkoreanische Militär hat nach Angaben Südkoreas erneut eine Rakete ins Meer abgefeuert. Sie sei im Südwesten des Landes gestartet und dann in Richtung Japanisches Meer geflogen. Die Mittelstreckenrakete ging nur 250 Kilometer nördlich der Küste Japans nieder ... mehr
Olympia: UN-Generalsekretär Ban trägt Fackel in Rio

Olympia: UN-Generalsekretär Ban trägt Fackel in Rio

Rio de Janeiro (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wird die Olympische Fackel tragen und bei der Eröffnung der Sommerspiele an diesem Freitag in Rio de Janeiro dabei sein. Wie die UN mitteilte, fliegt Ban am Mittwoch nach Rio. Auf seinem Programm steht ein Besuch ... mehr
Evakuierung: Bundeswehr fliegt Deutsche aus Südsudan aus

Evakuierung: Bundeswehr fliegt Deutsche aus Südsudan aus

Fünf Jahre nach Erlangung der Unabhängigkeit versinkt der Südsudan erneut im Chaos. Nach den heftigen Kämpfen der vergangenen Tage hat die Bundeswehr damit begonnen, Deutsche aus dem ostafrikanischen Krisenstaat auszufliegen. Die ersten Bundesbürger wurden nach Angaben ... mehr
Nordkorea hält US-Sanktionen gegen Kim Jong Un für

Nordkorea hält US-Sanktionen gegen Kim Jong Un für "offene Kriegserklärung"

Nordkorea rasselt mit den Säbeln: Die jüngsten US-Sanktionen gegen Diktator Kim Jong Un hat das Regime in Pjöngjang als "offene Kriegserklärung" bezeichnet, wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA mitteilte.  Das nordkoreanische ... mehr

UN-Studie: Deutschland erstmals unter zehn innovativsten Ländern

New York (dpa) - Deutschland hat es einer UN-Studie zufolge erstmals unter die zehn innovativsten Länder der Welt geschafft. Den ersten Platz belegte zum sechsten Mal in Folge die Schweiz, wie aus der von den Vereinten Nationen in New York veröffentlichten Studie ... mehr

4000 weitere Blauhelmsoldaten sollen Südsudan befrieden

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat die Entsendung von 4000 zusätzlichen Blauhelmsoldaten in den Krisenstaat Südsudan beschlossen. Sie sollen den überforderten rund 13 500 Kollegen bei der Mission Unmiss helfen. Falls die südsudanesische Regierung den Einsatz ... mehr

Sicherheitsrat verstärkt Blauhelmmission im Südsudan um 4000 Mann

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat grünes Licht für eine Aufstockung der Blauhelmtruppen im umkämpften Südsudan gegeben. 4000 Einsatzkräfte aus den umliegenden Ländern sollen demnächst in das ostafrikanische Krisenland entsandt werden, entschied ... mehr

Steinmeier fordert erneut nach humanitärem Zugang zu Aleppo

Berlin (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat erneut einen humanitären Zugang zu den Menschen in Aleppo unter Aufsicht der Vereinten Nationen gefordert. Der Zugang könne nicht der Eigenregie einer Seite des Konflikts unterstehen, sagte er der «Frankfurter ... mehr

Syrien: UN prüfen Bericht über Gasangriff in Aleppo

Damaskus (dpa) - In der umkämpften syrischen Großstadt Aleppo haben Truppen des Assad-Regimes nach Angaben von Aktivisten Chlorgas eingesetzt. Den Anschuldigungen zufolge sollen Hubschrauber am späten Mittwochabend Behälter mit der ätzenden und potenziell ... mehr

UN-Sicherheitsrat berät über Krim-Konflikt

New York (dpa) - Angesichts der neuen Spannungen zwischen Russland und der Ukraine um die Schwarzmeerhalbinsel Krim hat der UN-Sicherheitsrat hinter verschlossenen Türen über den Konflikt beraten. Russland habe rund 40 000 Soldaten auf der Krim, im Osten der Ukraine ... mehr

UN fordern erneut 48-stündige Feuerpause für belagerte Stadt Aleppo

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben erneut eine 48-stündige Feuerpause in der belagerten syrischen Stadt Aleppo für humanitäre Hilfsleistungen gefordert. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen hätten aufgrund der schlechten Sicherheitsbedingungen bislang keinen ... mehr

IS-Terroristen sollen 3000 Iraker gefangen genommen haben

Genf (dpa) - Die Terrormiliz IS soll im Irak bis zu 3000 fliehende Menschen gefangen genommen und mindestens 12 von ihnen getötet haben. Das berichtete das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen in Genf. Dabei handele es sich um Menschen, die durch Kämpfe aus ihren ... mehr

UN einigen sich auf Abschlussdokument für Flüchtlingsgipfel

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben sich auf einen Entwurf für das Abschlussdokument geeinigt, das die Grundlage für den internationalen Flüchtlingsgipfel Mitte September bilden soll. Trotz drängender Fragen beim Umgang mit Flüchtlingsströmen und Millionen ... mehr

UN-Generalsekretär Ban trägt Fackel in Rio

Rio de Janeiro (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wird die Olympische Fackel tragen und bei der Eröffnung der Sommerspiele am Freitag in Rio de Janeiro dabei sein. Wie die UN mitteilte, fliegt Ban heute nach Rio. Auf seinem Programm steht ein Besuch im Olympischen ... mehr

Helfer: 2016 fast 3000 Flüchtlinge im Mittelmeer ums Leben gekommen

Genf (dpa) - Trotz internationaler Rettungseinsätze sterben auf dem Seeweg nach Europa immer mehr Flüchtlinge. Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration kamen seit Jahresbeginn bereits mindestens 2977 Kinder, Frauen und Männer bei der Flucht ... mehr

Steinmeier trifft Syrien-Sondergesandten der Vereinten Nationen

Berlin (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier wird heute in Berlin mit dem Syrien-Sondergesandten der Vereinten Nationen, Staffan de Mistura, über die Lage in dem Bürgerkriegsland beraten. Im Mittelpunkt des Gesprächs soll die Frage stehen, wie die Bedingungen ... mehr

Bundesregierung will nachhaltigen Konsum mehr fördern

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Deutschen dazu bringen, beim Konsum mehr auf die Umwelt und die Erhaltung der Ressourcen zu achten. «Das Konsumverhalten der Deutschen berücksichtigt bislang nur unzureichend die Belastbarkeitsgrenzen der Erde und bedarf einer ... mehr

Unicef: 244 000 Kinder in Borno in Nigeria stark unterernährt

New York (dpa) - Im nigerianischen Bundesstaat Borno sind nach Angaben des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen fast eine Viertelmillion Kinder stark unterernährt. 49 000 dieser 244 000 betroffenen Kinder würden ohne Versorgungshilfe sterben, warnte Unicef in einer ... mehr

Hilfslieferung erreicht Viertel in syrischer Stadt Homs

New York (dpa) - Eine Hilfslieferung mit Weizenmehl, Wasser sowie Mitteln zur medizinischen Versorgung und für Sanitäranlagen hat den Stadtteil Al-Waer der zentralsyrischen Stadt Homs erreicht. Es sei die erste von zwei Lieferungen, die dort 75 000 Betroffenen helfen ... mehr

UN-Warnung: Virusinfektion HIV in Teilen der Welt wieder auf dem Vormarsch

Genf (dpa) - Nach erheblichen Erfolgen im Kampf gegen HIV ist die Virusinfektion in Osteuropa und anderen Teilen der Welt wieder auf dem Vormarsch. Dort seien deutlich größere Anstrengungen als bisher nötig, warnte das Anti-Aids-Programm der Vereinten Nationen ... mehr

UN-Sicherheitsrat trifft sich zum Südsudan

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat das Aufflammen des Bürgerkrieges im Südsudan scharf verurteilt. Er sei schockiert und abgestoßen von den schweren Kämpfen, die derzeit in Juba geschehen, erklärte Ban in New York. Nach vorläufigen Schätzungen waren ... mehr

Unicef: Armut bedroht das Leben von 69 Millionen Kindern

69 Millionen Kinder unter fünf Jahren werden nach Schätzungen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (Unicef) bis zum Jahr 2030 an vermeidbaren Krankheiten wie Lungenentzündungen oder Masern sterben. Zudem werden bis dahin 167 Millionen Kinder in Armut leben, warnt ... mehr

Italien und die Niederlande teilen sich Sitz im UN-Sicherheitsrat

New York (dpa) - Italien und die Niederlande werden sich 2017 und 2018 einen Sitz als nicht-ständige Mitglieder im UN-Sicherheitsrat teilen. Darauf einigten sich die beiden Länder in New York, nachdem zuvor keiner der beiden Kandidaten eine klare Mehrheit hatte ... mehr

Mali erhält weitere 2000 Soldaten und 500 Polizisten von der UN

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat der Entsendung weiterer 2000 Soldaten und fast 500 Polizisten für die Friedensmission im westafrikanischen Mali zugestimmt. Das ist eine Reaktion auf die jüngste Welle der Gewalt, in der sich Angriffe ... mehr

UN besorgt über fremdenfeindliche Übergriffe in Großbritannien

Genf (dpa) - Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte hat Großbritannien aufgefordert, gegen fremdenfeindliche Übergriffe nach dem Brexit-Referendum vorzugehen. «Ich bin zutiefst besorgt über Berichte, wonach in den letzten Tagen Angehörige von Minderheiten ... mehr

Mehr zum Thema UN im Web suchen

Unicef: Krankheiten bedrohen Leben von Millionen Kindern

Köln (dpa) - 69 Millionen Kinder unter fünf Jahren werden nach Schätzungen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2030 an vermeidbaren Krankheiten wie Lungenentzündungen oder Masern sterben. Zudem werden bis dahin 167 Millionen Kinder in Armut leben ... mehr

Unicef warnt vor Tod von 69 Millionen Kindern unter 5 Jahren bis 2030

New York (dpa) - 69 Millionen Kinder unter fünf Jahren werden nach Unicef-Schätzungen bis zum Jahr 2030 an weitgehend vermeidbaren Ursachen sterben. 167 Millionen Kinder werden bis dahin zudem in Armut leben und 750 Millionen Mädchen in Kinderehen zwangsverheiratet ... mehr

In Bestechungsskandal verwickelter früherer UN-Diplomat gestorben

New York (dpa) - Der in einen Bestechungsskandal verwickelte frühere Chef der UN-Vollversammlung, John Ashe, ist tot. Ashe sei im Alter von 61 Jahren in New York gestorben, sagte sein Rechtsanwalt. Berichten zufolge erlag Ashe einem Herzinfarkt. Zwischen ... mehr

UN-Sondervermittler hofft auf neue Syrien-Friedensgespräche im Juli

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen hoffen auf eine Wiederaufnahme der Friedensgespräche für Syrien im Juli. Das vom UN-Sicherheitsrat gesetzte Ziel, bis zum 1. August eine Einigung für einen politischen Übergang in Syrien zu erzielen, sei eine «ernsthafte Frist ... mehr

UNHCR rechnet vor: Pro Atemzug müssen zwei Menschen fliehen

Syrien, Südsudan, Burundi, Ostukraine: Blutige Konflikte vertreiben überall auf der Welt immer mehr Menschen. Die Vereinten Nationen beklagen einen neuen traurigen Rekord - und dass die Hilfsbereitschaft abnimmt. Krieg, Gewalt, Verfolgung und aussichtslose ... mehr

UN-Appell an Regierungschefs: Flüchtlingskrise überwinden

Genf (dpa) - Der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge hat an alle Staaten appelliert, dieses Jahr einen Wendepunkt in der Flüchtlingskrise herbeizuführen. Staats- und Regierungschefs müssten sich ihrer «kollektiven Verantwortung» stellen und etwas tun, um bewaffnete ... mehr

«Zwei Menschen pro Atemzug» - UN: Mehr Flüchtlinge als je zuvor

Genf (dpa) - Von Syrien bis zum Südsudan, von Burundi bis zur Ostukraine: Blutige Konflikte vertreiben immer mehr Menschen aus ihrer Heimat. Im vergangenen Jahr waren so viele Kinder, Frauen und Männer auf der Flucht wie nie zuvor. Insgesamt waren ... mehr

EU will Einsatzgebiet und Aufgabe der Libyen-Marinemission ausweiten

Berlin (dpa) - Die EU wird nach einem Bericht nicht nur die Aufgaben, sondern auch das Operationsgebiet der Libyen-Mission Sophia ausweiten. Darauf hätten sich die zuständigen Botschafter der 28 Mitgliedstaaten geeinigt, schrieb die «Welt am Sonntag» unter Berufung ... mehr

UN-Generalsekretär besucht Flüchtlingszentrum von Lesbos

Athen (dpa) - Am zweiten Tag seiner Griechenlandreise besucht UN-Generalsekretär Ban Ki Moon heute das Registrierzentrum auf der Insel Lesbos. Zuvor will Ban in Athen mit Ministerpräsident Alexis Tsipras sprechen. Im Mittelpunkt wird dabei nach Angaben aus Athener ... mehr

Ausschreitungen vor Besuch von UN-Generalsekretär bei Flüchtlingen

Athen (dpa) - Einen Tag vor dem Besuch von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ist es im Registrierzentrum der griechischen Insel Lesbos zu Ausschreitungen gekommen. Etwa zwei Dutzend Migranten zündeten mehrere Matratzen und einen Wohncontainer an. Sie protestierten damit ... mehr

Stars rufen Regierungen zur Hilfe für Flüchtlinge auf

Genf (dpa) - Mehr als 60 prominente Schauspieler, Musiker und Schriftsteller haben in einer Video-Botschaft an die Regierungen der Welt appelliert, die Hilfe für Flüchtlinge zu verstärken. Sie müssten dafür sorgen, dass alle Flüchtlinge in Sicherheit leben ... mehr

Bundeswehr soll gegen Waffenschmuggel nach Libyen vorgehen

Brüssel (dpa) - Deutschland hat eine Beteiligung der Bundeswehr an der Bekämpfung des Waffenschmuggels nach Libyen in Aussicht gestellt. Nach Angaben von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen soll zügig geprüft werden, wie die Bundesrepublik ihren Beitrag leisten ... mehr

Olympia 2016: WHO hält Verlegung wegen Zika für nicht nötig

Genf (dpa) - Die Olympischen Spiele in Brasilien müssen wegen des Zika-Virus aus Sicht der Weltgesundheitsorganisation nicht verlegt oder verschoben werden. Die bisherigen Ratschläge über Vorsichtsmaßnahmen würden ausreichen, entschied das Notfall-Komitee ... mehr

Bundeswehr soll Waffen-Schmuggel nach Libyen eindämmen

Brüssel (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat eine deutsche Beteiligung an der Bekämpfung des Waffenschmuggels nach Libyen in Aussicht gestellt. Sie begrüßte in Brüssel den Beschluss des UN-Sicherheitsrats aus der Nacht für eine entsprechende ... mehr

Unicef: Bis Mai flüchteten über 7000 unbegleitete Kinder nach Italien

Genf (dpa) - Immer noch flüchten Tausende Kinder nach UN-Angaben alleine nach Europa. Bis Ende Mai kamen laut dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen über 7000 unbegleitete Minderjährige über die zentrale Mittelmeerroute nach Italien. Nur acht Prozent aller Kinder ... mehr

UN warnen vor Gefahr von IS-Anschlägen

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben vor der gestiegenen Gefahr von Anschlägen durch die Terrormiliz IS gewarnt. Angesichts militärischer Verluste in Syrien und im Irak könnten die Extremisten möglicherweise Angriffe auf internationale Ziele in Augenschein ... mehr

UN warnt vor Gefahr von IS-Anschlägen

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben vor der gestiegenen Gefahr von Anschlägen durch die Terrormiliz IS gewarnt. Angesichts militärischer Verluste in Syrien und im Irak könnten die Extremisten möglicherweise Angriffe auf internationale Ziele in Augenschein ... mehr

UN: Afrika hat Wendepunkt im Kampf gegen Aids erreicht

New York (dpa) - Afrika hat im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids nach UN-Angaben einen Wendepunkt erreicht. Zum ersten Mal würden auf dem Kontinent mehr HIV-Kranke behandelt als sich neu infizierten, sagte Michel Sidibé, Direktor des UN-Programms gegen ... mehr

Syrien: Baschar al-Assad droht "Mörder" Recep Tayyip Erdogan

Syriens Präsident Baschar al-Assad hat dem "faschistischen Regime" des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gedroht, die nordsyrische Stadt Aleppo werde "das Grab" sein, "wo die Träume und Hoffnungen dieses Mörders begraben werden ... mehr

Syrische Armee stößt auf IS-Hochburg vor - Hoffen auf Luftbrücke

Damaskus (dpa) - Die syrische Armee hat eine Offensive auf Al-Rakka, die Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Norden des Landes gestartet. Mit Luftunterstützung eigener und russischer Kampfjets seien die Truppen von Machthaber Baschar al-Assad heute ... mehr

Syrien: UN plant Luftbrücke für Zugang zu belagerten Städten

New York (dpa) - Angesichts des erschwerten Zugangs humanitärer Helfer zu belagerten syrischen Gebieten wollen die Vereinten Nationen möglicherweise auf eine Luftbrücke ausweichen. Die UN würden die syrische Regierung morgen um die Genehmigung bitten ... mehr

Great Barrier Reef: Australien verhindert Erwähnung von Schäden im UN-Bericht

Sydney (dpa) - Nach einer Intervention Australiens sind Passagen zum Great Barrier Reef aus einem UN-Klimabericht gestrichen worden. "Als Wissenschaftler bin ich verärgert, als Australier angewidert", schrieb Will Steffen, Chef des australischen unabhängigen Klimarats ... mehr

Merkel beklagt Entwicklung in Türkei

Istanbul (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in einem persönlichen Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan den Umgang mit Freiheitsrechten in seinem Land kritisiert. Merkel sagte nach einem Treffen mit Erdogan in Istanbul ... mehr

Merkel sprach mit Erdogan über Krise beim Flüchtlingspakt

Istanbul (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über Wege aus dem Streit über den Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei beraten. Merkel und Erdogan kamen am Rande des ersten UN-Nothilfegipfels zu einem ... mehr

Merkel spricht mit Erdogan über Krise beim Flüchtlingspakt

Istanbul (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel ist in Istanbul mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammengekommen. Bei dem Treffen ging es darum, Wege aus dem Streit über den Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei zu suchen. Außerdem dürfte die Kanzlerin ... mehr

UN-Nothilfegipfel: Ban Ki Moon fordert mehr Einsatz für Notleidende

Istanbul (dpa) - Angesichts der größten humanitären Krise seit dem Zweiten Weltkrieg hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Weltgemeinschaft zu mehr Einsatz für notleidende Menschen aufgerufen. Es gebe heute eine Rekordzahl an Menschen, die Hilfe ... mehr

Merkel fordert globales System für Nothilfe - Völkerrecht einhalten

Istanbul (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat eine globalen Konsens für eine bessere Verzahnung der Nothilfe bei Krisen, Kriegen und Katastrophen sowie die strikte Einhaltung des Völkerrechts verlangt. «Es ist eigentlich eine Katastrophe, dass wir darüber sprechen ... mehr

Erdogan: Türkei wird Türen für Flüchtlinge offenhalten

Istanbul (dpa) - Zum Auftakt des UN-Nothilfegipfels in Istanbul hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan angekündigt, dass sein Land weiterhin Flüchtlinge aufnehmen wird. «Wir werden unsere Türen niemals vor den Menschen und der Menschlichkeit ... mehr

Merkel bei UN-Nothilfegipfel in Istanbul - Treffen mit Erdogan

Istanbul (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat in der Türkei mit zahlreichen Staats- und Regierungschefs über eine bessere Koordinierung der internationalen humanitären Hilfe beraten. Das Auftakttreffen beim ersten UN-Nothilfegipfel in Istanbul fand hinter verschlossenen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe