• Home
  • Themen
  • Wählergunst


Wählergunst

Wählergunst

Die skurrilsten Plakate zur Bundestagswahl

Wahlkampfzeit ist Plakatzeit. Allerorten werben Parteien und Kandidaten damit um die Wählergunst. In der grauen Masse stechen hin und wieder besonders skurrile Plakate auf. t-online.de präsentiert eine Auswahl.

Marc von Lüpke, t-online.de

Fast jeder vierte Wahlberechtigte in Deutschland ist unsicher, ob er sich an den Wahlen beteiligen wird. Momentan liegt der Nichtwähler-Anteil bei 26 Prozent.

Fast jeder vierte Wahlberechtigte in Deutschland ist unsicher, ob er sich an den Wahlen beteiligen wird. Momentan liegt der Nichtwähler-Anteil bei 26 Prozent. (Symbolbild)

Die SPD wäre momentan chancenlos gegen die Union. Laut einer neuen Umfrage würde der deutliche Vorsprung in der Wählergunst aber nicht für ein schwarz-gelbes Bündnis reichen.

FDP-Chef Christian Lindner kann nach der Bundestagswahl im Herbst auf eine Regierungsbeteiligung hoffen.

Die Union ist einer Umfrage zufolge in der Wählergunst so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr - dagegen ist der Schulz-Effekt endgültig verpufft.

Kann mit den SPD-Umfragewerten nicht zufrieden sein: Martin Schulz.

Erstmals seit Wochen kann die SPD in einer Umfrage wieder in der Wählergunst zulegen. Im Sonntagstrend von Emnid hat die Partei von Kanzlerkandidat Martin Schulz zwei Punkte hinzugewonnen.

Martin Schulz, SPD-Vorsitzender und Kanzlerkandidat, hatte zuletzt nicht viel zu lachen

Es ist eine bunte Truppe, die da in Tschechien um die Wählergunst kämpft: Karel Schwarzenberg, ein Fürst aus dem europäischen Hochadel, trifft auf den ganzkörper-tätowierten Komponisten Vladimir Franz.

Präsidentenwahl in Tschechien

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website