Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikBundestagswahl 2021

Umfrage: Parteien der Großen Koalition legen in Umfrage zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen TextVolle Autobahnen am WochenendeSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für ein VideoRätselhafte Lichtsäulen über RusslandSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen Text"Tagesschau"-Sprecherin hört aufSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextTop-Funktion von iPhone 14 wird angepasstSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserSebastian Fitzek hat geheiratetSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Parteien der Großen Koalition legen in Umfrage zu

Von reuters, df

Aktualisiert am 28.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Angela Merkel und Martin Schulz im Bundestag: Union und SPD legen vor dem Spitzengespräch über eine mögliche Regierungsbildung in der Wählergunst zu.
Angela Merkel und Martin Schulz im Bundestag: Union und SPD legen vor dem Spitzengespräch über eine mögliche Regierungsbildung in der Wählergunst zu. (Quelle: Michael Kappeler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche ist eine Große Koalition aus Union und SPD die wahrscheinlichste Alternative. Die beteiligten Parteien können laut einer Umfrage in der Wählergunst zulegen.

Die Parteien der großen Koalition - CDU, CSU und SPD - haben einer Umfrage zufolge in der Wählergunst zugelegt. Die Sozialdemokraten schneiden nach dem Insa-Meinungstrend im Auftrag der "Bild"-Zeitung sogar etwas besser ab als bei der Bundestagswahl am 24. September.

32 Prozent der Befragten würden laut der Umfrage für die Unionsparteien stimmen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Plus von zwei Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche. Bei der Wahl am 24. September hatten CDU und CSU zusammen 32,9 Prozent erreicht.

Die SPD legt laut Umfrage einen Punkt zu auf 22 Prozent und verbessert ihr Wahlergebnis von 20,5 Prozent. Eine schwarz-rote Koalition hätte damit eine Mehrheit von 54 Prozent.

Rechnerisch wäre laut Umfrage auch eine Jamaika-Koalition mit 52 Prozent möglich. Die Grünen halten mit zehn Prozent ihr Ergebnis der Vorwoche. Dagegen verlieren FDP, AfD und Linke je einen Punkt. Die FDP und Linke kommen demnach auf jeweils zehn Prozent. Die AfD landet bei 13 Prozent.

Die Meinungsforscher von Insa befragten vom 24. bis 27. November insgesamt 2003 Bürgerinnen und Bürger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angela MerkelBundestagCDUCSUGroße KoalitionMartin SchulzSPDUmfrageWählergunst
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website