Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Tatort": Darum läuft heute Abend nur eine Wiederholung

Den Fall kennen wir doch  

Darum läuft heute Abend nur eine "Tatort"-Wiederholung

14.10.2019, 09:02 Uhr | rix, t-online.de

"Tatort": Darum läuft heute Abend nur eine Wiederholung. Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe): Der "Tatort" ist über sechs Jahre alt. (Quelle: SWR/Alexander Kluge)

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe): Der "Tatort" ist über sechs Jahre alt. (Quelle: SWR/Alexander Kluge)

Der "Tatort" am Sonntagabend ist für viele der perfekte Wochenendabschluss. Heute Abend müssen sich die Zuschauer jedoch mit einer alten Folge zufrieden geben. Aber warum?

Eine schwangere Frau stirbt nach einem Autounfall. Manipulierte Bremsschläuche wurden Krankenschwester Roza Lanczeck zum Verhängnis. Ihr Ehemann Frank Brenner gerät ins Visier der Ermittler, der bedroht die Kommissare aus Ludwigshafen dann auch noch mit einer Waffe. Der Plot kommt Ihnen bekannt vor? Richtig! Tatsächlich ist dieser "Tatort"-Fall bereits über sechs Jahre alt.

Bei der Folge am 13. Oktober handelt es sich um eine Wiederholung. Am 13. Januar 2013 flimmerte die Episode "Kaltblütig", mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal und Andreas Hoppe als Mario Kopper, zum ersten Mal über die Bildschirme. Damals lockte der "Tatort" über zehn Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Aber warum zeigt das Erste am Wochenende keinen neuen Fall?

Fußball statt Krimi

Der Grund für den alten "Tatort" ist das EM-Qualifikationsspiel. Am Sonntag spielt Deutschland gegen Estland. Ausgestrahlt wird das Länderspiel um 20:45 Uhr bei RTL. Deshalb verzichtet die ARD auf einen neuen Fall.

Wer jedoch keine Lust auf Fußball hat, kann sich auf Sat.1 eine neue Folge von "The Voice of Germany" anschauen. Auf ProSieben hingegen läuft der Actionfilm "Ghost in the Shell".

 
Kommende Woche wird es dann jedoch wieder einen neuen Krimi geben. Am 20. Oktober ermittelt der Wiesbadener LKA-Ermittler Felix Murot in seinem achten Fall. Der Fall zieht ihn nach Frankfurt und Offenbach.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal