t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenAktuellesImmobilien

Deutschland: Zahl der Baugenehmigungen eingebrochen


Bauindustrie in Deutschland
Zahl der Baugenehmigungen eingebrochen

Von dpa
Aktualisiert am 18.04.2023Lesedauer: 1 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:230416-99-332428Vergrößern des BildesBaustelle (Symbolbild): Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser sind um die Hälfte geschrumpft (Quelle: Carsten Hoefer)
Auf WhatsApp teilen

Seit vergangenem Jahr schrumpfen die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland. Im Februar war der Rückgang besonders groß.

Der Rückgang der Baugenehmigungen in Deutschland hat sich im Februar mit Tempo fortgesetzt. Die Behörden haben den Bau von 22.300 Wohnungen bewilligt. Das ist ein Minus von 20,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilt.

Von Januar bis Februar 2023 wurden insgesamt 44.200 Baugenehmigungen erteilt und damit 23,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der monatliche Rückgang seit Mai vergangenen Jahres setze sich damit fort. Seit Oktober wird ein Minus von jeweils mehr als 10 Prozent verzeichnet.

Zweifamilienhäuser besonders stark betroffen

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von Januar bis Februar 2023 insgesamt 37.500 Wohnungen genehmigt, ein Rückgang von 25,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei ist die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser um 28,4 Prozent gesunken, für Zweifamilienhäuser sogar um mehr als die Hälfte (52,4 Prozent). Bei der zahlenmäßig stärksten Gebäudeart, den Mehrfamilienhäusern, hat sich die Zahl der genehmigten Wohnungen um 23,0 Prozent verringert.

Die Baugenehmigungen sind mit Blick auf den Wohnungsmangel in vielen Städten ein wichtiger Indikator. Trotz der großen Nachfrage nach Wohnraum sinkt die Zahl der Baugenehmigungen seit vergangenem Jahr.

Wegen der stark gestiegenen Kreditzinsen und hohen Baupreise halten sich viele Bauherren mit Projekten zurück oder stornieren sie – von privaten Hausbauern bis Großinvestoren. Vertreter der Baubranche beklagen zudem überlange Wartezeiten auf Baugenehmigungen. Bauministerin Klara Geywitz (SPD) hat eingeräumt, dass die Ampel-Koalition das Ziel von jährlich 400.000 neuen Wohnungen verfehlen wird.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website