Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Beruf >

Gesetzlich vorgeschrieben: Kündigung muss in Schriftform vorliegen

Gesetzlich vorgeschrieben  

Kündigung muss in Schriftform vorliegen

22.03.2019, 12:50 Uhr | dpa

Gesetzlich vorgeschrieben: Kündigung muss in Schriftform vorliegen. Ein Kündigung ist nur dann gültig, wenn sie eigenhändig unterzeichnet wurde.

Ein Kündigung ist nur dann gültig, wenn sie eigenhändig unterzeichnet wurde. Foto: Ralf Hirschberger. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Eine Kündigung in elektronischer Form - etwa per Mail oder via Messenger - ist in Deutschland nicht gültig. Denn das Gesetz schreibt für Kündigungen von Arbeitsverträgen die Schriftform vor.

Das gilt auch für Auflösungsverträge, erklärt der Rechtsanwalt Carsten M. Müller in einem Beitrag auf dem Blog für Betriebsräte des Bund-Verlages. Was genau Schriftform bedeutet, ist in Paragraf 126 des Bürgerlichen Gesetzbuches geregelt. Dort steht etwa, dass die Kündigung eigenhändig unterzeichnet sein muss.

Anders sieht es zum Beispiel bei Abmahnungen aus. Hier gibt es keine gesetzlichen Vorgaben zu Inhalt und Form, wie der Rechtsanwalt erläutert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal