Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen >

Immobilien kaufen: Wer ab Dezember den Makler bezahlen muss


Immobilien kaufen  

Wer ab Dezember den Makler bezahlen muss

23.11.2020, 14:40 Uhr | dpa

Immobilien kaufen: Wer ab Dezember den Makler bezahlen muss. Immobilienkäufer müssen den Makler nicht mehr allein bezahlen: Ab dem 23.

Immobilienkäufer müssen den Makler nicht mehr allein bezahlen: Ab dem 23. Dezember werden auch beim Verkauf privater Wohnimmobilien die Kosten geteilt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

München (dpa/tmn) - Die Wohnungssuche kostet Nerven. Wer sich das ersparen möchte, kann einen Makler damit beauftragen die passende Bleibe zu finden. Bisher musste derjenige, den den Makler beauftragt hat, ihn auch bezahlen. Doch ab dem 23. Dezember ändert sich das.

Ab dann gilt: Wer einen Makler beauftragt, muss mindestens die Hälfte der Maklerprovision selbst tragen. Das teilt das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz mit. Auch Verkäufer müssen sich dann an den Kosten für einen Immobilienmakler beteiligen.

Neu ist auch: Der Maklervertrag bedarf künftig einer Textform – eine mündliche Abrede reicht nicht mehr aus. Und eine Provision wird erst dann fällig, wenn auch ein Kaufvertrag geschlossen wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal