Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen >

Haushalts-Tipp: Mit Vorwäsche? Im Hauptwaschgang Pulver verwenden


Haushalts-Tipp  

Mit Vorwäsche? Im Hauptwaschgang Pulver verwenden

08.03.2021, 04:36 Uhr | dpa

Haushalts-Tipp: Mit Vorwäsche? Im Hauptwaschgang Pulver verwenden. Wer einen Waschgang mit Vorwäsche wählt, sollte beide Einspülkammern mit Waschmittel befüllen.

Wer einen Waschgang mit Vorwäsche wählt, sollte beide Einspülkammern mit Waschmittel befüllen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer einen Waschgang mit Vorwäsche auswählt, sollte das Waschmittel in beide Einspülkammern dosieren. Für den Hauptwaschgang ist es sinnvoll, festes Waschmittel - also in Form von Pulver, Granulat oder Tabletten zu benutzen. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW).

Denn Flüssigwaschmittel fließt in der Regel direkt in die Waschmaschine - mit der Folge, dass es bereits bei der Vorwäsche in der Trommel landet.

Grundsätzlich reicht der Hauptwaschgang ohne Vorwäsche meist aus für frische und saubere Wäsche. Ein Vorwaschprogramm sei nach Ausfassung der Experten nur nötig, wenn etwa dunkle Kleidung direkt nach dem Waschen noch muffig riecht. Oder bei extrem stark verschmutzter Wäsche - etwa verschwitzten Sporttextilien, bei Kinderkleidung mit Gras- oder Erdflecken sowie bei dreckiger Berufskleidung wie Overalls von Automechanikern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen

shopping-portal