Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen >

Stromrabatte der Industrie: BUND berechnet Kosten für Haushalte

Kostentreiber Energie-Rabatte  

BUND: So viel zahlen Haushalte für Stromrabatte der Industrie

12.08.2013, 15:24 Uhr | AFP, t-online.de

Stromrabatte der Industrie: BUND berechnet Kosten für Haushalte. Der BUND sieht die Rabatte für Großverbraucher als Grund für die Teuerung (Quelle: dpa)

Stromzähler: Elektrische Energie wird immer teurer (Quelle: dpa)

Private Stromverbraucher bezahlen Rabatte für Großkunden in diesem und dem kommenden Jahr mit satten Mehrkosten. Deren genaue Höhe hat nun die Umweltschutzorganisation BUND berechnet. Eine vierköpfige Familie mit einem jährlichen Verbrauch von 3500 Kilowattstunden muss demnach 2013 wegen der Ausnahmen einen Zusatzbetrag von 69,34 Euro leisten. Im kommenden Jahr soll es noch einiges mehr sein.

2014 könnten sich die Ausnahmen umgelegt auf den Durchschnittshaushalt auf geschätzt 79 Euro summieren. Der BUND baut diese Schätzung darauf auf, dass für das kommende Jahr weit mehr Unternehmen Ausnahmeanträge gestellt hätten. Zu erwarten sei daher, dass sich die Zahl der Firmen, denen Rabatte gewährt werden, auch tatsächlich erhöhe.

Ausnahmen bei Ökostrom-Umlage als größter Posten

Hauptkostentreiber seien Privilegien der Großverbraucher bei der Ökostrom-Umlage, fand das Institut für Zukunftsenergiesysteme heraus, das vom BUND beauftragt wurde. Allein dadurch werde die Durchschnittsfamilie in diesem Jahr mit 51,80 Euro belastet.

Hinzu kämen weitere Vergünstigungen für Teile der Wirtschaft. Der BUND forderte, dass Unternehmen nur noch im Härtefall in den Genuss der Privilegien kommen dürften. Auch müssten begünstigte Firmen eine Mindest-Ökostrom-Umlage zahlen.

Nach jüngsten Prognosen wird die EEG-Umlage, einer der strittigsten Teile des Strompreises, 2014 auf deutlich mehr als sechs Cent pro Kilowattstunde (kWh) steigen. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hält sogar mehr als sieben Cent für realistisch. Derzeit zahlen Privatverbraucher 5,3 Cent/kWh. Würden die Ausnahmen dagegen ganz gestrichen, würden nur noch 3,8 Cent EEG-Umlage/kWh fällig, so der BUND.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen > Energie

shopping-portal