Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Expertin: Die zehn besten Tipps für Erfolg im Job und Alltag

...

Eine Expertin verrät  

Mit diesen zehn Tipps kommen Sie im Job gut an

09.05.2018, 17:36 Uhr | t-online.de, az

Expertin: Die zehn besten Tipps für Erfolg im Job und Alltag. Kollegen klatschen und gratulieren einem Mitarbeiter (Quelle: Getty Images/Thomas_EyeDesign)

Lob von den Kollegen: Wer sich selbst gut kennt und das Beste aus sich herausholt, genießt oft Ansehen bei seinen Mitmenschen. (Quelle: Thomas_EyeDesign/Getty Images)

Erfolgreich im Job sein und überdies einen guten Eindruck bei seinen Mitmenschen machen: Wer wünscht sich das nicht? t-online.de hat den Business Coach Brigitte Herrmann nach den ultimativen Tipps für Erfolg im Beruf gefragt.

1. Machen Sie das, was Sie am besten können.

Was können Sie besser als andere? Für welche besonderen Eigenschaften werden Sie von anderen Menschen oft gelobt? Welche Tätigkeiten fallen Ihnen leicht und wobei haben Sie richtig Spaß? Die Antworten auf diese Fragen zeigen Ihnen, wo Ihre Stärken und Talente liegen. In dem, was Sie am besten können und am liebsten tun, liegt das wahre Potenzial für Ihre berufliche Entwicklung und Karriere.

2. Setzen Sie sich Ziele.

Was ist Ihr berufliches Ziel? Wo möchten Sie in zwei, fünf oder zehn Jahren stehen? Auch wenn sich die Zukunft in diesen Zeiten immer weniger vorausplanen lässt, so sind Ziele enorm wichtig, weil sie wie ein Magnet wirken. Wie sähe Ihr Traumjob aus? Deckt sich Ihr berufliches Ziel und Ihr Traumjob mit Ihren wahren Stärken, Talenten und Interessen? Antworten auf dies Fragen bringen Sie Ihrer Bestimmung näher.

3. Legen Sie fest, wer Ihre Zielgruppe ist.

Wer soll Ihre Erfolge sehen? Wer soll Ihre Zielen kennen? Über welches Netzwerk verfügen Sie bereits, in welchen Communities sind Sie aktiv? Wer davon kann Sie schon heute unterstützen und wie können diese Gruppen erweitert werden? Antworten auf diesen Fragen helfen Ihnen herauszufinden, für wen und mit wem Sie am liebsten arbeiten möchten.

4. Setzen Sie sich mit Ihrer Wirkung auseinander.

Wie wirken Sie auf andere? Erreichen Sie mit dieser Wirkung leichter Ihre Ziele? Prüfen Sie das Verhalten und die Aussagen anderer Ihnen gegenüber und bitten Sie aktiv um Feedback, beispielsweise von Familie, Freunden oder Kollegen. Verstehen Sie mögliche Kritik konstruktiv und als Chance, an Ihrer Außenwahrnehmung zu arbeiten, um Ihre Ziele zu erreichen.

5. Arbeiten Sie an Ihrer Wirkung – zu Ihrem Besten.

Was genau können Sie hinsichtlich Ihrer Wirkung verbessern, um damit Ihre Ziele zu erreichen? Ihr Auftreten, Ihr äußeres Erscheinungsbild, Ihre Kommunikation, die fachliche Expertise? Wer beispielsweise unpassend gekleidet ins Büro kommt, macht nicht unbedingt einen professionellen Eindruck. Schlimmstenfalls wird gute Arbeit unterschätzt, wenn das Erscheinungsbild nachlässig wirkt. Das bedeutet nicht, dass Sie sich verstellen sollen, denn mit einem gepflegten Äußeren etwa tun Sie sich selbst einen Gefallen. Selbstbewusstes Auftreten, eine souveräne Ausstrahlung und fachliche Professionalität sind die Voraussetzung, um in der Karriere voranzukommen.

6. Bleiben Sie echt.

Gerade in Vorstellungsgesprächen verhalten sich Bewerber oftmals so, wie sie glauben, dass es beim Gesprächspartner gut ankommt. Das ist ein Fehler. Bleiben Sie in jeder Situation authentisch. Auch in Ihren unterschiedlichen Rollen im Job, zum Beispiel im Kontakt mit Kollegen, Kunden oder dem Chef, sollte niemals der Eindruck entstehen, dass Sie sich verstellen. Bleiben Sie sich selbst treu, denn nur dann wirken Sie nach außen echt – und letztlich glaubwürdig. Es gibt immer Dinge, die man nicht so gut kann wie andere. Stehen Sie dazu – und konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken.

7. Treten Sie dem Anlass entsprechend auf.

Echt bleiben bedeutet auch, sich mit seiner Persönlichkeit, seinem Stil und seiner Art der Kommunikation dennoch an unterschiedliche Situationen anpassen zu können. So verhalten Sie sich bei einem munteren Abend mit Ihren Freunden anders als bei offiziellen Anlässen mit Kunden oder dem Chef – im Grunde ganz selbstverständlich. Professionelles Selbstmarketing hilft dabei, je nach Anlass eine positive Wirkung zu erzielen.

8. Zeigen Sie, was Sie können.

"Tue Gutes und rede darüber" – und dies bei jeder sinnvollen Gelegenheit. Verabschieden Sie sich von übertriebener Bescheidenheit und Zurückhaltung, denn wenn Sie Ihre Ziele erreichen möchten, ist es wichtig, dass Ihre Expertise und Ihre Erfolge von den entscheidenden Menschen wahrgenommen werden. Üben Sie zunächst im vertrauten Umfeld über Ihre Stärken, Talente und Erfolge zu sprechen. Sehen Sie es als Training, bald auch die geschäftlichen Bühnen zu nutzen.

9. Finden Sie Ihre Bühnen.

Wählen Sie bewusst die Netzwerke aus, die Sie Ihrem "Wunschpublikum" näher bringen. Wie profitieren in diesen Kreisen andere von Ihrem Können? Welchen Nutzen hat ein zukünftiger Arbeitgeber von Ihnen? Werden Sie aktiv! Zeigen Sie Ihr Know-how in Beiträgen und Vorträgen, tauschen Sie ihr Wissen mit Kollegen aus der Branche aus. Sie sind eher introvertiert? Auch für stille Wasser gibt es passende Berufe.

10. Zeigen Sie Profil im Netz.

Präsentieren Sie Ihre Persönlichkeit professionell im Netz über Ihre Kompetenzen und Erfolge sowie durch ein gutes Profilfoto, beispielsweise auf den Plattformen Xing oder Linkedin. Halten Sie die Daten stets aktuell. Doch Vorsicht: Das Netz vergisst nichts. Voreilige, unqualifizierte Forenbeiträge, intolerante und respektlose Posts beschädigen vor allem eines: Ihren Ruf – und damit Ihre Souveränität im Beruf. Bleiben Sie deshalb immer respektvoll und überlegen Sie auch, welche "Nebenwirkungen" Ihre Äußerungen haben könnten. Es gilt: Erst denken, dann posten.

Brigitte Herrmann (Quelle: Inspirocon Herrmann Potenzialberatung)Brigitte Herrmann (Quelle: Inspirocon Herrmann Potenzialberatung)Brigitte Herrmann besetzte jahrelang als Headhunter Spezialisten- und Führungskräftepositionen. Sie arbeitet als Business Coach und ist Inhaberin der "Inspiricon Potenzialberatung". Herrmann ist außerdem tätig als Rednerin und Autorin.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018