Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Sport nach einem Herzinfarkt: In Maßen sinnvoll

Körperliche Bewegung  

Sport nach einem Herzinfarkt: In Maßen sinnvoll

08.02.2013, 16:59 Uhr | th (CF)

Auf Sport nach einem Herzinfarkt sollten Patienten nicht verzichten, denn regelmäßiges Training hat einen positiven Effekt auf den Herzmuskel. Allerdings dürfen es betroffene Personen auch nicht übertreiben. Belastende Sportarten wie Bodybuilding oder Mountainbiken sind für Herzkranke fortan riskant.

Bewegung stärkt Herz auch nach Infarkt

Etwas Zurückhaltung ist durchaus erforderlich, wenn Sie nach wieder mit regelmäßigem Sport nach einem Herzinfarkt beginnen möchten. Schließlich ist ein Teil des Herzmuskelgewebes abgestorben, womit eine verringerte Kontraktionsfähigkeit des Herzens einhergeht. Grundsätzlich tut dem Herzen aber die Bewegung nach einem Infarkt gut. Denn mit einem maßvollen Aufbautraining können Sie die Pumpfunktion des Organs verbessern. Zusätzlich verbrennen Sie auch noch Kalorien und wirken Übergewicht entgegen. (Herzinfarkt mit Sport vorbeugen: Risikofaktoren senken)

Ausdauersport in Maßen möglich

Wenn Sie Ihr Herz stärken und Sport treiben möchten, sollten Sie zunächst mit einem Arzt darüber sprechen, welche Sportarten für Sie infrage kommen. In der Regel eignen sich Ausdauersportarten wie Wandern, Walken, oder Radfahren, sofern Sie dabei nur mit geringer Intensität aktiv sind. Auch schnelles Gehen und langsames Laufen zählen zum sogenannten Koronarsport, der als Rehabilitationsmaßnahme für Herzpatienten zu verstehen ist. Es gibt sogar Koronarsportgruppen, in denen Mediziner Ihren Trainingsplan überwachen und eine Überanstrengung so leichter ausschließen.

Ist der Herzinfarkt allerdings noch nicht lange her, sollten Sie sich auf jeden Fall nur unter medizinischer Aufsicht sportlich betätigen. "Denn der Grat zwischen zu wenig Sport und zu viel körperlicher Bewegung ist nach einem überstandenen Herzinfarkt schmal", warnt die Ärztin Dr. Katja Matthias vom AOK-Bundesverband in einem Artikel des Gesundheitsportals lifeline.de. (Leben nach dem Herzinfarkt: Der richtige Lebensstil)

Sport nach einem Herzinfarkt: Belastendes Training ungeeignet

Beim Sport nach einem Herzinfarkt sollten Sie auf belastende Sportarten wie Gewichtheben, Bodybuilding oder Mountainbiken verzichten. Auch Alpin-Ski beansprucht Ihren Körper sehr stark und kann für Herzkranke sehr gefährlich werden. Weiterhin verzichten Sie besser auch auf schnelle Ballspiele. Fußballer sollten sich unbedingt mit einem Arzt beraten und sich einem medizinischen Belastungstest unterziehen, wenn sie ihren Lieblingssport nach einem Herzinfarkt auch weiterhin ausüben möchten. Dabei dürfen weder Vorhofflimmern noch Gewebedurchblutungsausfälle in Erscheinung treten. Der Test kann dabei Werte vorgeben, die der Patient einhalten sollte: "Die Leistungsfähigkeit sollte mindestens 1,5 W/kg Körpergewicht betragen bei einer maximalen Sauerstoffaufnahme von über 25 ml/kg/min", so die Fachzeitung "Medical Tribune". (Stummer Herzinfarkt: Was Sie wissen sollten)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal