Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Gluten im Hafer: Vorsicht bei Unverträglichkeit und Zöliakie

...

Unverträglichkeit  

Hafer: Trotz wenig Gluten nicht bei Zöliakie geeignet

04.03.2016, 09:00 Uhr | cb (CF)

Hafer besitzt viel Eiweiß und gilt daher im Grunde als sehr gesundes Getreide. Menschen, die an Zöliakie, also an einer Glutenunverträglichkeit leiden, müssen jedoch aufpassen. Obwohl der Hafer vergleichsweise wenig Gluten enthält, wird vom Verzehr von Haferprodukten bei Zöliakie abgeraten. Hier lesen Sie, warum.

Hafer enthält wenig Gluten

Hafer ist seit Jahrtausenden in Europa bekannt und wird als Speisegetreide angebaut. In der heutigen Zeit hat er allerdings für den menschlichen Speiseplan an Bedeutung verloren und wird überwiegend als Tierfutter eingesetzt. Dennoch finden sich in vielen Supermarktregalen noch Haferprodukte.

Haferflocken zum Beispiel gelten als Basis für ein gesundes Frühstücksmüsli, und bei Magen-Darm-Erkrankungen dient Haferschleim als gut verträgliches Nahrungsmittel. Im Gegensatz zu anderen Getreidearten besitzt der Hafer einen vergleichsweise geringen Glutenanteil. Weizen und Roggen zum Beispiel enthalten einen deutlich größeren Anteil des Klebereiweißes, das bei Zöliakie-Patienten für Probleme sorgt.

Bei Zöliakie besteht immer ein Risiko

Dennoch raten Mediziner bei Zöliakie grundsätzlich zur Vorsicht, was Haferprodukte angeht. Zwar gilt laut der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft (DZG), dass Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit bis zu 50 Gramm reinen Hafer pro Tag in der Regel vertragen, ohne gesundheitliche Probleme zu bekommen. Allerdings ist Hafer häufig mit anderen Getreidesorten kontaminiert, die teilweise deutlich höhere Anteile an Gluten enthalten. Der Verzehr des Getreides ist daher in den meisten Fällen ein Risiko. (Was ist Gluten und worin ist es enthalten?)

Jeder Mensch reagiert anders

Abhilfe können laut der DZG Produkte schaffen, die ausdrücklich aus nicht kontaminiertem Hafer hergestellt wurden. Allerdings reagiert jeder Mensch mit Zöliakie anders auf das Getreide. Der Wissenschaftliche Beirat der DZG kann daher von Zöliakie-Betroffenen nach eigenen Angaben keine generelle Empfehlung in Bezug auf Haferprodukte geben. Er empfiehlt vielmehr, diese bei einer Glutenintoleranz nur nach Rücksprache mit dem Arzt zu verzehren. Das gilt auch für Produkte, die ausdrücklich nicht kontaminiert sind. (Glutenintoleranz: Tipps für die richtige Ernährung)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018