• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Blasenentz├╝ndung
  • "├ľko-Test": Bekannte Blasen- und Nierentees fallen durch den Test


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand in Brandenburg au├čer KontrolleSymbolbild f├╝r einen TextGelbe Giftwolke t├Âtet zw├Âlf MenschenSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild f├╝r einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild f├╝r einen TextHut-Panne bei K├Ânigin M├íximaSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Tennis-Asse souver├ĄnSymbolbild f├╝r einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild f├╝r ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild f├╝r einen TextErster Wolf in Baden-W├╝rttemberg entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Bekannte Blasen- und Nierentees fallen durch den Test

akl

Aktualisiert am 05.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Im Test machen dieTees von Kneipp und Bad Heilbrunner keine gute Figur.
Im Test machen dieTees von Kneipp und Bad Heilbrunner keine gute Figur. (Quelle: ├ľko-Test)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor allem Frauen haben h├Ąufig mit Blasenentz├╝ndungen zu k├Ąmpfen. Ihre Harnr├Âhre ist deutlich k├╝rzer als die der M├Ąnner. Um die Erreger aus der Blase zu sp├╝len, greifen viele Damen zu Blasen- und Nierentees. Empfehlenswert sind diese allerdings nur bedingt, so das Ergebnis von "├ľko-Test". Die meisten sind mit Pflanzengiften und Pestiziden belastet.

36 freiverk├Ąufliche Mittel gegen Blasenentz├╝ndungen haben die Tester untersucht, darunter 21 Blasen- und Nierentees, 13 rezeptfreie Arzneimittel sowie zwei D-Mannose-Pr├Ąparate. Besonders ├╝berrascht waren sie bei den Arzneitees: Die meisten waren auffallend hoch mit Pflanzengiften und Pestiziden belastet.


7 Hausmittel gegen Blasenentz├╝ndungen

Wasser wird in ein Glas eingesch├╝ttet
Tasse Tee mit Kamillen im Hintergrund
+5

Pflanzengifte und Pestizide erschrecken die Tester

Notenabzug gab es beispielsweise f├╝r stark erh├Âhte Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden (PA). Die Pflanzengifte gelangen laut "├ľko-Test" durch Beikr├Ąuter, die Alkaloide zum Schutz vor Fra├čfeinden bilden, in die Produkte. Das Pflanzengift ist im Tierversuch krebserregend und erbgutsch├Ądigend und kann auf Dauer die Leber sch├Ądigen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ermitteln Sie Ihr biologisches Alter

Bekannte Hersteller rasseln im Test durch

Selbst bekannte Hersteller, darunter Bad Heilbrunner und Kneipp, schnitten im Test nur mit "ungen├╝gend" ab. So war bei dem "Bad Heilbrunner Nieren- und Blasen Tee, Filterbeutel" der die Pflanzenbestandteile Orthosiphonbl├Ątter sowie Hauhechelwurzel enth├Ąlt, der Pyrrolizidinalkaloid-Wert "sehr stark erh├Âht". Zudem fanden die Tester ein "stark erh├Âhtes" Pestizid sowie vier weitere Pestizide in Spuren.

Bad Heilbrunner teilte gegen├╝ber "├ľko-Test" mit, dass das Unternehmen k├╝nftig einen h├Âheren Anteil an Birkenbl├Ąttern in das Produkt gebe, die aufgrund der Wuchsh├Âhe und Erntemethode keine PA-Problematik aufweisen sollten.

Der "Kneipp Blasen- & Nieren Tee, Arzneitee, Beutel", der unter anderem Schachtelhalmkraut, Birkenbl├Ątter und Riesengoldrutenkraut enth├Ąlt, zeigte ebenfalls einen "stark erh├Âhten" Wert des Pyrrolizidinalkaloids. Ein Pestizid lag ├╝ber der H├Âchstmenge, drei weitere Werte waren erh├Âht. Vier Pestizide fanden sich in Spuren im Tee.

"Befriedigend" ist beste Bewertung im Blasentee-Test

Nur zwei Tees schnitten mit "befriedigend" ab, einer davon ist der "Multinorm Blasen- und Nierentee, Filterbeutel" von Aldi S├╝d. Er enth├Ąlt neben Schachtelhalmkraut und Birkenbl├Ąttern auch Riesengoldrutenkraut und Hauhechelwurzel. Allerdings waren auch bei ihm der Pyrrolizidinalkaloid-Wert sowie ein Pestizid "erh├Âht". Weitere vier Pestizide fanden sich in Spuren.

Wirkung von Blasentees nicht klinisch belegt

Generell gilt: Wer bei einer Blasenentz├╝ndung ausreichend trinkt, unterst├╝tzt das Sp├╝len der Harnwege und somit den Abtransport der Erreger. Dazu bedarf es laut "├ľko-Test" allerdings nicht zwangsl├Ąufig Blasen- und Nierentees. Zumal die harntreibende Wirkung, die den Tees nachgesagt wird, laut den Testern ausschlie├člich auf historischen Belegen, ├Ąrztlichen Erfahrungsberichten und Anwendungsbeobachtungen beruht.

"Welche Inhaltsstoffe zur Wirksamkeit beitragen, ist bis heute unklar", betont Professor Manfred Schubert-Zsilavezc vom Institut f├╝r Pharmazeutische Chemie der Universit├Ąt Frankfurt gegen├╝ber "├ľko-Test". "Klinische Nutzenbelege liegen f├╝r diese Mittel nicht vor." Die Tees werden f├╝r die Behandlung daher als "nur unterst├╝tzend" eingestuft. Halten die Beschwerden an, kommt Fieber hinzu oder ist Blut im Urin zu sehen, ist ein Arztbesuch dringend anzuraten.

Vorbeugen ist besser als behandeln

Damit die Erreger, in den meisten F├Ąllen die Darmbakterien E. Coli, gar nicht erst in die Blase gelangen, sollten Frauen generell ausreichend trinken. Auch nach dem Sex ist es wichtig, auf Toilette zu gehen, um die nur vier Zentimeter lange Harnr├Âhre zu sp├╝len. Beim Abwischen gilt: immer von vorne nach hinten. Auf Seifen und Waschlotionen im Intimbereich verzichtet man besser, um die Scheidenflora nicht zu schw├Ąchen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nierensteine ÔÇô das sind die Symptome
Von Lydia Kl├Âckner
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website