Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Jeder dritte Deutsche klagt über Schlafprobleme

...

Folgen von Stress und Lebensstil  

Jeder dritte Deutsche leidet unter Schlafproblemen

08.11.2017, 12:04 Uhr | msc, t-online.de, dpa-tmn

Jeder dritte Deutsche klagt über Schlafprobleme. Immer mehr Menschen liegen nachts wach, weil sie nicht schlafen können. (Quelle: imago/blickwinkel)

Immer mehr Menschen liegen nachts wach, weil sie nicht schlafen können. (Quelle: blickwinkel/imago)

Die Zahl der Menschen mit Schlafproblemen steigt in Deutschland. Einer repräsentativen GfK-Umfrage zufolge schläft fast jeder Dritte (32,3 Prozent) zumindest ab und an schlecht. Im Jahr 2015 waren es erst 26,3 Prozent, im Jahr 2013 sogar nur 23,3 Prozent.

Wer mindestens drei Mal pro Woche Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen hat und das über einen Zeitraum von einem Monat, sollte mit seinem Hausarzt darüber sprechen. Dazu rät die Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe 11/2017 A).

Moderner Lebensstil fordert seinen Tribut

Manchen Betroffenen hilft es schon, ihre Gewohnheiten etwas anzupassen. Alkohol am Abend beispielsweise wirkt sich ungünstig auf die Schlafqualität aus, erläutert Schlafmediziner Prof. Jörg Lindemann vom Uniklinikum Ulm in dem Magazin. Der Umfrage zufolge nutzen jedoch 17,4 Prozent der Befragten mindestens an mehreren Tagen im Monat Alkohol, um abends zur Ruhe zu kommen.

Umfrage: Jeder Dritte mit Schlafstörungen - Starker Anstieg (Quelle: obs/Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau/W&B/Dr. Ulrike Möhle)Jeder Dritte leidet in Deutschland unter Schlafstörungen. (Quelle: obs/Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau/W&B/Dr. Ulrike Möhle)

Experten sehen in dieser Entwicklung auch einen Tribut an den modernen Lebensstil: Permanente Erreichbarkeit und Reizüberflutung durch elektronische Medien, Stress im Beruf und zunehmend auch in der Freizeit stören die Schlafqualität und -dauer.  "Wir haben den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus verloren, der sich an Hell und Dunkel orientiert", sagt Lindemann.

Auswirkungen auf den Straßenverkehr

Die Auswirkungen des Schlafmangels auf die Leistungsfähigkeit sowie das Unfallrisiko im Straßenverkehr sind enorm. In der Umfrage räumte jeder siebte Autofahrer (14,5 %) ein, schon mal am Steuer während der Fahrt kurz eingenickt zu sein. Studien weisen zudem darauf hin, dass eine schlechtere Nachtruhe das Risiko für Depressionen, Schlaganfälle und Demenz erhöht und die Lebenserwartung verkürzt.

Erster Ansprechpartner bei Schlafproblemen ist meist der Hausarzt. Er untersucht, ob eine Erkrankung hinter dem Problem steckt, etwa Bluthochdruck, eine Schilddrüsenüberfunktion, Depressionen oder nächtliche Atemaussetzer. "Sind jedoch ungünstige Gewohnheiten die Ursache, sollte der Patient überlegen, wie er sein Verhalten ändern kann", betont Lindemann.

Die GfK hat im Auftrag der "Apotheken Umschau" im August und September 2161 Frauen und Männer ab 14 Jahren zu ihren Schlafgewohnheiten befragt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018