• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • G├╝rtelrose
  • Warum eine G├╝rtelrose aufs Herz gehen kann


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Warum G├╝rtelrose aufs Herz gehen kann

Ann-Kathrin Landzettel

Aktualisiert am 18.02.2022Lesedauer: 3 Min.
G├╝rtelrose: Typisch f├╝r die Erkrankung ist ein stark schmerzender Ausschlag mit Bl├Ąschen.
G├╝rtelrose: Typisch f├╝r die Erkrankung ist ein stark schmerzender Ausschlag mit Bl├Ąschen. (Quelle: Imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild f├╝r einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextAnna Netrebko zeigt ihre gro├če SchwesterSymbolbild f├╝r einen TextH├╝pfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextBadeunfall bei Summerjam ÔÇô Gro├čfahndungSymbolbild f├╝r einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild f├╝r ein VideoGro├če Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

Nach einer Windpockeninfektion verbleibt das verursachende Varizella-Zoster-Virus ein Leben lang im K├Ârper. Ist das Immunsystem geschw├Ącht, kann das Virus erneut aktiv werden und eine G├╝rtelrose verursachen. Bei manchen Menschen steigt damit auch das Risiko f├╝r Herzinfarkt und Schlaganfall. F├╝r wen Herpes Zoster gef├Ąhrlich werden kann.

Jeder, der als Kind Windpocken hatte, kann im Laufe seines Lebens an einer G├╝rtelrose (Herpes Zoster) erkranken. Die Varizella-Zoster-Viren, welche die Windpocken (Varizellen) verursachen, bleiben f├╝r immer im K├Ârper und k├Ânnen durch ein geschw├Ąchtes Immunsystem aktiviert werden. Dann wandern sie entlang der Nervenbahnen in Richtung Haut und l├Âsen eine G├╝rtelrose aus.

"Das Erkrankungsrisiko steigt im Alter an, da das Immunsystem schw├Ącher wird. Meist sind Menschen ab dem 60. Lebensjahr von G├╝rtelrose betroffen", sagt Professor Heribert Schunkert, Direktor der Klinik f├╝r Herz- und Kreislauferkrankungen am Deutschen Herzzentrum M├╝nchen und Mitglied im Vorstand der Deutschen Herzstiftung e. V.

Erh├Âhtes Risiko f├╝r Herzinfarkt und Schlaganfall

Typisch f├╝r eine G├╝rtelrose ist ein schmerzhafter, meist streifenf├Ârmiger Hautausschlag mit Bl├Ąschen. Er betrifft in der Regel nur eine K├Ârperh├Ąlfte. Etwa zwei von zehn Menschen, die Windpocken hatten, entwickeln im Laufe ihres Lebens eine G├╝rtelrose. Jedes Jahr erkranken etwa 300.000 Menschen in Deutschland daran. Die wenigsten wissen, dass w├Ąhrend und einige Zeit nach der akuten Entz├╝ndungsphase das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko erh├Âht ist.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


"Gesunde Menschen m├╝ssen sich keine Sorgen machen. Bei ihnen sind solche Komplikationen sehr selten", sagt Schunkert. Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen hingegen h├Ątten bei einer G├╝rtelrose ein h├Âheres Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko. Das zeige sich im klinischen Alltag und sei durch verschiedene Studien in den letzten Jahren best├Ątigt.

Gef├Ąhrliches Akutstadium

Besonders gro├č ist das Risiko f├╝r Herzinfarkt und Schlaganfall im Akutstadium einer Herpes-Zoster-Infektion. Das zeigte 2015 das Forscherteam um Caroline Minassian von der London School of Hygiene and Tropical Medicine. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass in der ersten Woche nach dem Auftreten der G├╝rtelrose das Risiko f├╝r einen Schlaganfall 2,4-fach und f├╝r einen Herzinfarkt 1,7-fach erh├Âht war. Auch nach Abklingen der G├╝rtelrose kann es mehrere Monate dauern, bis sich das Gesundheitsrisiko wieder auf einem normalen Niveau befindet.

Blutgerinnsel f├╝hren zu Herzinfarkt und Schlaganfall

Eine schwere Entz├╝ndung im K├Ârper wie die G├╝rtelrose k├Ânne "die Arteriosklerose anheizen", sagt Schunkert. Solche Ablagerungen in den Arterien seien Verursacher eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls. Mit zunehmendem Alter spielten sie eine immer bedeutendere Rolle.

Professor Dr. med. Heribert Schunkert ist Direktor der Klinik f├╝r Herz- und Kreislauferkrankungen am Deutschen Herzzentrum M├╝nchen und Mitglied im Vorstand der Deutschen Herzstiftung e. V.

Dabei passiere Folgendes im K├Ârper: "Entz├╝ndungen k├Ânnen eine Plaqueruptur verursachen. Dabei bricht die Oberfl├Ąche der Ablagerungen an den Gef├Ą├čw├Ąnden auf und Bestandteile von Cholesterin und Kalk gelangen ins Blut". Das wiederum beg├╝nstige die Bildung von Blutgerinnseln. Wenn ein Blutgerinnsel ein Gef├Ą├č im Herzen oder im Gehirn verstopfe, komme es zu einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall.

Schmerzen und Stress ver├Ąndern die Gef├Ą├če

Und noch weitere Gefahren gehen von G├╝rtelrose f├╝r Herz und Gehirn aus. G├╝rtelrose ist sehr schmerzhaft. Schmerz bedeutet Stress f├╝r den K├Ârper ÔÇô und der Blutdruck steigt. Ein hoher Blutdruck ist ebenfalls ein Risikofaktor f├╝r kardiovaskul├Ąre Ereignisse. Hinzu kommt, dass Stress die Gef├Ą├če ver├Ąndert. "Auch die Stresshormone k├Ânnen wei├če Blutzellen aktivieren und ebenso wie Entz├╝ndungen eine Instabilit├Ąt der Plaques an den Gef├Ą├čw├Ąnden beg├╝nstigen", erkl├Ąrt der Herzexperte.

Diese Beschwerden k├Ânnen Alarmzeichen sein

Schunkert zufolge sollten Herzpatienten verst├Ąrkt auf Beschwerden achten, die pl├Âtzlich einsetzen und nicht zu den Schmerzen der G├╝rtelrose passen. Trete beispielsweise pl├Âtzlich ein bislang nicht gekannter Brustschmerz auf, k├Ânne dies auf einen Herzinfarkt hindeuten. Auch pl├Âtzliche, starke Atemnot sei ein Warnsignal. "Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall sollten Sie nicht z├Âgern und den Notruf unter 112 w├Ąhlen", r├Ąt der Kardiologe.

Impfung gegen G├╝rtelrose nicht nur f├╝r Herzpatienten

Um einer G├╝rtelrose vorzubeugen und das Risiko f├╝r einen schweren Krankheitsverlauf und begleitende m├Âgliche Komplikationen zu senken, empfiehlt die St├Ąndige Impfkommission (Stiko) seit Ende 2018 gef├Ąhrdeten Personengruppen ab 50 Jahren die Impfung gegen Varizella-Zoster-Viren. Dazu geh├Âren unter anderem Menschen mit Herz-Kreislauf- oder Krebs-Erkrankungen sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, rheumatoider Arthritis, COPD oder chronisch-entz├╝ndlichen Darmerkrankungen. Auch bei einer Immunschw├Ąche wird die Impfung empfohlen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche HerzstiftungDeutschlandLondon

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website