Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Maracuja-Creme: Verführerisches Rezept

Fruchtdessert  

Maracuja-Creme: Verführerisches Rezept

03.06.2015, 12:39 Uhr | om (CF)

Maracuja-Creme: Verführerisches Rezept. Wer es nicht zu süß mag, dem wird dieses erfrischende Fruchtdessert mit Maracuja schmecken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer es nicht zu süß mag, dem wird dieses erfrischende Fruchtdessert mit Maracuja schmecken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zum Dahinschmelzen: eine köstliche Maracuja-Creme. Ob zum Kuchen, zum Eis oder zum puren Genießen – das folgende Rezept ist das ideale Dessert für alle, die es gern fruchtig mögen.

Leckeres Rezept einfach umgesetzt

Sie möchten zum Nachtisch mal etwas Neues ausprobieren? Diese köstliche Maracuja-Creme ist das ideale, fruchtig-frische Dessert für Ihre Gäste an einem lauen Sommerabend.

Das folgende Rezept nach einer Idee der Zeitschrift "Essen&Trinken" ergibt zehn Portionen und benötigt diese Zutaten:

  • 1 Granatapfel
  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 17 Maracujas
  • 80 g Zucker
  • 400 ml Schlagsahne

Maracuja-Creme für Genießer

Beginnen Sie mit der Verarbeitung der Maracujas: Halbieren Sie sie, kratzen Sie das fruchtige Mark heraus und pressen Sie alles durch ein Sieb. Der daraus entstehende Saft ergibt rund 200 Milliliter und sollte unbedingt aufgefangen werden. Fünf Esslöffel der ausgedrückten Maracuja-Kerne stellen Sie in einer separaten Schüssel beiseite. Waschen und halbieren Sie anschließend die Zitrone und pressen Sie sie aus. Die fünf Blätter Gelatine können darüber hinaus bereits in ein kaltes Wasserbad eingelegt werden.

So wird aus den Zutaten eine edle Creme

Nehmen Sie eine weitere Schüssel zur Hand: Darin vermengen Sie den Zucker, die Eier, den Maracuja- sowie den Zitronensaft und schlagen alles für fünf bis acht Minuten über einem heißen Wasserbad auf. Anschließend die Gelatine ausdrücken und mit drei der fünf Löffel Maracuja-Kerne unter die cremige Maracuja-Masse mischen. Das Ganze muss dann für rund 40 Minuten in den Kühlschrank, jedoch sollten Sie es gelegentlich umrühren, damit es schön cremig wird.

Kalt stellen und genießen

Während die zukünftige Maracuja-Creme im Kühlschrank verweilt, können Sie die 400 Milliliter Sahne steif schlagen und nach Ablauf der Kühlzeit unter die Creme heben. Zu guter Letzt die fruchtige Masse auf zehn kleine Gläser verteilen und für weitere zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren halbieren Sie noch den Granatapfel und streuen die Kerne zusammen mit den übrigen zwei Löffeln Maracuja-Kernen über die nun fertige Maracuja-Creme. Ein simples Rezept für warme Sommertage.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal