Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikUkraine

Umfrage: Viele Deutsche für Anerkennung der Krim-Annexion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextAtomwaffen: Moskau legt Treffen auf EisSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen TextFlutlicht-Panne in WM-StadionSymbolbild für einen TextPopstar ist jetzt AlbanerinSymbolbild für einen TextFall Maddie: Neuer Haftbefehl erlassenSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen TextBetrunkener schlägt FrauSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Bühne: Top-Klub hat Interesse an RaumSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Viele Deutsche sind für Anerkennung der Krim-Annexion

Von afp, t-online
Aktualisiert am 27.11.2014Lesedauer: 2 Min.
Im März wurde die Krim von Russland annektiert. Bisher erkannten nur wenige Staaten die Aufnahme der Krim in die Russische Föderation an.
Im März wurde die Krim von Russland annektiert. Bisher erkannten nur wenige Staaten die Aufnahme der Krim in die Russische Föderation an. (Quelle: Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Während die westlichen Regierungschefs die Krim-Annexion durch Russland noch immer mehrheitlich kritisch sehen, scheinen sich viele Deutsche damit längst abgefunden haben. 39 Prozent der Bundesbürger sind dafür, die Aufnahme der ukrainischen Halbinsel Krim in die Russische Föderation anzuerkennen. Das ergab sich aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap zur Haltung Deutschlands gegenüber Russland.

Die Ergebnisse wurden am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Günther Jauch" veröffentlicht. Demnach wurde die Annexion der Krim von weniger als der Hälfte der Befragten (48 Prozent) abgelehnt.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Putin eine Gefahr? Deutsche sind gespalten

Auch im Hinblick auf die Außenpolitik des russischen Präsidenten Wladimir Putin sind die Deutschen gespalten: Während 54 Prozent diese auch als Bedrohung für Deutschland empfindet, sehen 43 Prozent der Befragten in der russischen Außenpolitik keine unmittelbare Gefahr. Grundlage der Erhebung ist eine Umfrage unter 1000 Befragten ab 14 Jahren.

Die Umfrage erfolgte, nachdem der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck sich dafür ausgesprochen hatte, dass die russische Annexion der Krim völkerrechtlich geregelt und damit anerkannt werden solle. Dies hatte eine heftige Diskussion ausgelöst.

Großteil der Staaten hält Krim-Annexion für ungültig

In Folge der politischen Proteste in der Ukraine wurde im Februar 2014 durch Bestrebungen russischer Separatisten die Krimkrise ausgelöst. Nachdem auf der Halbinsel bewaffnete russische Kräfte Ende Februar das Regionalparlament besetzt hatten, bestimmten dort ausgewählte Abgeordnete unter Waffengewalt Sergei Aksjonows zum neuen Ministerpräsidenten. Es wurde die Durchführung eines Referendums über die Abspaltung der Krim von der Ukraine beschlossen.

Im März sprach sich eine große Mehrheit der Abstimmenden für einen Anschluss an Russland aus. Die Zugehörigkeit der Krim zur Russischen Föderation wurde bisher nur von wenigen Staaten anerkannt. In einer völkerrechtlich nicht bindenden Resolution bezeichneten 100 Staaten der UNO-Vollversammlung das Referendum auf der Krim als ungültig, während 58 Staaten sich enthielten, andere der Abstimmung fernblieben und elf dagegen stimmten, darunter Syrien, Nordkorea und Kuba.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Moskau verschiebt Atom-Abrüstungsgespräche mit USA
  • Marianne Max
Von Marianne Max, Lara Schlick
ARDDeutschlandGünther JauchRusslandUkraineUmfrageWladimir Putin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website