Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

17 Steueroasen: EU-Finanzminister besiegeln Schwarze Liste

Kampf gegen Steuerflucht  

EU beschließt Schwarze Liste der Steueroasen

05.12.2017, 17:15 Uhr | t-online.de

17 Steueroasen: EU-Finanzminister besiegeln Schwarze Liste. Pierre Moscovici (Quelle: dpa/Stephanie Lecocq)

EU Währungskommissar Pierre Moscovici hat die Schwarze Liste der Steueroasen ausgetüftelt. (Quelle: Stephanie Lecocq/dpa)

Die EU-Finanzminister haben eine Schwarze Liste von Steueroasen beschlossen. Nicht auf der Liste sind EU-Staaten wie Holland und Irland, die Konzernen Steuervorteile gewähren. 

Die EU-Finanzminister machen Druck im Kampf gegen die Steuerhinterziehung durch Großkonzerne. Zumindest ein bisschen. Auf ihrem Treffen am Dienstag in Brüssel verabschiedeten die EU-Finanzminister eine Liste mit 17 Steueroasen, die internationalen Großkonzerne großzügige Vorteile gewähren: Nach Angaben aus EU-Kreisen befinden sich unter anderem Südkorea, Tunesien, Panama und die chinesische Sonderwirtschaftszone Macau auf der Liste. Ebenso Bahrain, Barbados, Grenada, Gua, Namibia, die Mongolei die Marschall-Inseln und Amerikanisch Samoa. 

Schweiz, Holland und Irland bleiben verschont

Die betroffenen Staaten und Gebiete täten aus Sicht der EU nicht genug, "um Steuerflucht zu bekämpfen", sagte der französische Minister Bruno Le Maire am Dienstag vor Journalisten in Brüssel weiter. 

Le Maire und seine EU-Kollegen gaben sich entschlossen. Doch kuschten sie: Staaten wie die Niederlande, Luxemburg, Zypern, Malta, Schweiz oder Irland, die Großkonzernen ebenfalls Steuerdeals anbieten, tauchten nicht auf der Liste auf. Immerhin, die Schweiz hat gemeinsam mit anderen Ländern wie Hongkong und Liechtenstein angekündigt, ihre Steuerschlupflöcher bis Ende des kommenden Jahres zu schließen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal