Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Chinas Botschafter in Israel tot aufgefunden – das soll die Todesursache sein

Tot in Haus aufgefunden  

Chinesischer Botschafter in Israel: Todesursache steht fest

18.05.2020, 17:56 Uhr | dpa

Israel: Chinesischer Botschafter tot aufgefunden

Der chinesische Botschafter in Israel ist tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Israelische Medien berichten unter Berufung auf Rettungskräfte von einem Herzversagen als Todesursache. (Quelle: t-online.de)

Diplomat Du Wei: Der chinesische Botschafter in Israel wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. (Quelle: t-online.de)


Erst Mitte Februar kam Du Wei nach Israel, um China als Diplomat zu vertreten. Nun ist der 58-jährige Beamte tot in seiner Residenz gefunden worden. Die Polizei ermittelt.

Der chinesische Botschafter in Israel ist am Sonntag in seinem Haus tot aufgefunden worden. Das israelische Außenministerium bestätigte den Vorfall. Die Polizei untersuche die Umstände seines Todes. Die "Times of Israel" berichtete unter Berufung auf Sanitäter, die Todesursache sei vermutlich Herzversagen. Bilder vom Ort des Geschehens sehen Sie oben im Video oder hier.

Der 58-jährige Du Wei wurde den Angaben zufolge in seiner Residenz in Herzlija bei Tel Aviv gefunden. Der verheiratete Vater eines Sohnes sei Mitte Februar nach Israel gekommen, um seinen Posten anzutreten. Danach habe er wegen der Corona-Krise eine zweiwöchige Heimquarantäne eingehalten. Vor Antritt des Postens in Israel sei Du Wei Chinas Botschafter in der Ukraine gewesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal