Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Katar lässt Holstein-Kühe einfliegen

Gegen Golfstaaten-Boykott  

Katar lässt Holstein-Kühe einfliegen

12.07.2017, 19:08 Uhr | AFP

Katar lässt Holstein-Kühe einfliegen. Die 165 Holstein-Kühe seien von einem Händler in Budapest nach Katar geliefert worden, stammten aber ursprünglich aus Deutschland. (Quelle: dpa/Baladna)

Die 165 Holstein-Kühe seien von einem Händler in Budapest nach Katar geliefert worden, stammten aber ursprünglich aus Deutschland. (Quelle: Baladna/dpa)

Nun reagiert Katar auf die diplomatische Isolierung und die Handelsblockade seiner Nachbarstaaten. Um den Bedarf an Milch zu decken, werden insgesamt 4000 Holstein-Kühe eingeflogen. Diese sollen ein Drittel der kompletten Milchversorgung übernehmen.

156 Rinder wurden bereits von der ungarischen Hauptstadt Budapest in das Golfemirat geflogen - in den kommenden Wochen sollen die restlichen Kühe nachkommen.

Milchkühe aus Ungarn eingeflogen

Bislang bezog das Land seine Milchprodukte vor allem aus Saudi-Arabien. Der große Nachbar, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrein hatten Anfang Juni jedoch ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Verkehrs- und Handelsblockade gegen den gasreichen Wüstenstaat verhängt.

Sie werfen Katar eine Unterstützung von Terrorgruppen und eine zu große Nähe zu Saudi-Arabiens Erzrivalen Iran vor. Katar weist die Vorwürfe zurück - und will durch den Import der Kühe seine Fähigkeit zur Selbstversorgung demonstrieren. Sind einmal die 4000 Holstein-Kühe im Land, sollen sie etwa ein Drittel des Bedarfs an Milchprodukten decken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal