• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Video aus Frankreich: Polizist verprügelt Gelbwesten-Aktivist


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMasern-Impfung bleibt für Kinder PflichtSymbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextWegen Dürre? Frachter rammt BrückeSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Liebling heizt Liebesgerüchte anSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Polizist verprügelt "Gelbwesten"-Aktivisten

Von afp
Aktualisiert am 11.03.2019Lesedauer: 1 Min.
Polizisten bei "Gelbwesten"-Demonstrationen vor dem Eifelturm in Paris: Die "Gelbwesten" werfen der Polizei übermäßige Gewaltanwendung vor.
Polizisten bei "Gelbwesten"-Demonstrationen vor dem Eifelturm in Paris: Die "Gelbwesten" werfen der Polizei übermäßige Gewaltanwendung vor. (Quelle: Le Pictorium/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Video sorgt in Frankreich für Aufregung: Es zeigt einen Bereitschaftspolizisten, der auf einen "Gelbwesten"-Demonstranten mit einem Schlagstock einschlägt.

In Frankreich sorgt ein Video von mutmaßlicher Polizeigewalt gegen einen "Gelbwesten"-Aktivisten für Empörung. Der Handyfilm wurde bis Montag fast 700.000 Mal auf Onlinenetzwerken wie Twitter und Facebook angeklickt. Er zeigt, wie ein Bereitschaftspolizist mit seinem Schlagstock immer wieder auf den Demonstranten einschlägt, der sich an ein Brückengeländer klammert. Die Schläge sollen offenbar seine Gegenwehr unterbinden.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Ich wurde ohne Grund geschlagen", sagte der 25-jährige "Gelbwesten"-Aktivist Max Barré zu dem Vorfall bei der Demonstration am Samstag im bretonischen Quimper. Er sei über eine Brücke gelaufen, als die Polizisten ihn festgehalten und auf ihn eingeprügelt hätten. Einzelne Schläge trafen demnach auch seinen Kopf und seine Finger. Der junge Mann will Anzeige erstatten.

Seit Beginn der Proteste über 2.000 Demonstranten verletzt

Ein anderer "Gelbwesten"-Vertreter sagte, die Polizisten seien zuvor mit einer Flasche beworfen worden und hätten Barré wahllos aus der Menge herausgegriffen. Die Präfektur wollte zu dem Vorfall keine Stellung nehmen. Sie erklärte, die Polizei habe insgesamt neun Demonstranten in Gewahrsam genommen und verurteilte die Gewaltbereitschaft angereister Aktivisten.


Die "Gelbwesten" demonstrieren seit fast vier Monaten gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron. Sie werfen der Polizei übermäßige Gewaltanwendung vor. Nach Angaben des Innenministeriums wurden seit Beginn der Proteste rund 2.200 Demonstranten verletzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Taliban erschießen bekannten Ex-Kommandeur
Von Wladimir Kaminer
  • Hanna Klein
  • Axel Krüger
Von Hanna Klein, Axel Krüger
FacebookFrankreichGelbwestenParisPolizeiTwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website