Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Konflikt zwischen Türkei und Griechenland: Säbelrasseln im Mittelmeer

Militärmanöver von Türkei und Griechenland  

Erneutes Säbelrasseln im Mittelmeer

25.08.2020, 11:47 Uhr | AFP

Konflikt zwischen Türkei und Griechenland: Säbelrasseln im Mittelmeer. Recep Tayyip Erdogan: Der türkische Präsident  hat sich im Erdgasstreit mit Griechenland kurz vor einem neuen deutschen Vermittlungsversuch unnachgiebig gezeigt. (Quelle: dpa/Turkish Presidency/ AP Pool)

Recep Tayyip Erdogan: Der türkische Präsident hat sich im Erdgasstreit mit Griechenland kurz vor einem neuen deutschen Vermittlungsversuch unnachgiebig gezeigt. (Quelle: Turkish Presidency/ AP Pool/dpa)

Die Spannungen zwischen Griechenland und der Türkei im Streit um Erdgas im östlichen Mittelmeer gehen weiter. Die beiden Länder haben nun rivalisierende Militärübungen angekündigt. 

Die in einem erbitterten Streit um Gasvorkommen liegenden Nachbarn Griechenland und Türkei haben für Dienstag rivalisierende Militärmanöver im östlichen Mittelmeer angekündigt. Griechenland setzte am Montag eine Übung südlich der Insel Kreta an. Das türkische Verteidigungsministerium reagierte mit der Ankündigung eines eigenen Manövers zur gleichen Zeit in der gleichen Region.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) startet am Dienstag einen Vermittlungsversuch im Gasstreit zwischen den beiden Ländern. Dazu reist er zu Gesprächen nach Athen und Ankara.

Seit der Entdeckung von Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer in der Region um Kreta und Zypern gibt es heftigen Streit zwischen Ankara und Athen um deren Erkundung und spätere Ausbeutung. Das türkische Vorgehen wird dabei auch von der EU scharf kritisiert. Frankreich entsandte Kriegsschiffe in die Region, in der die Türkei und Griechenland ihre Militärpräsenz massiv ausgebaut haben. Die Bundesregierung hat dagegen eine öffentliche Parteinahme für den EU-Partner Griechenland bisher vermieden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: