Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Machtübernahme in Afghanistan: Das ist über die Taliban-Anführer bekannt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextUkraine soll Streumunition erhaltenSymbolbild für einen TextBeziehungstat: "Da habe ich gebrannt"Symbolbild für einen TextLehrerin hat Schüler sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextF1-Teamchef wollte Mick SchumacherSymbolbild für einen TextLehrerflucht wegen BrückensperrungSymbolbild für einen TextHandball: WM-Star bricht sich die HandSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen TextPorsche der Familie Geiss abgebranntSymbolbild für einen TextHockey-Star verpasst Geburt seines SohnesSymbolbild für einen TextDie heutigen Gäste von Markus Lanz Symbolbild für einen Watson TeaserFunkstille von Nackt-Model aufgeklärtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Das ist über die Anführer der Taliban bekannt

Von afp
Aktualisiert am 16.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Machtübernahme in Kabul: Ein Video zeigt Talibankämpfer im Präsidentenpalast der afghanischen Hauptstadt. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den 80er-Jahren kämpften die Vorläufer der Taliban gegen die Sowjetarmee, 1996 kamen sie nach einem Bürgerkrieg erstmals an die Macht in Afghanistan. Wer führt die radikalislamische Miliz heute?

Mit der Einnahme von fast ganz Afghanistan binnen weniger Tage schockieren die Taliban die Welt. Am Sonntag drangen die Islamisten in die Hauptstadt Kabul ein und übernahmen den Präsidentenpalast.


Siegeszug in Afghanistan: Taliban nehmen auch Flughafen ein

In der Nacht auf den 31. August sind die letzten US-Truppen abgezogen. Zwei Wochen hielten sie den Flughafen, von dem aus noch tausende Menschen ausgeflogen wurden. Nun fahren Fahrzeuge der Taliban über die Landebahnen.
Mitglieder der Spezialeinheit Badri 313 bewachen eine Rede des Taliban-Sprechers Sabihullah Mudschahid: Er betonte, die Miliz wolle gute Beziehungen zu den USA und der ganzen Welt. Die westlichen Staaten bemühen sich derweil, weiter aus Afghanistan evakuieren zu können.
+8

Ein Überblick über die wichtigsten Anführer der Miliz:

Haibatullah Achundsada

Achundsada steht seit dem Tod des obersten Taliban-Führers Mullah Achtar Mansur bei einem US-Drohnenangriff im Mai 2016 an der Spitze der Taliban-Miliz. Bis zu seiner Ernennung zum obersten Taliban-Führer war Achundsada ein islamistischer Prediger ohne großen Bekanntheitsgrad. Seine Ernennung wurde als Zeichen dafür gewertet, dass er vor allem als ideologische Führungsfigur und weniger als militärischer Kommandeur der Taliban dienen sollte.

Ihm wurde die Aufgabe zuteil, die zersplitterte Miliz wieder zu vereinen. Nach dem Tod Achtars hatte es auf der Führungsebene der Taliban zunächst einen Machtkampf gegeben. Zudem kam ans Licht, dass die Miliz den Tod ihres Gründers Mullah Omar jahrelang geheim gehalten hatte.

Als zentral für die Sicherung seiner Macht wird die Unterstützung Achundsadas durch den Chef des Terrornetzwerks al-Qaida gewertet. Dessen Anführer Aiman al-Sawahiri erklärte Achundsada 2016 zum "Emir der Gläubigen".

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Mullah Baradar

Abdul Ghani Baradar: Er stand bislang dem politischen Büro der Taliban in Katar vor und unterzeichnete 2020 ein Abkommen mit den USA.
Abdul Ghani Baradar: Er stand bislang dem politischen Büro der Taliban in Katar vor und unterzeichnete 2020 ein Abkommen mit den USA. (Quelle: Sergei Fadeichev/imago-images-bilder)

Inmitten des afghanischen Bürgerkriegs, der auf die Sowjetinvasion folgte, gründeten Omar und Baradar Anfang der 1990er-Jahre die Taliban-Miliz. Nach der US-geführten Invasion und dem Sieg über die Taliban 2001 gehörte Baradar mutmaßlich zu einer kleinen Gruppe innerhalb der Miliz, die dem afghanischen Interimspräsidenten Hamid Karsai eine Vereinbarung vorschlugen, die eine Anerkennung der Regierung in Kabul durch die Taliban vorgesehen hätte.

2010 wurde Baradar in Pakistan verhaftet. 2018 wurde er auf Druck der USA freigelassen und nach Katar überführt. Dort steht Baradar dem politischen Büro der Taliban vor, für das er im Februar 2020 die Unterzeichnung des unter dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump verhandelten Abkommens von Doha verantwortete.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Siradschuddin Hakkani

Der Sohn des berüchtigten Dschihadisten Dschalaluddin Hakkani, Siradschuddin Hakkani, ist zugleich stellvertretender Taliban-Chef und Anführer des für seinen Einsatz von Selbstmordattentätern bekannten Hakkani-Netzwerks innerhalb der Miliz.

Die USA stufen das Hakkani-Netzwerk als Terrororganisation ein. Es soll für einige der größten Anschläge in Kabul der vergangenen Jahre verantwortlich sein, mehrere ranghohe afghanische Regierungsbeamte ermordet und etliche westliche Bürger entführt haben, darunter den 2014 freigelassenen US-Soldaten Bowe Bergdahl.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Dem Hakkani-Netzwerk wird ein hohes taktisches Geschick im Kampf, aber auch bei geschäftlichen Deals nachgesagt. Vermutet wird, dass es die Taliban-Einsätze im gebirgigen Osten des Landes steuert und großen Einfluss in den Führungsgremien der Taliban besitzt.

Meistgelesen
imago images 0200570152
DHL warnt vor neuer Betrugsmasche per SMS
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mullah Jakub

Der Sohn von Taliban-Gründer Mullah Omar, Mullah Jakub, ist seit 2020 Chef der einflussreichen Militärkommission der Taliban, die das riesige Netzwerk an Milizen-Kommandeuren der Taliban steuert.

Die genaue Rolle des namhaften Omar-Sprosses in den Rängen der Taliban ist aber unklar. Einerseits wird ihm aufgrund seiner Herkunft eine einigende Wirkung in der weitverzweigten Taliban-Bewegung nachgesagt. Andererseits könnte seine Ernennung zum Chef der Militärkommission lediglich symbolische Gründe gehabt haben, wie manche Experten vermuten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
AfghanistanAl-QaidaKabulTalibanUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website