Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Al-Kaida ver├Âffentlicht neues Video von Anf├╝hrer Al-Sawahiri

Von dpa
Aktualisiert am 11.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Aiman al-Sawahiri in einem Video 2006: Ende 2020 gab es Ger├╝chte ├╝ber den Tod des Al-Kaida-Chefs. (Archivbild)
Aiman al-Sawahiri in einem Video 2006: Ende 2020 gab es Ger├╝chte ├╝ber den Tod des Al-Kaida-Chefs. (Archivbild) (Quelle: UPI Photo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor 20 Jahren t├Âtete die Al-Kaida bei den Anschl├Ągen in den USA fast 3.000 Menschen. Am Jahrestag meldet sich der Anf├╝hrer der Terrororganisation zu Wort ÔÇô mit einem klaren Appell an seine Anh├Ąnger.

20 Jahre nach den verheerenden Anschl├Ągen vom 11. September hat das Terrornetzwerk Al-Kaida eine neue Videobotschaft ihres Anf├╝hrers Aiman al-Sawahiri ver├Âffentlicht. In dem am Samstag ├╝ber die sozialen Medien verbreiteten Film ruft Al-Sawahiri seine Anh├Ąnger dazu auf, die Staaten im Westen und ihre Verb├╝ndeten im Nahen Osten zu bek├Ąmpfen. Das rund 60 Minuten lange Video zeigt die erste Ansprache des Al-Kaida-Chefs, seitdem es Ende vergangenen Jahres unbest├Ątigte Ger├╝chte ├╝ber seinen Tod gegeben hatte.


So sah Afghanistan unter der Taliban-Herrschaft aus

Schon einmal herrschte die radikal-islamistische Terrormiliz ├╝ber Afghanistan. Mit ihrer Machtergreifung 1996 galten strenge Regeln f├╝r die Bewohner des Landes. Wer ihnen nicht folgte, wurde hart bestraft.
Stellungen der Regierungstruppen im Frontverlauf um Kabul: Sie wollten die Hauptstadt gegen die anr├╝ckende Taliban verteidigen.
+6

Analysten sehen in der neuen Aufnahme Hinweise, dass Al-Sawahiri zumindest noch zu Beginn dieses Jahres am Leben war. So erw├Ąhne er einen Angriff auf das russische Milit├Ąr im Nordwesten Syriens am 1. Januar, twitterte die Direktorin der auf Propaganda von Extremisten spezialisierten Organisation Site Intelligence Group, Rita Katz.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, S├Ąnger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


USA verlie├čen Afghanistan "gebrochen und geschlagen"

Auch auf den Abzug des US-Milit├Ąrs aus Afghanistan geht Al-Sawahiri ein. Die USA verlie├čen das Land nach 20 Jahren Krieg "gebrochen und geschlagen", erkl├Ąrt er. Kein Wort sagt er hingegen zum dortigen Vormarsch der militant-islamistischen Taliban, die mit Al-Kaida verb├╝ndet sind. Die Anschl├Ąge vom 11. September seien "eine Verletzung", wie sie die USA niemals erlebt h├Ątten, sagt Al-Sawahiri.

Der damalige Al-Kaida-Chef Osama bin Laden und Aiman al-Sawahiri: Bin Laden wurde 2011 in Pakistan get├Âtet.
Der damalige Al-Kaida-Chef Osama bin Laden und Aiman al-Sawahiri: Bin Laden wurde 2011 in Pakistan get├Âtet. (Quelle: Hamid Mir/Editor/Ausaf Newspaper for Daily Dawn/Reuters-bilder)

Die Ann├Ąherung mehrerer arabischer Staaten an Israel bezeichnet er als "Verrat". Dabei handele es sich um einen "Kreuzzug", der von Amerika angef├╝hrt werde: "Und Israel ist eines der wichtigsten Werkzeuge dieses Kreuzzuges." Die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, der Sudan und Marokko hatten sich im vergangenen Jahr mit Israel geeinigt, ihre diplomatischen Beziehungen zu normalisieren.

Weitere Artikel


Der ├ägypter Al-Sawahiri ist Nachfolger von Osama bin Laden, der als Kopf der Terroranschl├Ąge vom 11. September 2001 in den USA galt. Bin Laden wurde 2011 in Pakistan von einer US-Spezialeinheit get├Âtet. Die USA haben auf Al-Sawahiri ein Kopfgeld von 25 Millionen Dollar (rund 21 Millionen Euro) ausgesetzt. Fachleute gingen immer davon aus, dass er sich im Grenzgebiet zwischen Afghanistan und Pakistan versteckt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Patrick Diekmann
  • Marc von L├╝bke-Schwarz
Von Patrick Diekmann und Marc von L├╝pke
AfghanistanAl-QaidaMilit├ĄrOsama bin LadenPakistanUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website