Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

China baut offenbar Nachbildungen von US-Kriegsschiffen

Für Militärübungen?  

China baut offenbar US-Kriegsschiffe nach

08.11.2021, 20:18 Uhr | AFP

China baut offenbar Nachbildungen von US-Kriegsschiffen. Satellitenbilder der Taklamakan-Wüste: China hat nach amerikanischen Angaben Attrappen eines Flugzeugträgers und zwei anderer Kriegsschiffe der USA gebaut. (Quelle: AP/dpa/Maxar Technologies)

Satellitenbilder der Taklamakan-Wüste: China hat nach amerikanischen Angaben Attrappen eines Flugzeugträgers und zwei anderer Kriegsschiffe der USA gebaut. (Quelle: Maxar Technologies/AP/dpa)

China ist für detailgetreue Nachbildungen bekannt. Wie Satellitenaufnahmen zeigen, hat das Land nun offenbar auch US-Kriegsschiffe nachgebaut. Sie könnten dazu dienen, um Luftangriffe mit Raketen zu üben.

China hat offenbar maßstabsgetreue Nachbildungen von US-Kriegsschiffen gebaut, die als Angriffsziele für Militärübungen dienen könnten. Auf der Nachrichtenagentur AFP vorliegenden Satellitenaufnahmen des US-Unternehmens Maxar Technologies sind die Umrisse von US-Marineschiffen zu sehen, darunter auch mindestens ein Flugzeugträger. Die Bilder wurden im Oktober in der Taklamakan-Wüste in der westchinesischen Region Xinjiang aufgenommen.

China entwickelt seit Jahren Raketen, die gezielt Schiffe ins Visier nehmen sollen. Darunter sind auch Angriffskörper, die Flugzeugträger außer Gefecht setzen können. Möglicherweise könnte Peking die Nachbildungen der US-Schiffe nutzen, um Luftangriffe zu üben. Der chinesische Außenamtssprecher Wang Wenbin erklärte am Montag auf eine Frage zu den Satellitenaufnahmen, dass ihm "die Situation nicht bekannt" sei.

Seit Anfang Oktober fertiggestellt

Die Analyse älterer Satellitenbilder zeige, dass die Nachbauten erstmals zwischen März und April 2019 errichtet worden seien, erklärte das auf die Marine spezialisierte US-Naval-Institute (Usni). "Sie wurde mehrmals umgebaut und dann im Dezember 2019 zunächst weitgehend abgebaut. Die Baustelle wurde Ende September dieses Jahres wieder in Betrieb genommen." Anfang Oktober sei der Aufbau offenbar fertiggestellt worden.

Wie Usni unter Berufung auf den kommerziellen Sicherheitsdienst Allsource Analysis mitteilte, wurde die Taklamakan-Wüste von Peking bereits in der Vergangenheit für Tests von ballistischen Raketen genutzt.

Mächtige Militärgeräte

Die Flugzeugträgerverbände der Marine zählen zu den mächtigsten Militärgeräten im Waffenarsenal der USA. Unter anderem ist ein von einem US-Flugzeugträger angeführter Flottenverband derzeit im Pazifik stationiert und überwacht strategisch wichtige Gebiete wie Taiwan und das Südchinesische Meer.

Die USA sehen Pekings Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer als illegal an. China beansprucht praktisch das gesamte Südchinesische Meer für sich. Auch Brunei, Indonesien, Malaysia, die Philippinen und Vietnam reklamieren Teile des Seegebiets für sich, das für die Anrainerstaaten strategisch und wirtschaftlich enorm wichtig ist.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: