Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild für einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild für einen TextKalifornien: Opfer durch Schüsse in KircheSymbolbild für einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild für einen TextNeun-Euro-Ticket könnte scheiternSymbolbild für einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild für einen TextThomas Müller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild für einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Koch packt über kuriose Groupie-Begegnung aus

Drohnen-Attacke in Abu Dhabi – mindestens drei Tote

Von dpa
Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Huthi-Rebellen in Sanaa (Symbolbild): Die Gruppe hat sich zu dem Anschlag bekannt.
Huthi-Rebellen in Sanaa (Symbolbild): Die Gruppe hat sich zu dem Anschlag bekannt. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Anschlag auf die Vereinigten Arabischen Emirate: Offenbar ist es in Abu Dhabi zu mehreren Explosionen gekommen. Eine Gruppe hat sich bereits zu der Attacke bekannt.

Bei einem mutmaßlichen Drohnenangriff der Huthi-Rebellen aus dem Jemen sind in der emiratischen Hauptstadt Abu Dhabi mindestens drei Menschen getötet und sechs weitere verletzt worden. Dort kam es am Montag auf einem Industriegelände und nahe Lagerstätten des staatlichen Ölkonzerns ADNOC zu einer Explosion an drei Erdöltanks, wie die Polizei mitteilte.

Zeitgleich brach auf einer Baustelle des internationalen Flughafens ein Feuer aus. Beide Orte seien möglicherweise mit Drohnen angegriffen worden, teilte die Polizei der Staatsagentur WAM zufolge mit.

Mohammed al-Bachiti vom Politbüro der Huthi-Milizen sprach gegenüber dem Nachrichtensender Al-Dschasira von einem "Militärschlag" in den Emiraten. Huthi-Militärsprecher Jahja Sari sprach auf Twitter ebenfalls von einem "Militäreinsatz" in dem ölreichen Land und kündigte weitere Details an.

Angriffe dieser Art eher selten

Die schiitischen Huthi-Rebellen werden vom Iran unterstützt. Im Jemen kämpfen sie gegen ein von Saudi-Arabien angeführtes Militärbündnis, dem auch die Emirate angehören. Vor allem im Süden Saudi-Arabiens greifen die Aufständischen regelmäßig mit Drohnen und Raketen an, dabei gab es in vergangenen Jahren immer wieder auch Tote und Verletzte. Angriffe innerhalb der Emirate sind dagegen selten.

Die Metropole Abu Dhabi liegt am Persischen Golf und ist Sitz der emiratischen Regierung. Mit ihren rund 1,5 Millionen Einwohnern zählt sie mit Dubai und Schardscha zu den größten Städten des Landes.

Weitere Artikel

Auch VerbĂĽndeter Russlands
Ukraine vermutet zwei Länder hinter Cyberangriff
Computer-Hardware (Symbolbild): Laut Kiew gebe es "erste Hinweise", dass der russische Geheimdienst hinter den Attacken stehen könnte.

Proteste in Kasachstan
Behörden melden 225 Tote und Tausende Verletzte
Konflikt in Kasachstan: Präsident Kassym-Schomart Tokajew hatte die Unruhen als "versuchten Staatsstreich" organisierter "terroristischer" Kräfte verurteilt.

Experte zu Russland
"Die Nato wird militärisch gar nichts tun"
Russische Panzer bei einer Übung (Archivbild): Kommt es zu einer militärischen Eskalation zwischen der Nato und Russland?


Im Internet kursierte am Montag ein Video, das die Momente nach dem mutmaĂźlichen Angriff zeigen soll. Darin ist eine dunkle Rauchwolke am Himmel zu sehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Baerbock "zutiefst erschĂĽttert" ĂĽber Eskalation bei Beerdigung
Abu DhabiExplosionJemenPolizeiSaudi-Arabien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website