Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

George H. W. Bush ist tot: So trauert Amerika um seinen 41. Präsidenten

Trauer um George H. W. Bush  

"Unsere Freundschaft war eines der größten Geschenke"

01.12.2018, 09:48 Uhr | küp, dpa, df

Ehemaliger US-Präsident George H. W. Bush stirbt mit 94 Jahren (Quelle: Imago/Media Punch)
Ehemaliger US-Präsident stirbt mit 94 Jahren

Der Ehemalige US-Präsident George Bush ist gestorben. Das teilte seine Familie mit. Er wurde 94 Jahre alt.

George H. W. Bush: Der ehemaliger US-Präsident ist mit 94 Jahren gestorben. (Quelle: t-online.de)


Die USA trauern um ihren früheren Präsidenten: George H. W. Bush ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Sein Ex-Konkurrent Bill Clinton würdigte ihn als Freund.

Der demokratische Ex-Präsident Bill Clinton hat die Freundschaft zu seinem verstorbenen Amtsvorgänger George H. W. Bush als "eines der größten Geschenke seines Lebens" bezeichnet. Dafür werde er immer dankbar sein, erklärte Clinton nach dem Tod seines ehemaligen Wahlkampf-Konkurrenten.

Von dem Moment an, als er Bush als junger Gouverneur getroffen habe, sei er von der Freundlichkeit beeindruckt gewesen, mit der Bush seiner Tochter Chelsea begegnete, von dem ihm eigenen und aufrichtigen Anstand und dessen Zuneigung zu seiner Ehefrau Barbara. Clinton erklärte weiter, er sei für jede Minute dankbar, die er mit Bush verbrachte.

Gorbatschow nennt Bush einen "echten Partner"

Der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow sagte, er habe mit Bush in einer "dramatischen Zeit" zusammengearbeitet. "Das Ergebnis war die Beendigung des Kaltes Krieges und des Rüstungswettlaufs", so der 87-Jährige. Bush sei ein "echter Partner" gewesen, sagte Gorbatschow der Agentur Interfax in Moskau.

Bush und Gorbatschow setzten in den 1980er Jahren die schon unter Präsident Ronald Reagan begonnene Abrüstung fort. Sie ermöglichten nach dem Fall der Berliner Mauer 1989 die deutsche Wiedervereinigung. Gorbatschow sagte, er und seine Frau Raissa (gestorben 1999) hätten immer die wohlwollende Freundlichkeit der Familie von George und Barbara Bush genossen.

Bushs Sohn George W. Bush, der von 2001 bis 2008 selbst als Präsident die USA regierte, äußerte in einer Erklärung seine Trauer über den Tod seines Vaters. Er sei der beste Vater gewesen, den man sich als Sohn oder Tochter habe wünschen können. Die gesamte Familie sei zutiefst dankbar für dessen Leben. 

"Patriot und bescheidener Diener"

Der demokratische Ex-Präsident Barack Obama zeigte sich bestürzt über den Tod von Bush. Amerika habe einen "Patrioten und bescheidenen Diener" verloren, hieß es in einer Erklärung von Barack und Michelle Obama. "Während unsere Herzen heute schwer sind, sind sie auch voller Dankbarkeit." Bush habe sein Leben einem Land gewidmet, das er geliebt habe. Er hinterlasse ein Vermächtnis, das niemals erreicht werden könne, "auch wenn er gewollt hätte, dass wir alle es versuchen".

Der aktuelle US-Präsident Donald Trump würdigte Bushs Authentizität, seinen Witz und sein unerschütterliches Bekenntnis zu  Glaube, Familie und den USA. Bush habe Generationen von Amerikanern zum öffentlichen Dienst inspiriert, hieß es in einer Mitteilung des Weißen Hauses. Bush habe immer einen Weg gefunden, die Messlatte höher zu setzen.

"Mit einem zuverlässigen Urteilsvermögen, gesundem Menschenverstand und einer unerschütterlichen Führung brachte Präsident Bush unsere Nation und die Welt zu einem friedlichen und siegreichen Abschluss des Kalten Krieges", hieß es weiter. Bush habe die Grundlagen für einen jahrzehntelangen Wohlstand geschaffen. Bei allem, was er vollbracht habe, sei er stets demütig geblieben.

Dem Historiker Mark Updegrove zufolge hatte Bush allerdings keine gute Meinung von Donald Trump und wählte ihn im November 2016 auch nicht – obwohl er der Kandidat seiner Partei war. Trump war der Trauerfeier von Barbara Bush ferngeblieben, die im April gestorben war. Der Präsident ließ damals ausrichten, "aus Respekt vor der Bush-Familie" nicht an der Zeremonie teilnehmen zu wollen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe