t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikDeutschlandAußenpolitik

Nach Tod von Alexej Nawalny: Julija Nawalnaja kämpft unermüdlich


Julia Nawalnaja
Putins größte Gegnerin ist abgetaucht – in Deutschland?

Von t-online, Mon

19.03.2024Lesedauer: 4 Min.
imago images 0441034714Vergrößern des BildesJulia Nawalnaja bei der Präsidentschaftswahl vor der russischen Botschaft in Berlin. (Quelle: IMAGO/Dan Herrick)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Witwe des verstorbenen Kremlkritikers Alexej Nawalny tritt seit seinem Tod vor einem Monat immer wieder an die Öffentlichkeit. Das gefällt nicht allen.

Julia Nawalnaja ist seit einem Monat Witwe. Ihr Mann, der Kremlkritiker Alexej Nawalny, starb am 16. Februar in russischer Haft. Vor seinem Tod hatte sich Nawalnaja vor allem um die beiden gemeinsamen Kinder gekümmert. Sie lebte längere Zeit mit ihnen in Moskau. Ihren Mann unterstützte sie zwar, blieb aber selbst eher im Hintergrund. Das hat sich mit seinem Tod geändert. Seitdem steht auch sie in der Öffentlichkeit.

Knapp zwei Stunden, nachdem sie vom Tod ihres Mannes erfahren hatte, betrat sie die Bühne der Münchner Sicherheitskonferenz. Sie rang um Fassung, sendete jedoch eine klare Botschaft: "Wenn es tatsächlich stimmt, dann möchte ich, dass (Wladimir) Putin und seine Umgebung, Putins Freunde, seine Regierung wissen, dass sie sich verantworten müssen."

Die 47-Jährige möchte den politischen Kampf ihres Mannes fortführen – aus dem Exil. Nach Russland kann sie nicht. Das wäre zu gefährlich. Schließlich wurde ihr Mann bei seiner Rückkehr Anfang 2021 festgenommen und ist nun, drei Jahre später, tot. Auch Nawalnaja würde riskieren, dort im Straflager zu landen, weil die Nawalny-Bewegung in Russland als extremistisch eingestuft ist.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Video | Julia Nawalnaja: Bei Protesten in Berlin.
Player wird geladen
Quelle: reuters

Nawalnaja spricht vor Politikern und Parlamenten

Deshalb sieht ihr politischer Kampf anders aus als der ihres Mannes. Drei Tage nach dessen Tod war die Russin zu Gast beim Außenministerrat der EU-Staaten in Brüssel. Wiederum nur wenige Tage später waren sie und ihre 23-jährige Tochter Daria zu Gast beim US-Präsidenten Joe Biden. Die verbleibende Zeit nutzten die beiden Frauen offenbar, um sich gegenseitig Kraft zu geben. Zu einem gemeinsamen Bild auf der Plattform Instagram schrieb Julia Nawalnaja: "Mein süßes kleines Mädchen. Ich bin zu dir geflogen, um dich zu unterstützen, aber du bist diejenige, die mich unterstützt. Du bist so stark, mutig und standhaft. Wir werden mit allem fertig, mein Herz."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Viel Zeit blieb Mutter und Tochter nicht: Eine Woche später sprach Nawalnaja vor dem Europäischen Parlament in Straßburg. Ihr Mann war zu diesem Zeitpunkt seit 12 Tagen tot, und Nawalnaja war bereits in mindestens vier Ländern gereist, hatte hochrangige Politiker getroffen und vor Parlamenten gesprochen. Kein Wunder, dass sie Anfang März eine erneute Einladung Joe Bidens zu dessen Rede zur Lage der Nation wegen Müdigkeit ausschlug. "Julias Mann ist vor zwei Wochen gestorben. Sie war die ganze Zeit auf Reisen. Heute ist der erste Tag, an dem sie überhaupt zu Hause ist. Wie jeder Mensch braucht sie Zeit, um sich zu erholen, und obwohl sie die Einladung sehr zu schätzen weiß, muss sie sich jetzt zumindest ein wenig erholen", sagte ihre Sprecherin Kira Yarmysh.

Dennoch ließ es sich Nawalnaja nicht nehmen, sich kurz vor der Russlandwahl per Video-Botschaften ans Volk zu wenden. Außerdem schrieb sie einen Gastbeitrag für die US-Zeitung "Washington Post".

Nicht alle verstehen ihre Gefasstheit

Am Wahlwochenende trat die 47-Jährige dann wieder in der Öffentlichkeit auf. In der russischen Botschaft in Berlin habe sie den Namen ihres verstorbenen Mannes auf den Stimmzettel geschrieben, sagte sie anschließend Journalisten vor Ort. Nawalnaja hatte sich überraschend in die Warteschlange vor der Botschaft eingereiht und dann am frühen Abend das Gelände betreten. Auf dem Nachrichtendienst X berichtete sie von einer sechsstündigen Wartezeit: "Vielen Dank, wundervolle, beste Menschen, die mit mir heute ab 12 Uhr volle 6 Stunden Seite an Seite in der Schlange am Wahllokal gestanden haben", schrieb sie auf X. t-online war vor Ort; lesen Sie hier, was die Wählerinnen und Wähler in Berlin zu Putin zu sagen haben.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Dass Nawalnaja seit dem Tod ihres Mannes immer wieder vor Kameras tritt, Stärke ausstrahlt, sogar lächelt, können viele Russen nicht nachvollziehen. Unter Nawalnajas Beiträgen auf Instagram äußern Nutzerinnen und Nutzer ihr Unverständnis. Ihr wird etwa vorgeworfen, dass sie nicht bei ihrer Schwiegermutter in Russland sei, um mit ihr um Nawalny zu trauern. Dass sie so gefasst sei, könne nur an ihrer Freude über den Tod ihres Mannes liegen, da sie jetzt ihre eigene politische Karriere beginnen könne, schreiben einige Personen unter ihren Beiträgen. Andere fühlen sich durch ihren unermüdlichen Kampf bestärkt: "Danke für deine unmenschliche Widerstandskraft", übersetzt Instagram einen Kommentar mit rund 14.000 Likes.

Nawalnaja als Gesicht der Opposition

Wo Nawalnaja und der 2008 geborene Sohn Zahar sich derzeit aufhalten, ist nicht bekannt. Die 2001 geborene Tochter Daria studiert an der US-amerikanischen Eliteuniversität Stanford. Als Nawalnaja sie besuchte, berichtete sie von einem Flug, was darauf hinweist, dass sie nicht bei ihrer Tochter in den USA lebt. Die Vermutung liegt nahe, dass sie sich in Europa aufhält, da sie in den vergangenen Wochen in München, Straßburg und Brüssel auftrat. Ihr überraschendes Erscheinen zur Präsidentschaftswahl in der russischen Botschaft in Berlin lässt vermuten, dass sie möglicherweise auch einen Wohnsitz in Deutschland hat.

Dass Nawalnajas Wohnort nicht bekannt ist, hat gute Gründe: Mitglieder des Teams von Nawalny werden zur Zielscheibe. Kürzlich ist etwa der Kremlkritiker und Freund von Alexej Nawalny, Leonid Wolkow, vor seinem Wohnhaus in Vilnius in Litauen angegriffen worden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Aufgeben möchte das Team um den verstorbenen Oppositionsführer – bestehend aus Putin-Gegnern, verstreut über die ganze Welt – trotzdem nicht. Bei den Wahlen riefen sie zu Protest auf, etwa durch mehrere Kreuze auf dem Stimmzettel, was diesen ungültig macht. Wie es weitergeht, ohne eine echte Opposition in Russland, ist bisher unklar. Fest steht für einige Anhänger allerdings schon jetzt, dass Julia Nawalnaja ein Gesicht der Putin-kritischen Bewegung sein wird.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website