Sie sind hier: Home > Politik > Bundestagswahl 2021 >

Bundestagswahl: SPD-Vize Kevin Kühnert will bei erneuter GroKo zurücktreten

Bundestagswahl 2021  

Kühnert will bei erneuter Großen Koalition zurücktreten

Von Lisa Becke

16.09.2021, 13:26 Uhr
Bundestagswahl: SPD-Vize Kevin Kühnert will bei erneuter GroKo zurücktreten. Kevin Kühnert (Archivfoto): "Kannst du mich wieder schlafen lassen?" wurde der SPD-Vize von einem Internetnutzer gefragt.  (Quelle: imago images/photothek)

Kevin Kühnert (Archivfoto): "Kannst du mich wieder schlafen lassen?" wurde der SPD-Vize von einem Internetnutzer gefragt. (Quelle: photothek/imago images)

Alle in der SPD wollten die Union in die Opposition schicken, sagt Kevin Kühnert. Sollte doch eine Große Koalition gebildet werden, will der stellvertretende Parteivorsitzende seinen Posten aufgeben. 

Würde das Szenario einer Großen Koalition – dieses Mal eventuell unter Führung der SPD und mit der Union als kleinerem Partner – eintreten, will der stellvertretende Parteivorsitzende der SPD, Kevin Kühnert, zurücktreten. Das kündigte er im Internetforum "Reddit" an. Dort stellte er sich am Donnerstag den Fragen der User.

Ein Nutzer ergriff die Chance, und fragte: "Kannst du mich wieder schlafen lassen und mir ganz fest versprechen, dass wenn ich die SPD wähle, ich keine GroKo bekomme?"

Darauf antwortete Kühnert, dass er eine GroKo für komplett undenkbar halte – sollte das Szenario dennoch eintreten, würde er "als stellvertretender SPD-Chef zurücktreten". "Hand drauf", fügte er noch hinzu. Außerdem würde er als Abgeordneter seine Stimme nicht für eine Große Koalition abgeben. Kühnert kandidiert für den Bundestag im Wahlkreis Berlin Tempelhof-Schöneberg. 

Als GroKo-Kritiker bekannt

Kevin Kühnert ist als GroKo-Kritiker bekannt, also einer Koalition seiner SPD mit den Unionsparteien. Als es nach der Bundestagswahl 2017 nach gescheiterten Jamaika-Verhandlungen doch zu einer Koalition aus Union und SPD kam, sprach er sich lautstark dagegen aus. 

Jetzt wollten in der SPD "wirklich alle" CDU und CSU "in die Opposition schicken", so Kühnert auf "Reddit". Dies werde im Moment lediglich deshalb nicht explizit ausgeschlossen, um auch mit der Union gesprächsfähig zu sein, sollten andere Koalitionsoptionen nach der Wahl doch nicht klappen, schrieb der SPD-Vize.

"Reddit" ist eine der meistbesuchten Websites der Welt. Nutzer können dort unterschiedliche Inhalte wie Links, Bilder oder Videos teilen und mit anderen Usern darüber diskutieren. Jede Privatperson kann sich dort einen Account erstellen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: