Sie sind hier: Home > Politik > Bundestagswahl 2021 > Wahlkreise >

Bundestagswahl 2021 | Wahlkreis Rostock – Landkreis Rostock II (WK14): Alle Ergebnisse im Überblick

Bundestagswahl 2021: Daten im Überblick  

Wahlkreis Rostock – Landkreis Rostock II (WK14): So wurde gewählt

05.10.2021, 12:38 Uhr

Bundestagswahl: So wird gewählt und dafür stehen die Kandidaten

Am 26. September geht es bei der Bundestagswahl auch um die Frage, wer Angela Merkel beerbt. t-online erklärt, wie gewählt wird, wofür die Spitzenkandidaten Laschet, Baerbock und Scholz stehen und wer in den Umfragen vorne liegt. (Quelle: t-online)

Bundestagswahl am 26. September: t-online zeigt Ihnen, wie gewählt wird, wofür die Spitzenkandidaten stehen und wer in den Umfragen vorne liegt. (Quelle: t-online)


Monatelang haben Parteien und Politiker für sich geworben und um die Gunst der Wähler gestritten. Nun sind die Entscheidungen bei der Bundestagswahl 2021 gefallen – auch im Wahlkreis Rostock – Landkreis Rostock II.

Mehr als 60 Millionen Wahlberechtigte in Deutschland konnten ihre Stimme abgeben. Hier sehen Sie die Ergebnisse im Wahlkreis Rostock – Landkreis Rostock II auf einen Blick.

Direktmandat

Katrin Zschau von der SPD hat das Direktmandat mit 26,95 Prozent der Stimmen gewonnen und setzte sich damit vor Dr. Dietmar Gerhard Bartsch von der DIE LINKE durch.

2017 hatte noch Peter Stein von der CDU das Direktmandat gewonnen.

Die Verteilung der Erststimmen im Überblick:

  • Katrin Zschau (SPD) 26,95% (43.935 Stimmen) +9,04 Prozentpunkte
  • Dr. Dietmar Gerhard Bartsch (Linke) 18,23% (29.714 Stimmen) -6,55 Prozentpunkte
  • Peter Stein (CDU) 16,97% (27.666 Stimmen) -12,57 Prozentpunkte
  • Tobias Pontow (AFD) 12,20% (19.885 Stimmen) -2,46 Prozentpunkte
  • Andreas Tesche (Grüne) 10,16% (16.556 Stimmen) +5,02 Prozentpunkte
  • Hagen Reinhold (FDP) 7,51% (12.242 Stimmen) +2,97 Prozentpunkte
  • Dr. Susanne Franziska Gertrud Kreft (Basisdemokratische Partei Deutschland) 2,91% (4.744 Stimmen) +2,91 Prozentpunkte
  • Seraphine Antonia Jörn (Tierschutzpartei) 2,75% (4.486 Stimmen) +2,75 Prozentpunkte
  • Christine Dubberke (Freie Wähler) 1,31% (2.131 Stimmen) +0,41 Prozentpunkte
  • Jan-Peter Rühmann (Piraten) 0,80% (1.304 Stimmen) +0,80 Prozentpunkte
  • Eric Dunst (MLPD) 0,22% (356 Stimmen) -0,03 Prozentpunkte

Die Zweitstimmen

Die meisten Zweitstimmen erhielt die SPD mit 29,01 Prozent. Bei der Bundestagswahl 2017 war die Christlich Demokratische Union Deutschlands die stärkste Partei.

  • SPD 29,01% (47.281 Stimmen) +13,21 Prozentpunkte
  • CDU 14,18% (23.106 Stimmen) -16,28 Prozentpunkte
  • Linke 13,19% (21.490 Stimmen) -7,50 Prozentpunkte
  • Grüne 12,85% (20.942 Stimmen) +6,55 Prozentpunkte
  • AFD 12,68% (20.660 Stimmen) -2,83 Prozentpunkte
  • FDP 9,12% (14.857 Stimmen) +2,55 Prozentpunkte
  • Tierschutzpartei 2,41% (3.934 Stimmen) +1,18 Prozentpunkte
  • Basisdemokratische Partei Deutschland 2,14% (3.489 Stimmen) +2,14 Prozentpunkte
  • Die PARTEI 1,25% (2.036 Stimmen) -0,30 Prozentpunkte
  • Freie Wähler 1,15% (1.867 Stimmen) +0,56 Prozentpunkte
  • Piraten 0,52% (854 Stimmen) +0,52 Prozentpunkte
  • NPD 0,43% (696 Stimmen) -0,13 Prozentpunkte
  • Volt Deutschland 0,31% (500 Stimmen) +0,31 Prozentpunkte
  • Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei 0,25% (408 Stimmen) +0,25 Prozentpunkte
  • PdH 0,18% (290 Stimmen) +0,18 Prozentpunkte
  • ÖDP 0,17% (274 Stimmen) -0,05 Prozentpunkte
  • MLPD 0,09% (152 Stimmen) -0,09 Prozentpunkte
  • DKP 0,09% (147 Stimmen) +0,09 Prozentpunkte

Wie ist der Stand in anderen Wahlkreisen? In der folgenden Karte bekommen Sie einen bundesweiten Überblick.

Alternativ können sie auch mit unserer Postleitzahl-Suche direkt Ihren Wahlkreis ansteuern:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: