Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Jusos machen Seehofer und Zschäpe zu Zielen

Aktion bei SPD-Fest  

Jusos machen Seehofer und Zschäpe zu Zielen

Von Lars Wienand

28.09.2018, 16:42 Uhr
. Geschmacklose Auswahl: Die Jusos stellten Dosen auf beklebt mit den Gesichtern von aktuellen Politikern und Beate Zschäpe. Das Foto posteten die Jungpolitiker auf der Facebookseite. (Quelle: Facebook/Jusos Charlottenburg-Wilmersdorf)

Geschmacklose Auswahl: Die Jusos stellten Dosen auf beklebt mit den Gesichtern von aktuellen Politikern und Beate Zschäpe. Das Foto posteten die Jungpolitiker auf der Facebookseite. (Quelle: Facebook/Jusos Charlottenburg-Wilmersdorf)

Beate Zschäpe, Björn* Höcke und Horst Seehofer haben etwas gemeinsam: Sie waren Ziele beim Dosenwerfen auf einem großen SPD-Sommerfest. Die Jusos finden nichts dabei.

Bei einem SPD-Sommerfest in Berlin haben Jusos für ein "Rechtspopulist*innen-Dosenwerfen"  Büchsen unter anderem mit den Gesichtern von NSU-Terroristin Beate Zschäpe und Innenminister Horst Seehofer beklebt. Die CSU hält sich mit Empörung zurück. 

Es schepperte an einem von rund 30 Ständen bei dem Lietzenseefest der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf: Dosenwerfen bei dem sozialdemokratischen Spektakel. Während sich auf der Bühne der Fraktionsvorsitzende der SPD im Berliner Senat, Raed Saleh, die Staatssekretärin Sawsan Chebli und der örtliche Bundestagsabgeordnete Swen Schulz säuberlich aufreihten, konnten bei den Jusos Politiker zusammen mit der NSU-Mörderin Beate Zschäpe abgeräumt werden. Das Dosenwerfen sollte Aufmerksamkeit dafür schaffen, "dass Verrohung in der Sprache und im politischen Diskurs zu Gewalttaten führt". 

Aus aktuellem Anlass: unsere Aktion vom Lietzenseefest hat sowohl das Interesse von Medienvertreter*innen geweckt, als...

Gepostet von Jusos Charlottenburg-Wilmersdorf am Mittwoch, 12. September 2018

Auf zehn Blechdosen waren die Gesichter von aktuellen Politikern und von Zschäpe geklebt worden. Die Mittäterin bei zehn Morden, die dafür zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, stand damit neben dem österreichischen Kanzler Sebastian Kurz, US-Präsident Donald Trump, AfD-Poltikern, dem Immer-noch-SPD-Mitglied Thilo Sarrazin und Bundesinnenminister Horst Seehofer. 

Die Jusos gehen in einer Stellungnahme nach mehreren Anfragen und auf Rückfrage nicht auf Zschäpe in dieser Auswahl ein. Abgebildet habe man Gesichter verschiedener Menschen, "welche die freiheitlich demokratische Grundordnung entweder direkt angreifen oder maßgeblich zu ihrer schrittweisen Aushöhlung beitragen."

Das Dosenwerfen sei auch nicht gegen diese Menschen gerichtet gewesen, sondern gegen ihre menschenverachtenden und rassistischen Ideen. Die überwältigende Zahl der Festteilnehmer habe das auch so verstanden. Es ist nicht bekannt, ob es auf dem Fest Unmut über die Vermischung von Terroristin und gewählten Politikern gab. Die Jusos berichten von einem Shitstorm auf rechten Seiten, nachdem ein Berliner AfD-Poltiker die Dosenmotive öffentlich gemacht hatte.

Thema ist für SPD Charlottenburg-Wilmersdorf erledigt

Für Christian Gaebler, Vorsitzender der veranstaltenden SPD Charlottenburg-Wilmersdorf und Chef der Senatskanzlei Berlin, ist das Thema erledigt: Es sei ein eigenständiger Beitrag der Jusos gewesen, "aus meiner Sicht besteht hier kein Anlass zu einer gesonderten Bewertung oder Nachbereitung."

Aber auch die sonst oft wortgewaltige Parteizentrale von Seehofer mag sich nicht dazu äußern, wie unpassend die "Rechtspopulisten"-Auswahl ist. Man wolle das nicht kommentieren. 

*Wir hatten an dieser Stelle in einer früheren Version Bernd Höcke anstelle des richtigen Vornamens Björn geschrieben. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Kuschelweich und warm! Jetzt Strick-Trends shoppen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018