t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschland

Liebe mit Zugeständnissen: Liaisons im Polit-Betrieb


Regierung
Liebe mit Zugeständnissen: Liaisons im Polit-Betrieb

Von dpa
05.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Scholz und ErnstVergrößern des BildesBundeskanzler Olaf Scholz (SPD, r) und seine Ehefrau Britta Ernst feierten im Dezember 2023 feierten Silberhochzeit. (Quelle: Marcus Brandt/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Berlins Regierungschef Kai Wegner und Bildungssenatorin Katharina Günther-Wünsch machen heute ihre Beziehung öffentlich. Sie sind nicht das erste Paar in der Politik.

Liebe kann so unbeschwert sein. Doch wenn sie auf das politische Geschäft trifft, kommen schnell Überlegungen über Abhängigkeiten oder Machtkonzentration ins Spiel. Wie jetzt bei Berlins Regierendem Bürgermeister Kai Wegner und der Bildungssenatorin Katharina Günther-Wünsch (beide CDU) gibt und gab es Beziehungen unter deutschen Polit-Promis. Eine Auswahl:

Olaf Scholz und Britta Ernst (beide SPD)

Als der heutige Bundeskanzler 2011 aus der Bundespolitik als Regierender Bürgermeister ins Hamburger Rathaus wechselt, muss sich seine Ehefrau aus der Landespolitik zurückziehen. Die jahrelange Abgeordnete in der Bürgerschaft arbeitet anschließend zunächst für die SPD-Bundestagsfraktion in Berlin und wird später Landesministerin in Schleswig-Holstein und Brandenburg.

"Politisch halte ich es jedoch für vertretbar, wenn Ehepartner oder Lebensgefährten einer gemeinsamen Regierung angehören, sogar wenn ein Teil des Paares diese Regierung führt", erklärt sie damals. Im Dezember 2023 feierten Scholz und Ernst Silberhochzeit.

Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht (beide damals Linke)

Ende 2011 wird die Beziehung des damaligen saarländischen Fraktionsvorsitzenden zur wirtschaftspolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion öffentlich. Schon zwei Jahre zuvor machten Gerüchte über die angebliche Liaison der beiden die Runde. Seinerzeit war "Lafo" noch Linken-Parteichef, das Amt des Vorsitzenden der Bundestagsfraktion hatte er gerade aufgegeben. Mittlerweile haben beide die Partei verlassen.

Boris Pistorius und Doris Schröder-Köpf (beide SPD)

2016 werden der damalige Innenminister in Niedersachsen und die Landtagsabgeordnete, die zugleich das Ehrenamt der niedersächsischen Integrationsbeauftragten innehatte, ein Paar. Die Beziehung des heutigen Bundesverteidigungsministers und der Ex-Frau von Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hält bis 2022.

Sven Lehmann und Arndt Klocke (beide Grüne)

Als Lehmann 2010 den Co-Landesvorsitz seiner Partei in Nordrhein-Westfalen von Klocke übernimmt, sind beide bereits ein Paar. Klocke wechselt als stellvertretender Fraktionschef in den Düsseldorfer Landtag. Lehmann ist heute Queer-Beauftragter der Bundesregierung.

Frauke Petry und Marcus Pretzell (beide damals AfD)

Als die AfD-Vorsitzende ihre Liebesbeziehung 2015 öffentlich macht, fragen sich einige Parteifreunde, ob der damalige nordrhein-westfälische Landeschef womöglich ihre politischen Entscheidungen beeinflusst. 2016 heiraten sie. Beide haben mittlerweile die AfD verlassen.

Christian Ude und Edith von Walser-Ude (beide SPD)

Als der spätere Münchner Oberbürgermeister 1990 in den Stadtrat einzieht, scheidet seine Ehefrau nach zwölf Jahren aus dem Gremium aus. Zuvor war sie stellvertretende Chefin der SPD-Fraktion und galt sogar selbst als mögliches Stadtoberhaupt. Danach wird sie Foto-Journalistin.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website