Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Vorsitzende wirft bei Corona-Protestpartei "Widerstand 2020" hin

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Aktualisiert am 08.05.2020Lesedauer: 6 Min.
"Widerstand 2020": Ein Teilnehmer mit einem Plakat fĂŒr die Partei am 1. Mai am Rande einer Demonstration gegen die KontaktbeschrĂ€nkungen in der Coronakrise.
"Widerstand 2020": Ein Teilnehmer mit einem Plakat fĂŒr die Partei am 1. Mai am Rande einer Demonstration gegen die KontaktbeschrĂ€nkungen in der Coronakrise. (Quelle: Christoph Soeder/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mal steckt die AfD dahinter, mal Bill Gates, der die Corona-Proteste kontrollieren will: Die neue Partei "Widerstand 2020" ist vor allem ein unseriöses KuriositÀtenkabinett. Die Vorsitzende hat schon hingeworfen.

Die Idee des lokalen AfD-Politikers war nicht ganz neu: Er meldete seinen Hahn "Blacky" als Mitglied Nummer 82.400 von "Widerstand 2020" an. Das ist die neu gegrĂŒndete Partei, in der sich Corona-Rebellen sammeln. Mehr als 100.000 Mitglieder meldet die Seite, in atemberaubenden Tempo hatte sie angeblich AfD, Linke, FDP und dann auch die GrĂŒnen ĂŒberholt.

Die behauptete Zahl warf schnell Fragen auf. Die Mitgliedschaft gibt es zwar auch kostenlos. Aber es hÀtten sich dann weit mehr Menschen mit persönlichen Daten angemeldet, als die Partei bei Facebook Fans hat. Dahinter steckt auch nach Darstellung von "Anonymous Deutschland" Schwindel: Mit einer Software war es möglich, automatisiert tausende Fantasie-Mitglieder pro Stunde zu registrieren. Das zeigten zugespielten Daten.

Vorsitzende und Schatzmeisterin geht

Eine ÜberprĂŒfung der angeblichen Mitglieder hat bisher zumindest nicht stattgefunden. "Anonymous" hatte die "Widerstand"-Seite offenbar auch mit massenhaften Zugriffen zwischenzeitlich zum Absturz gebracht, weil man dort wenig hĂ€lt von "Widerstand 2020". Die Gruppierung hatte in der Vergangenheit auch die CDU-Seite schon abstĂŒrzen lassen.

Angriffe und Versuche, massenhaft Nutzer anzumelden, bestĂ€tigte auf t-online.de-Anfrage auch Victoria Hamm, eine der "Widerstand"-GrĂŒnderinnen. Zu dem Zeitpunkt am Dienstag war sie auch noch Vorsitzende und Schatzmeisterin. Am Freitag informierte der Verein in einer vorab an Mitglieder verschickten Pressemitteilung, dass Hamm zurĂŒcktritt.* "Ohne Victoria gĂ€be es keine Partei Widerstand 2020", heiß es dort. Der RĂŒcktritt biete aber die "Möglichkeit einer grĂŒndlich durchdachten Neuaufstellung".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gefÀllt oder nicht".


Hamm hatte t-online.de gesagt, man schÀtze die Zahl der Fake-Anmeldungen nicht wie Anonymous auf 95 Prozent, sondern nur auf zehn Prozent. Diese Anmeldungen dienten dazu, "Widerstand" zu diskreditieren. TatsÀchlich schadet der Eindruck der Partei ja auch. Allerdings hatte die Partei selbst mehrfach betont, es handele sich um die korrekte Zahl.

"Ist das nicht unglaublich": "Widerstand 2020" mit einer Zwischenmeldung zur Mitgliederzahl.
"Ist das nicht unglaublich": "Widerstand 2020" mit einer Zwischenmeldung zur Mitgliederzahl. (Quelle: Screenshot)

Hamm hatte t-online.de gesagt, die Verifizierung werde noch erfolgen. Zwischenzeitlich lese man IP-Adressen aus, um sicherzustellen, dass Anmeldungen von unterschiedlichen Rechnern kÀmen. Auch das lÀsst sich zum Teil umgehen. Weitere Fragen wollte sie nicht mehr beantworten.

Am Freitag kursierte ein Screenshot eines Facebook-Postings, in dem Hamm den RĂŒcktritt vom Vorsitz der Partei zum 10. Mai erklĂ€rt. "Es wurden Entscheidungen getroffen, mit denen ich mich selbst nicht identifizieren kann", heißt es da. Auf Nachfrage von t-online.de wollte sie dazu keine Stellung nehmen.*

Beim Bundeswahlleiter kennt man die Partei nicht. "In den Listen werden wir erst auftauchen, wenn wir zu einer Wahl antreten", sagt dazu Dr. Bodo Schiffmann in einem Video, einer der GrĂŒnder und als HNO-Arzt Betreiber einer Schwindel-Ambulanz.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Inhaltlicher Kern ist nach eigenen Angaben der Widerstand gegen GrundrechtseinschrĂ€nkungen in der Corona-Krise und FREIHEIT! sowie das Ziel, gemeinsam weiteren Inhalt zu finden. Alles gemeinsam, ĂŒber das Netz, vielleicht ĂŒber eine App. Das klingt nach dem, was schon mal bei den Piraten innovativ war, von denen heute niemand mehr redet.

Spenden nur anonym möglich

Die Piraten hatten sich aber immerhin mit dem Parteiengesetz befasst. Und da kommen beim ersten Blick auf die Homepage Zweifel auf bei "Widerstand 2020": Man wolle sich ĂŒber "anonyme Spenden" finanzieren, heißt es auf promiment. Das lief bei der AfD Ă€hnlich, aber die hat es nicht auch noch angekĂŒndigt. Denn anonym sind Spenden ab einem Betrag von 500 Euro nicht mehr zulĂ€ssig. TatsĂ€chlich werde man ĂŒberhaupt nur Spenden bis zur Höhe von 200 Euro annehmen, erklĂ€rt der Verein. Dann ist das auch anonym möglich.**

Schiffmann sucht Wissen oder vor allem Mandate aus anderen Parteien. Er hat einen Aufruf an Abgeordnete formuliert, in den "Widerstand2020" zu wechseln. "Teilen Sie uns das per Mail mit, wir unterhalten uns, was wir da machen." Und dann könne man vielleicht auch einen Untersuchungsausschuss einsetzen zur AufklĂ€rung der Corona-VorgĂ€nge. FĂŒr die Einsetzung brĂ€uchte es die Stimmen eines Viertels der Mitglieder des Bundestags.

Mailflut ĂŒberfordert GrĂŒnder

Sollte es einen wechselwilligen Abgeordneten geben, endet der Übertritt aber vielleicht tragisch: Die Vertreter der Partei ertrinken in der Flut von Mails. Aber Antworten findet man ja, weil der ParteigrĂŒnder sehr aktiv im Netz ist und dort viele Fragen beantwortet.

Fans gewonnen hatte er mit seinen YouTube-Vorlesungen zu Corona: In denen behauptete er nachzuweisen, dass es im MĂ€rz laut europĂ€ischer Sterbestatistik "EuroMOMO" durch Covid-19 nicht mehr Tote gibt. Nur: Der Schwindel-Experte zitierte offenbar bewusst nicht korrekt. Aktuell will er von EuroMOMO nichts mehr wissen. Dort ist eine deutlich höhere Sterblichkeit in vielen Teilen Europas nicht mehr zu ĂŒbersehen.

Video Nummer 11 hatte YouTube dann sogar gelöscht, und das hat Schiffmann nach eigenen Worten Angst gemacht: "Ich habe gedacht, ich werde verhaftet oder die Staatssicherheit kommt." Schiffmann sagt auch von sich, er werde zu den "Verschwörungstheoretikern der ersten Generation" gezÀhlt.

Damit kokettiert die Bewegung: Sollen die anderen sagen, da seien die AluhĂŒte versammelt. Schiffmann knĂŒllte Alufolie zusammen und lĂ€uft nun mit einem Alufolie-KnĂ€uel herum. Fertig ist eine "Querdenker-Bommel". TatsĂ€chlich erkennen sich auf Corona-Demos dann Protestierende am AnhĂ€nger. Schiffmann spricht von der "Bommelution".

Wilde Verschwörungstheorien um Partei

Seine Praxis ist in Sinsheim, und das gibt eine Verschwörungstheorie ab, die der Partei eigentlich noch fehlt. Um den "Widerstand 2020" scharen sich viele, die Sorge um die Grundrechte haben, die derzeit massiv eingeschrÀnkt sind. Viele glauben aber auch an alle möglichen wilden Theorien.

Da wĂŒrde ja passen, dass aus Sinsheim auch Dietmar Hopp kommt, Mehrheitseigner des Impfstoff-Unternehmens CureVac. Es wĂ€re ein weiterer Hinweis, dass "Widerstand2020" eigentlich ein trojanisches Pferd sein könnte. Die Gates-Stiftung hat schließlich auch Geld gegeben, hat das kritische Publikum der Partei vermeintlich herausgefunden.

Durchsucht man geförderte Projekte, findet man zwar mit "Widerstand2020" einen Treffer. Doch das klappt auf der Seite des Windows-GrĂŒnders auch mit Suchbegriffen wie "Helau" oder "Ischgl". Faktencheck: Bill Gates dĂŒrfte also eher nicht hinter der Partei stehen.

Gleiche Adresse wie AfD und Afrikaverein

Vielleicht Jens Spahn? Auch damit mĂŒssen sich die Neupolitiker herumschlagen. Der absurde Gedankengang dahinter: Schiffmann prĂ€sentiert auf seiner Homepage Empfehlungen fĂŒr seine Praxis aus dem Burda-Verlag. Und bei Burda ist Jens Spahns Ehemann Daniel Funke Lobbyist. Schiffmann bekam die Empfehlungen allerdings schon, als Funke noch nicht bei Burda und Spahn nicht Gesundheitsminister war.

Loading...
Loading...
Loading...

Aber wenn nicht der Gesundheitsminister hinter der Protestpartei steckt, dann vielleicht die AfD? "Von AfD-Mitgliedern bin ich ĂŒbelst sexistisch beleidigt worden", berichtete GrĂŒnderin Victoria Hamm zwar. Sie selbst kommuniziert sehr herzlich mit den Mitgliedern.

Vor allem linke AnhĂ€nger oder Kritiker des "Widerstands" hatten aber die BefĂŒrchtung oder die Idee, die AfD könnte beteiligt sein. Im Impressum war zwischenzeitlich eine Adresse in Hannover angegeben***, unter der sich auch die LandesgeschĂ€ftsstelle Niedersachen der AfD findet. Erwischt?! Allenfalls dabei ertappt, dass sich die AfD wie der "Widerstand" im "Sirius Business Park" eingemietet haben. Dort werden virtuelle BĂŒros und das Scannen und Weiterleiten der Post angeboten.

Afrikaner-Aussage brachte Kritik von rechts

Damit sinkt dann auch die Wahrscheinlichkeit, dass "Widerstand2020“ etwas mit dem "Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V." zu tun hat. Auf den stĂ¶ĂŸt man auch bei der Suche nach der Adresse.

Aber Halt! Schiffmann hatte da doch was gesagt: Ganz Afrika könne man in einem deutschen Bundesland unterbringen, und Jesus wĂ€re heute ein FlĂŒchtling in Griechenland, verglich er in einem Video.

Die rechte Blase lief Sturm und erklĂ€rte "Widerstand2020" nun vorĂŒbergehend zur Falle von Linken. Die Partei ging auf Facebook ein bisschen auf Distanz: "Wenn Bodo Afrikaner hier haben möchte, aber alle anderen nicht - ja, dann muss der Bodo halt zu den Afrikanern", schrieb MitgrĂŒnderin Hamm.

Martin Sellner, FĂŒhrerfigur der IdentitĂ€ren Bewegung, hatte trotzdem gefolgert, dass Schiffmann den "Widerstands-Test" nicht besteht. Da sei die Gretchenfrage, wie es jemand mit der Migration hĂ€lt.

IdentitĂ€rer empfiehlt "temporĂ€res ZweckbĂŒndnis"

Schiffmann wollte zunĂ€chst mit Sellner reden, weil er es fĂŒr demokratisches Gebot hĂ€lt, mit jedem zu reden. Das GesprĂ€ch ist zwar ausgefallen, aber Sellner gibt sich inzwischen versöhnlicher: Es sei Gebot der Stunde, dass Patrioten sich in die Bewegung einbringen. Aber nur als Personen, nicht als Bewegung. Das wĂŒrde sonst der Breitenbewegung schaden. Ein "temporĂ€res ZweckbĂŒndnis" sei das.

Die Macher haben auf Nachfragen offen eingerĂ€umt, dass sie gegen eine Unterwanderung wenig machen können. Das werde sich basisdemokratisch lösen, meinte Schiffmann. In einer Herde werde auch ausgeschlossen, wer der Herde schade. Der Schafe-Vergleich dĂŒrfte in der Zielgruppe auch nicht gut ankommen.

In Sachsen wird schon demonstriert, wie sich angebliche Patrioten einbringen: Da haben zwei Politiker, die AfD und Republikanern angehörten und sie jeweils verließen und dann eine BĂŒrgerinitiative Sachsen grĂŒndeten einen Landesverbands des Widerstands angestoßen. Ein 44 Punkte langes Programm ist auch schon erarbeitet und sieht unter anderem vor: "30 Jahre nach der Wende sind Verwaltungsleute, Richter und Journalisten aus dem Westen wieder geregelt in ihre HeimatlĂ€nder zurĂŒckzufĂŒhren, so es die Personaldecke zulĂ€sst." "Widerstand 2020", die Mitmachpartei.

Weitere Artikel

Proteste auch am 1. Mai
Wer sind die "Hygiene-Demonstranten"?
Demonstranten und Polizisten in Berlin: Auch am ersten Mai wird die Berliner Polizei gegen die Demonstranten hart durchgreifen (Archivbild).

Wut im Netz
"Anonymous" greift nach Ja zur Urheberrechtsreform CDU-Seiten an
Hacktivisten: Durch Masken von Guy Fawkes haben ganz unterschiedliche Gruppen und Einzelpersonen "Anonymous" ein Erkennungszeichen gegeben. Die Bewegung ist aus einem Imageboard entstanden und seit 2008 mit politischen Aktionen im Netz aufgefallen. In den vergangenen Jahren war es ruhiger darum geworden.

Coronavirus-Wahn
Weltrettung an Ostern ist ausgefallen
Donald Trump und die QAnons: Die Bewegung verehrt ihn zum Teil als Heilsbringer, der mit satanistischen Eliten aufrĂ€umt, die Hunderttausende Kinder in Gefangenschaft halten. Die erwartete Rettung ĂŒber Ostern ist aber ausgefallen.


*An dieser Stelle wurde am 8. Mai die Information zum RĂŒcktritt ergĂ€nzt.
**An dieser Stelle wurde am 5. Mai ergÀnzt, dass die Partei nur Spenden bis zur Höhe 200 Euro annehmen werde.
***An dieser Stelle wurde am 8. Mai aktualisiert, dass die Adresse im Impressum geÀndert wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Annika Leister
Von Annika Leister
AfDAnonymousBill GatesBodo SchiffmannCDUDeutschlandFDPFacebookHammJens SpahnSinsheim
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website