Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

"Sonntagstrend" - Umfrage: Union erstmals seit März 2020 unter Wahlergebnis

"Sonntagstrend"  

Umfrage: Union erstmals seit März 2020 unter Wahlergebnis

07.03.2021, 02:05 Uhr | dpa

"Sonntagstrend" - Umfrage: Union erstmals seit März 2020 unter Wahlergebnis. Die CDU von Parteichef Armin Laschet setzt gemeinsam mit der Schwesterpartei CSU ihren negativen Trend fort.

Die CDU von Parteichef Armin Laschet setzt gemeinsam mit der Schwesterpartei CSU ihren negativen Trend fort. Foto: Federico Gambarini/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Union setzt ihren Abstieg in Wahlumfragen fort. Erstmals seit Ende März vergangenen Jahres rutschten CDU und CSU im "Sonntagstrend" der "Bild am Sonntag" um weitere zwei Prozentpunkte auf 32 Prozent und damit unter ihr Bundestagswahlergebnis von 32,9 Prozent.

Die SPD erhielt bei der wöchentlichen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag der Zeitung 16 Prozent und blieb damit unverändert, ebenso wie die Linke (9 Prozent). Die Grünen (19 Prozent), die AfD (10 Prozent) und die FDP (9 Prozent) gewannen jeweils einen Prozentpunkt seit der Vorwoche hinzu.

Anfang März 2020 hatte die Union in den Umfragen des "Sonntagtrends" nur noch 24 Prozent eingefahren, so wenig wie seit 2018 nicht mehr. Mit der aufflammenden Corona-Krise stiegen ihre Umfragewerte rapide: Ende Mai meldete die Umfrageserie einen Höchstwert von 40 Prozent für Christdemokraten und Christsoziale.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal