• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Corona-Impfungen: Armin Laschet will Impfreihenfolge noch im FrĂŒhjahr aufheben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGrĂ¶ĂŸter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild fĂŒr einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild fĂŒr einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild fĂŒr einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild fĂŒr einen TextGruppe prĂŒgelt auf lesbische Frauen einSymbolbild fĂŒr ein VideoBlitz schlĂ€gt in fahrendes Auto einSymbolbild fĂŒr einen TextAmazon ruft EiswĂŒrfel zurĂŒckSymbolbild fĂŒr einen Text15-JĂ€hriger folterte ProstituierteSymbolbild fĂŒr einen TextMilliardĂ€r ist grĂ¶ĂŸter Lufthansa-AktionĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextToter Hertha-Fan: Polizei teilt PhantombildSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHabeck lĂ€sst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Laschet will Impfreihenfolge noch im FrĂŒhjahr aufheben

Von dpa
Aktualisiert am 11.04.2021Lesedauer: 1 Min.
NRW-MinisterprĂ€sident Armin Laschet: Er will möglichst schnell die Vorgaben fĂŒr Corona-Impfungen lockern.
NRW-MinisterprĂ€sident Armin Laschet: Er will möglichst schnell die Vorgaben fĂŒr Corona-Impfungen lockern. (Quelle: Political-Moments/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutschland stehen in der Corona-Pandemie immer mehr Impfdosen zur VerfĂŒgung – und werden nun auch schneller verabreicht. Die Zeit fĂŒr einen Strategiewechsel naht, meint CDU-Chef Armin Laschet.

Angesichts steigender Impfstofflieferungen hat sich Nordrhein-Westfalens MinisterprĂ€sident Armin Laschet (CDU) fĂŒr ein Ende der Corona-Impfreihenfolge bis zum Sommer ausgesprochen. "Wenn zum Ende des FrĂŒhjahrs die großen Impfstoffmengen kommen, sollten die ImpfprioritĂ€ten fallen und die Impfungen fĂŒr alle Menschen geöffnet werden. Das wĂ€re ein wichtiger Baustein fĂŒr die BrĂŒcke zu einem Sommer mit viel mehr Freiheit", sagte Laschet der "Bild am Sonntag".

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Das bisherige strenge Einhalten der Reihenfolge begrĂŒĂŸte er jedoch. Mit der strikten Priorisierung am Anfang habe man eine Schutzmauer fĂŒr die Alten und PflegebedĂŒrftigen errichtet. "So haben wir unzĂ€hlige Leben gerettet."

Kritik an Söder

Das Vorpreschen der BundeslĂ€nder Bayern und Mecklenburg-Vorpommern bei der Beschaffung des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V kritisierte Laschet. "Ich finde es richtig, wenn die Bundesrepublik Deutschland nach klaren Kriterien Impfstoff fĂŒr alle bestellt und nicht jeder nur fĂŒr sich", sagte er.

Bayerns MinisterprĂ€sident Markus Söder (CSU) hatte vergangene Woche erklĂ€rt, sein Land habe sich mit einem Vorvertrag 2,5 Millionen Impfdosen Sputnik V fĂŒr den Fall einer EU-Zulassung des Wirkstoffs gesichert. Auch Mecklenburg-Vorpommern verkĂŒndete am Donnerstag, sich von Russland eine Option auf eine Million dieser Impfdosen gesichert zu haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mehr WindrĂ€der: Bundestag beschließt Ökostrom-Paket
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
Armin LaschetCDUCoronavirusDeutschlandMarkus SöderSputnik V
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website