• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Landtagswahl: Umfrage sieht CDU in Nordrhein-Westfalen knapp vor der SPD


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für ein VideoPutin bekräftigt sein KriegszielSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextBoris Johnson: Umzugslaster gesichtetSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen TextMillionen durch Corona-Test-BetrugSymbolbild für einen TextStudent in Berlin entführt – FestnahmeSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Umfrage sieht CDU in Nordrhein-Westfalen knapp vor der SPD

Von dpa
06.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Wahlplakate mit Portraits der NRW-Spitzenkandidaten von CDU, Ministerpräsident Hendrik Wüst (l), und SPD, Thomas Kutschaty, in Köln.
Wahlplakate mit Portraits der NRW-Spitzenkandidaten von CDU, Ministerpräsident Hendrik Wüst (l), und SPD, Thomas Kutschaty, in Köln. (Quelle: Oliver Berg/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mainz/Düsseldorf (dpa) - Laut einer Umfrage im Auftrag des ZDF zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai liegt die CDU von Ministerpräsident Hendrik Wüst derzeit knapp vor der SPD mit Herausforderer Thomas Kutschaty.

Das ZDF-"Politbarometer Extra" ermittelte bei der sogenannten Sonntagsfrage für die Christdemokraten einen Wert von 30 Prozent, 28 Prozent würden der SPD ihre Stimme geben. Für die Grünen wurde ein starker Zuwachs ermittelt, sie kämen demnach auf 18 Prozent.

FDP und AfD würden bei der Projektion jeweils sieben Prozent der Zweitstimmen erreichen. Damit würde es im bevölkerungsreichsten Bundesland mit rund 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition nicht reichen. Das teilte das ZDF am Freitag mit. Möglich wären aber knapp eine rot-grüne oder eine schwarz-grüne Koalition. Die Linke würde mit drei Prozent den Einzug in den NRW-Landtag erneut verfehlen. Mit 40 Prozent ist der Umfrage zufolge der Anteil derer, die noch nicht sicher sind, wen oder ob sie wählen wollen, sehr hoch.

Ganz ähnliche Zahlen hatte Infratest dimap für die ARD in einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage ermittelt. Auch hier gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU (30 Prozent) und SPD (28). Beim "Wähler-Check" im Auftrag von 39 NRW-Tageszeitungen am Mittwoch waren die Ergebnisse nur leicht unterschiedlich: Dort erreichte die CDU 32 Prozent der Stimmen, die SPD kam auf 28 Prozent.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt
Maria Furtwängler und Hubert Burda: Das Paar hatte sich 1991 das Jawort gegeben.


Bei der aktuellen Frage, wen sich die Wählerinnen und Wähler als Ministerpräsident wünschen, liegt der Regierungschef, der im vergangenen Oktober das Amt von Armin Laschet (CDU) übernommen hatte, dem ZDF zufolge mit 39 Prozent vorn. Herausforderer Kutschaty holte im Vergleich zu früheren Umfragen auf und kommt auf 31 Prozent.

Zum Vergleich: Bei der Landtagswahl 2017 hatte die CDU 33,0 Prozent erreicht. Die SPD war auf 31,2 Prozent gekommen, die FDP auf 12,6 Prozent. Auch die AfD (7,4) und die Grünen (6,4) hatten vor fünf Jahren die Fünf-Prozent-Hürde übersprungen und waren in den NRW-Landtag eingezogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Eine Kolumne von Gerhard Spörl
AfDCDUFDPSPDSonntagsfrageUmfrageZDF
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website